Kontakt »
Menu
Kontakt »
Bewerbungsvideo Videobewerbung Tipps Guide

So überzeugen Sie jedes Unternehmen – Das perfekte Bewerbungsvideo

Aileen Barz
25. Januar 2019

Immer mehr Bewerber versuchen mit Bewerbungsvideos Personaler von sich zu überzeugen. Welche Vorteile Videobewerbungen sowohl für Unternehmen als auch für Bewerber haben und wie Sie selbst ein erfolgsversprechendes Bewerbungsvideo erstellen, lesen Sie in diesem Artikel.

Keine Lust zu lesen? Artikel hier anhören: 

In diesem Artikel erfahren Sie...

  • wie viel Potenzial in Videobewerbungen steckt,
  • wie Sie den Inhalt und die Struktur Ihres Bewerbungsvideos bestmöglich organisieren,
  • was Sie bei der Wahl der richtigen Location und Ausstattung berücksichtigen sollten,
  • wie Sie sich für Ihr Bewerbungsvideo perfekt in Szene setzen.

Video findet immer mehr Einzug in die Unternehmenswelt. Sei es mit Bewegtbildinhalten im Online-Marketing (z.B. auf der Website oder den Sozialen Medien), mit Erklärvideos für die interne Kommunikation oder zur Darstellung von Produkt und Dienstleistung mit Hilfe eines Imagefilms, Produktvideos oder Messefilms.

Aber auch Unternehmen bekommen zunehmend Videos zugesendet, zum Beispiel im Zuge des Bewerbungsprozesses. Gerade junge, medienaffine Bewerber nutzen die Vorteile von Videobewerbungen.

Denn: Bewerbungsvideos bringen einen entscheidenden Vorteil im Bewerbungsverfahren!

Das Potenzial von Bewerbungsvideos.

Die Videos, die von Bewerbern meist selbst erstellt werden, sollen vor allem eines: Das Alleinstellungsmerkmal des Bewerbers herausstellen, mit dem Ziel sich von der besten Seite zu präsentieren und so in die engere Auswahl für eine Stelle zu gelangen.

Dabei ersetzt ein Bewerbungsvideo weniger die klassische Bewerbung, sondern stellt eher eine Ergänzung dar. Anschreiben und Lebenslauf in schriftlicher Form, sowie angehängte Zeugnisse und Beurteilungen sind weiterhin fester Bestandteil einer Bewerbung.

Als Bewerber sollten Sie in der gesamten Bewerbung eine zentrale Frage immer im Hinterkopf behalten: Warum Sie? In der Masse an Bewerbungen, die bei einem Unternehmen im Zuge der Digitalisierung eingehen, ist es gar nicht so einfach, sich gegen die große Konkurrenz an Mitbewerbern durchzusetzen.

Klassische Bewerbung Aufbau BewerbungsmappeDieser Aufbau gilt auch für die digitale Form einer Bewerbung – So werden Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig.

Was damals noch mit aufwendig gestalteten und gedruckten Bewerbungsmappen per Post eingesendet werden musste, wird heute einfach und schnell per E-Mail verschickt oder in einem firmeneigenen Jobportal hochgeladen.

Für Firmen heißt das vor allem: Eine riesige Flut an Bewerbungen.

Nicht nur Bewerber schreiben mehreren Unternehmen, auch Firmen buhlen mit anderen möglichen Arbeitgebern um den richtigen Bewerber und müssen mit einem aufwendigeren Auswahlprozess und höheren Kosten rechnen.

Der digitale Bewerbungsprozess ist sowohl für Bewerber als auch für Unternehmen mit Chancen, wie auch Herausforderungen verbunden.

Bewerbungsvideos bringen frischen und authentischen Wind in den Berg an Bewerbungen, die ein Personaler sichten muss.

Ein Bewerbungsvideo bietet nicht nur den Gestaltungsspielraum, den schriftliche Bewerbungen nicht bieten, sondern kann den entscheidenden Vorteil liefern, wenn es darum geht, in die engere Auswahl zu kommen. Denn eine Video-Bewerbung zeigt, was schriftliche Bewerbungen nicht können: Ausstrahlung in Person.

So wird Ihre Video-Bewerbung perfekt.

Bewerbungsvideo selbst produzieren – leichter gesagt als getan. Gerade weil ein Bewerber in diesem besonders glänzen möchte, sind eine hochwertige Qualität der Aufnahme und knackige Inhalte entscheidend für den Erfolg.

Natürlich sieht ein aufwendig produziertes Video genial aus, aber vergessen Sie nicht das Ziel, dass Sie mit einem Bewerbungsvideo verfolgen. In erster Linie geht es um die anschauliche Darstellung Ihrer Person und Fähigkeiten, weniger um Ihr Können als Videoproduzent.

Der Bewerber Mark Leruste verbindet Qualität, Humor und herausragende Fähigkeiten in seiner Videobewerbung.

