Kontakt »
Menu
Kontakt »
linkedin posting zeitpunkt

Der richtige Zeitpunkt für Ihren LinkedIn-Post? Das sind unsere Tipps!

Liesa Huppertz
5. Juli 2019

Sie stehen in den Startlöchern und wollen endlich Ihren Content mit der ganzen Welt teilen? Doch Sie zögern, weil Sie nicht wissen, wann Sie den Knopf zum Veröffentlichen drücken sollen? Dieser Artikel wird Sie in Ihrer Entscheidung unterstützen, indem Sie LinkedIn als Plattform und verschiedene Einflussfaktoren besser kennenlernen.

Keine Lust zu lesen? Artikel jetzt anhören:

LinkedIn ist weltweit das größte Business Netzwerk mit über 550 Millionen Usern. Mit 157 Millionen Nutzern weist die USA mit Abstand die größten Mitgliederzahlen vor. Im DACH-Verband sind es bis dato 12 Millionen Mitglieder. Diese Zahl stieg in den letzten Jahren kontinuierlich an. 2016 waren es noch 9 Millionen User und 2017 bereits 11 Millionen.

Die Power von LinkedIn wird vor allem dann klar, wenn Sie sich einmal die folgenden Statistiken ansehen. Für über 75% der Menschen, die kürzlich ihren Arbeitsplatz gewechselt haben, stellte LinkedIn eine große Entscheidungshilfe dar. Außerdem verlassen neue Mitarbeiter, die über LinkedIn gewonnen wurden, ihr Unternehmen innerhalb der ersten sechs Monaten mit einer Wahrscheinlichkeit von weniger als 40%. Die Fluktuationsrate ist also wesentlich geringer.

Der Social Media Riese expandiert unaufhaltsam. Seine Beliebtheit entspringt der Digitalisierung und Globalisierung. Denn LinkedIn unterstützt den Prozess, wie Führungs- und Fachkräfte heutzutage miteinander kommunizieren, netzwerken und Deals abschließen.

LinkedIn ermöglicht Mitgliedern eine eigene digitale Visitenkarte zu erstellen, um auf sich aufmerksam zu machen. Zum richtigen Zeitpunkt zu posten, ist eine der Grundlagen, um die Plattform zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen. Diese sollten Sie auf jeden Fall beherrschen!

Darum geben wir Ihnen mit diesem Artikel eine Einführung, damit das Posten auf LinkedIn zukünftig gelingt.

LinkedIn’s Kernbotschaft und USP: Nur mithilfe der Gemeinschaft kann man über sich hinauswachsen und alles erreichen.

Nehmen wir einmal Eli Hochbergs “Birthday Cake”-Post als Best-Practice-Beispiel aus der Praxis. Ihr Post war vor zwei Jahren wahnsinnig beliebt. Denn er erhielt mehr als 140.000 Views, 955 Likes und 444 Kommentare (zum Zeitpunkt als der Artikel geschrieben wurde).

Eli’s erfolgreicher “Birthday Cake”-Post auf LinkedInEli’s erfolgreicher “Birthday Cake”-Post auf LinkedIn.

Content Marketing Experten wissen nämlich, dass für viele Reaktionen und die gewünschte Wirksamkeit, qualitativ hochwertiger und kreativer Content allein nicht ausreicht. Fast genauso wichtig, wenn nicht noch wichtiger, ist das Timing – wann ein Post veröffentlicht wird. Wäre Eli’s Post genauso erfolgreich gewesen, wenn sie diesen um 3.00 Uhr morgens gepostet hätte? Höchstwahrscheinlich nicht, wenn ihre Zielgruppe schläft!

Die Frage, die wir uns stellen sollten, lautet nicht: Gibt es den richtigen Zeitpunkt, um auf LinkedIn zu posten? Denn den gibt es zu 100%. Die Frage ist viel eher: Wann ist der richtige Zeitpunkt, um den größtmöglichen Erfolg für die eigenen Inhalte zu erzielen?