Für eine aufwendige Produktion empfehlen wir ganz klar, Ihr Video bei einem professionellen Videounternehmen produzieren zu lassen. Es gibt Firmen, die sich speziell auf die Erstellung von Video-Bewerbungen spezialisiert haben und Sie auch bezüglich Inhalt, Storytelling und Stil Ihres Bewerbungsvideos beraten.

Ein Video selbst zu produzieren ist für diesen Einsatzzweck aber nicht unlösbar, sondern erfordert lediglich etwas Vorbereitung. Einige Aspekte lassen sich weitestgehend einfach lösen und andere können recherchiert werden.

Damit Ihre Video-Bewerbung Ihren Traum-Arbeitgeber überzeugt, haben wir wichtige Merkmale für Sie auf den Punkt gebracht.

Relevante Video-Inhalte organisieren.

Struktur.

Sie können ein Video selbst erstellen, das gleichermaßen an alle relevanten Unternehmen geschickt werden kann. Auf den ersten Blick scheint Ihnen das auch viel Arbeit zu ersparen. Aber genauso wenig, wie generalisierte Anschreiben bei Unternehmen gut ankommen, könnte auch ein Bewerbungsvideo, das an jede beliebige Firma gesendet werden kann, nicht den gewünschten Erfolg bringen.

Wollen Sie mehreren Unternehmen eine Video-Bewerbung zukommen lassen, können Sie überlegen, inwieweit sich Ihr Video thematisch so aufteilen lässt, sodass Sie nur gewisse Themenblöcke aufnehmen müssen, nicht das gesamte Video.

Für die Struktur Ihres Bewerbungsvideos haben wir folgende Tipps:

  • Schaffen Sie einen spannenden Einstieg, sodass Zuschauer mehr von Ihnen erfahren wollen.
  • Ein inhaltlicher Rahmen lässt Ihre Videobewerbung rund wirken.
  • Teilen Sie Ihr Video in Szenen auf, ggf. können Sie hier auch mit den Drehorten variieren.
  • Nutzen Sie Schnitte, um Ihre Themen visuell voneinander zu trennen.

Wie Sie ein Zusammenschneiden von Videomaterial technisch bewerkstelligen, erfahren Sie im Punkt Nachbearbeitung.

Content.

Sie sollten im Bewerbungsvideo Ihren Lebenslauf nicht einfach nur mündlich wiederholen, sondern Ihre Person präsentieren. Schaffen Sie inhaltlich einen wirklichen Mehrwert zum Rest der Bewerbungsunterlagen.

Da Ihr Bewerbungsvideo möglichst kurz, aber prägnant Ihre Person vorstellt, ist es hilfreich, sich vorab zu fragen, welche Informationen für einen Personaler einer spezifischen Firma relevant sein können.

Ihre erste Anlaufstelle ist hier die Stellenausschreibung selbst. In ihr finden Sie meist schon entscheidende Aussagen, die an die Tätigkeit und an die Person gestellt werden. Die Website des Unternehmens gibt Ihnen außerdem ein Gefühl, wie sich die Firma selbst versteht.

Tipp:

Versuchen Sie nicht, sich an die Firma anzupassen, sondern schauen Sie, welche Ihrer Eigenschaften auf die Beschreibung und zur Unternehmensidentität passen.

Eine ehrliche Auseinandersetzung mit Ihren Werten und dessen der Unternehmen kommt nicht nur Ihnen, sondern auch Unternehmen sehr entgegen. Es ist authentisch und vermindert gleichzeitig eine mögliche spätere Frustration auf beiden Seiten.

In einem Bewerbungsvideo geht es um die authentische Präsentation Ihrer selbst. Erzählen nicht Ihre Lebensgeschichte. Sorgen Sie vielleicht eher für einen Überraschungseffekt.

Die Bewerberin Monica nutzt Ihr Hobby Backen als dramaturgischen Aufhänger für Ihre Videobewerbung.

Manche Unternehmen haben sogar selbst ein Recruiting-Video erstellt, um den eigenen Auswahlprozess zu optimieren, indem sie in dem firmeneigenen Video versuchen, genau diese Bewerber anzuziehen, die zu ihrer Firma, ihrem Employer Branding passen. Hier erfahren Sie mehr zu den Potenzialen von Recruiting Videos und erhalten weitere Beispiele von Recruiting-Videos.

Recruiting Videos vermitteln Werte und Vorstellungen eines Unternehmens. Wer kann das besser erzählen, als die eigenen Mitarbeiter?

Nutzen Sie die Möglichkeit, die Recruiting Videos Ihnen geben, um ein Unternehmen besser kennenzulernen und zu erfahren, was diesem bei zukünftigen Mitarbeitern wichtig ist. 

Tipp:

Wir empfehlen, sich auf die wichtigsten Fakten zu konzentrieren, die für Sie und für das Unternehmen relevant sind. Ihr Video sollte nicht länger als 2 Minuten dauern.