Dieser Artikel ist für all diejenigen, die ihre eigene Zielgruppe bereits definiert, ihre Interessen herausgearbeitet, dementsprechend Inhalte produziert und in einen Redaktionsplan erstellt haben, sich aber nun fragen, wann der optimale Zeitpunkt zum Posten ist.

Bevor wir loslegen, wollen wir noch eine Sache klären. Diese mag für den einen enttäuschend sein, aber beim anderen Erleichterung auslösen. Achtung: Es gibt nicht die eine allgemeingültige Lösung, sondern Sie als Individuum oder Unternehmen entscheiden selbst, wann für Sie der richtige Zeitpunkt ist.

Sie können sich allerdings an bestimmten Faktoren orientieren, um den richtigen Zeitpunkt herauszufinden. Diese stellen wir Ihnen nun vor.

Faktoren, die das Timing beeinflussen.

Natürlich wollen Sie Ihre Inhalte dann teilen, wenn Ihre Zielgruppe dafür empfänglich ist und Zeit hat, auf diese zu reagieren.

Lernen Sie daher im ersten Schritt den Zweck von LinkedIn besser kennen, damit Ihnen alle weitere Schlussfolgerungen einleuchten.

LinkedIn als Social Media Plattform.

Wie der Name auch schon verrät, sind Social Media Kanäle Teil unseres gesellschaftlichen Miteinanders. Dabei spielen unterschiedliche Plattformen verschiedene Rollen im Leben der Menschen. Das heißt, sie werden zu diversen Zwecken verwendet. Dies führt wiederum dazu, dass manche sozialen Netzwerke nur zu bestimmten Zeiten genutzt werden. Also hat jedes Medium zu anderen Tageszeiten seine Prime Time, wann sich User am häufigsten mit ihnen beschäftigen.

Die Vorteile von LinkedIn: Erzählt aus der Perspektive verschiedener Mitglieder.

Wie interagieren Mitglieder nun mit LinkedIn? Dieser Social Media Kanal ist speziell. Denn LinkedIn konzentriert sich hauptsächlich auf Unternehmen und Arbeitnehmer, die ihr Business Netzwerk erweitern, bestehende Kontakte pflegen und an branchenspezifischen Diskussionen teilnehmen wollen.

LinkedIn ist ein Ort, wo Angestellte, Selbstständige, Jobsuchende und Absolventen begehrte Jobs ergattern können. Firmen nutzen LinkedIn, um weltweit High Potentials und High Talents zu rekrutieren. Im Grunde geht es darum, sich online eine Marke aufzubauen und Expertenstatus in seiner Nische zu erlangen. Denn Ziel ist es, für den Jobmarkt attraktiv zu sein. B2C und B2B stehen dabei gleichermaßen im Vordergrund.

Wann ist die Prime Time von LinkedIn?

Wie zuvor bereits angesprochen, gibt es nicht die eine Wahrheit für den richtigen Zeitpunkt, um auf LinkedIn zu posten. Unserer Erfahrung zufolge, ist die beste Herangehensweise die Trial-and-Error-Methode. Das heißt, Sie testen einfach für sich selbst, welcher Wochentag und welche Uhrzeit am passendsten ist. Manchmal hapert es jedoch an der verfügbaren Zeit oder den fehlenden Ressourcen, Selbsttests durchzuführen. In diesem Fall gibt es aber genügend Social Media Management Plattformen, wie Hootsuite und Sprout Social, die Ihnen bei der Analysearbeit helfen. Basierend auf Ihren bisher veröffentlichten Posts (eigene History), geben Ihnen diese nämlich vor, welche Posts in welchem Zeitraum am erfolgreichsten waren.

Sprout Social_LinkedIn Global EngagementQuelle: Sprout Social. In der Mitte der Woche ist das Engagement auf LinkedIn am höchsten. 

2018 analysierte Sprout Social sogar die Daten ihrer eigenen Kunden, um herauszufinden, welche Tage und Uhrzeiten für LinkedIn Posts am sinnvollsten sind. Die Daten wurden in der Central Time Zone (CST) aufgenommen und unabhängig von Branchen sowie Regionen untersucht.

Das sind die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Beste Zeit: Mittwochs zwischen 10.00 und 14.00 Uhr.
  • Sicherster Zeitraum: Dienstag bis Freitag Morgen.
  • Unbeliebt: Das Wochenende und jeden Tag von 21.00 bis 3.00 Uhr morgens.

Was sagen uns diese Befunde? Wir rufen uns noch einmal ins Gedächtnis, dass Mitglieder LinkedIn zu professionellen, berufsbezogenen Zwecken nutzen. Das heißt, der Fokus liegt klar auf der stark verbreiteten 9-to-5 Arbeitswoche.

Fach- und Führungskräfte sind vielbeschäftigte Menschen mit wenig Zeit. Montage werden häufig genutzt, um liegengebliebene Aufgaben der letzten Woche nachzuholen und an verschiedenen Meetings teilzunehmen, in denen das weitere Vorgehen besprochen wird. Sind die Planungen erst einmal abgeschlossen sowie die wichtigsten Aufgaben für diese Woche erledigt, haben LinkedIn-Mitglieder den Kopf, sich aktiv um ihr Netzwerk zu kümmern.

Manche binden LinkedIn auch in ihre Morgenroutine ein. Sie lesen ihren Newsfeed wie eine Tageszeitung, um über die neuesten Ereignisse informiert zu sein. Andere widmen sich direkt ihren persönlichen Nachrichten und den Reaktionen auf ihre Posts, um Kontakte frisch zu halten und Gespräche nicht abklingen zu lassen. Was man morgens nicht schafft, kann in einem ruhigen Moment nachgeholt werden, z. B. um die Mittagszeit oder am frühen Abend kurz vor Feierabend.

Nach diesem und am Wochenende wollen Berufstätige verständlicherweise ihre Freizeit genießen und ihren Lieblingsbeschäftigungen zur Entspannung nachgehen. Sie brauchen Abstand zur Arbeit, deswegen findet man sie zu dieser Zeit auch nicht online.

Hier noch einmal der Hinweis: Bitte genießen Sie allgemeine Angaben zu beliebten Zeiten für LinkedIn Posts mit Vorsicht. Diese sind nur ein erster und grober Anhaltspunkt. Die meisten Studienergebnisse und Empfehlungen von Experten ähneln sich zwar, aber diese basieren oft auf unterschiedlichen Daten. Manche sammeln Informationen darüber, wie oft Inhalte geteilt wurden. Andere achteten auf die Zahl der Nutzer, die den Post gelesen und mit diesem interagiert haben. Der Ausgangspunkt und Fokus ist ein ganz anderer und kann zu falschen Schlussfolgerungen führen.

Wenn Sie langfristig wirklich Erfolg haben wollen, werden Sie nicht drum herumkommen, eigene, unternehmensinterne Tests durchzuführen.

Tipp:

Finden Sie nicht nur heraus, was der richtige Zeitpunkt zum Posten ist, sondern testen Sie auch verschiedene Inhalte. Welche Thumbnails, Grafiken oder Videos erzielen die besten Ergebnisse? Welche Inhaltsform kommt wann am besten an: Videos vs. Bilder vs. Text? Denn die Art, wie Sie Inhalte darstellen und was Sie thematisch vermitteln, kann ebenso die Interaktion beeinflussen. Ein gesunder Mix ist allerdings nie verkehrt. Variieren Sie dazu ausgewählte Inhalte, damit Sie kontinuierlich für Abwechslung sorgen. Generell steigt jedoch das Interesse für Video-Content, auch auf LinkedIn.

In welchen Regionen sprechen Sie die Zielgruppe an?

Die verschiedenen Zeitzonen der Welt von timeanddate.com.Die verschiedenen Zeitzonen der Welt von timeanddate.com.

Je populärer Ihre Marke, desto größer ist vermutlich Ihre Reichweite. Das heißt für Sie, die Zielgruppenansprache findet länder- und zeitzonenübergreifend statt.

Es gibt Influencer und international bekannte Marken, die ähnliche Posts mehrmals am Tag zu verschiedenen Uhrzeiten veröffentlichen, damit ihre Message möglichst viele ihrer Zielpersonen erreicht. Idealerweise, gibt es einen Zeitpunkt, der mehrere Zeitzonen gleichzeitig abdeckt. Dadurch sparen Sie sich den Aufwand und Sie versenden nicht Tausend Mal dieselbe Message.

Im nächsten Schritt sollten Sie also klären, wo auf dem Erdball sich Ihre Zielgruppe befindet. Steuern Sie zum Beispiel die USA und Kanada an, ist es von Vorteil, sich an der EST (Eastern Standard Time) zu orientieren. Diese Zeitzone hat nämlich mit New York und Toronto die höchste Bevölkerungsdichte in Nordamerika. Innerhalb Europas macht die CEST (Central European Summer Time) Zeit Sinn. Denn die meisten anderen europäischen Länder haben zu dieser einen Zeitunterschied von nur ein bis zwei Stunden.

Für Unternehmensprofile gibt es Features wie den LinkedIn Insight Tag und Website Demographics, die Ihnen verschiedene Daten über Ihre Zielgruppe liefern. Zum Beispiel wer, wann und wie mit Ihren Posts interagiert hat. Diese Informationen sind Gold wert. Basierend auf diesen können Sie Ihren Redaktionsplan und weitere Social Media Marketingaktivitäten anpassen.

Vorteilhaft ist auch das Wissen über nationale Feiertage und Ferien sowie kulturelle Unterschiede in der Arbeitsweise, Bräuche und weiteren Besonderheiten (z. B. Ramadan).

Kurz und knackig: Neil Patel fasst die wichtigsten Punkte zusammen.

Tipp:

Halten Sie sich an die Zeitzone Ihrer größten, kaufstärksten und engagement-freudigsten Zielgruppe. Posten Sie ein bis zwei Stunden vor der Prime Time, sodass Ihr Post ganz weit oben im News Feed erscheint, sobald sich Ihre Zielpersonen einloggen.

Egal ob Sie ein privates Profil besitzen, als Angestellter den Unternehmensaccount betreuen oder beides, nehmen Sie die nötigen Untersuchungen vor. Je genauer Ihr Vorgehen, desto präziser Ihre Ergebnisse und zielführender Ihre Handlungen.

Sie wünschen sich konkrete Anweisungen, damit Sie Ihre Inhalte auf LinkedIn optimieren können? Hier unsere Auswahl an Artikel-Empfehlungen:

Timing ist alles!

Wenn Ihre Posts niemand zu Gesicht bekommt, können Ihre Inhalte noch so gut sein, virale Hits werden sie trotzdem nicht.

Einer Ihrer ersten Schritte auf LinkedIn sollte daher immer sein, herauszufinden, wann Ihre Zielgruppe das Surfen auf Ihrer Seite bevorzugt. Dann wenden Sie Ihr Wissen an, um Ihr Timing zu perfektionieren. Sie werden sehen, bald gelingt Ihnen jeder Post.

Und wenn Sie nicht gleich in den ersten Tagen, Wochen oder sogar Monaten, den ersten Erfolg verzeichnen, geben Sie nicht auf! Bleiben Sie am Ball! Eine Marke aufzubauen braucht nunmal seine Zeit. Manche Influencer haben Jahre investiert, um dort zu sein, wo sie jetzt sind. Aber sobald sich die ersten Erfolge einstellen, ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann die Wachstumskurve der Followerschaft exponentiell in die Höhe schießt. Sie schaffen das!

Wenn sie Hilfe bei der Erstellung Ihres LinkedIn Videos brauchen, sind wir zur Stelle. Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich für ein erstes kostenloses Beratungsgespräch »

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

mynd kontaktaufnahme alina

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Bereit für Ihr eigenes Video?

Wir erstellen Ihr perfektes Video und unterstützen Sie auch darüber hinaus. 

Kontakt aufnehmen

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Branding

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.