Haben Sie ausreichend recherchiert und ein Gefühl für das Unternehmen bekommen, bei dem Sie sich bewerben wollen, können Sie anfangen, Ihre Ergebnisse am besten schriftlich zu ordnenEs kann auch helfen, eine Art Drehbuch zu schreiben. Erfahren Sie in unserem XXL Storytelling-Guide, wie Sie Storytelling geschickt für Ihre Videobewerbung einsetzen können.

Hier können Sie nun auch Ihre persönlichen Gedanken unterbringen. Welche Aussagen sind Ihnen besonders wichtig? Worauf legen Sie besonders Wert? Indem Sie diesen Prozess der Recherche nachlagern, optimieren Sie unbewusst Ihre Aussagen für die jeweilige Firma.

Bei jeder Form von Inhalt-Erstellung sollten Sie für Ihr Bewerbungsvideo auf folgendes achten:

  • Fokussieren Sie sich auf das Wichtigste.
  • Überzeugen Sie in den ersten Sekunden.
  • Stellen Sie eine inhaltliche Verbindung zu sich und dem Unternehmen her.
  • Fügen Sie am Ende einen Call to Action, also eine Handlungsaufforderung, zu Ihrem Video hinzu.  

Video-Setting durchdenken.

Location.

Auch wenn Sie in Ihrem Video im Fokus stehen, ist die richtige Location für Ihren Videodreh besonders wichtig.

Auf Nummer sicher gehen Sie mit einem neutralen, schlichten Drehort, wie eine helle Wand. Noch professioneller wirkt es allerdings, wenn Sie Ihrem Video-Hintergrund mehr Tiefe verleihen, indem Sie Räumlichkeit und Gegenstände integrieren. Achten Sie bei der Auswahl eines Ortes an eine ausreichende Beleuchtung, bei der Sie gut zu sehen sind.

Tipp:

Fragen Sie sich, welche Bild-Inhalte Ihre Person unterstreichen und für die Stelle interessant sein können.

Es lohnt sich, auch etwas mehr Kreativität zu beweisen. So stechen Sie nicht nur aus der Masse heraus, sondern beweisen, dass Sie "out of the box" denken können. Besonders in der Kreativbranche bietet sich hier mehr Gestaltungsfreiraum. Kreative Ideen sind gern gesehen. Aber Vorsicht, zu viel kann schnell zu viel werden.

Zu viel Kreativität? Erin versuchte mit einem lustigen Video die Zeit bis zur Antwort der Firma zu überbrücken – und spaltete damit die Gemüter.

Equipment.

Für ein qualitatives Bewerbungsvideo brauchen Sie eine geeignete Kamera. Dies kann eine Videokamera oder DSLR-Kamera sein. Weniger geeignet sind integrierte Webkameras in Ihrem Computer oder die Frontkamera Ihres Handys.

Natürlich bringen moderne Smartphones die technische Voraussetzung mit, um ein qualitatives Video aufzunehmen. Wir empfehlen allerdings, nicht im Selfie-Modus aus der Hand zu filmen, sondern ein Stativ zu nutzen (und die bessere Kamera auf der Rückseite Ihres Smartphones).

Tipp:

Durch die Nutzung eines Stativs haben Sie nicht nur mehr Kontrolle über den Bildausschnitt, sondern können sich während des Filmens auch mehr auf sich selbst konzentrieren.

Je nachdem, welche Location Sie ausgewählt haben, ist es nötig, ein externes Mikrofon zu verwenden. Das gilt vor allem für Orte, die eine höhere Geräuschkulisse mit sich bringen. Alternativ finden Sie vielleicht ein ähnliches Setting, nur in ruhiger Umgebung.

Sich selbst in Szene setzen.

Outfit.

Wählen Sie die zur Branche passende Kleidung. Dabei kommt es natürlich auf den von Ihnen gewählten Bildausschnitt an, ob Sie von Kopf bis Fuß passend gekleidet sein müssen. Farblich sollte Ihre Kleidung auch mit der Auswahl des Ortes harmonisieren.

Wir empfehlen, einen Bildausschnitt im Porträt-Stil zu wählen, welcher sich sowohl für Zweck wie auch Inhalt eines Bewerbungsvideos besonders gut eignet.

Alex nutzt Tiefenunschärfe, neutralen Hintergrund und kreative Techniken im erzählerischen Dialog-Stil.

Körpersprache.

Bekanntlich sagt die Körpersprache viel über die Person aus. Mit ihr senden wir bewusst und unbewusst Signale an unsere Gesprächspartner.

In einem Bewerbungsvideo sollten Sie genau die gleichen Ansprüche beherzigen, die für ein wirkliches Bewerbungsgespräch gelten. Einen immensen Vorteil hat eine Videobewerbung allerdings: Sie haben unendlich viele Versuche. Sie können sich Ihre Aufnahme anschauen und Ihre Körpersprache kritisch analysieren, um mit weiteren Aufnahmen das Optimum zu erzielen.

Tipp:

Nehmen Sie Ihr Video im Stehen auf. In einem ruhigen, aber aufrechten Stand haben Sie automatisch eine bessere Haltung, gestikulieren mehr und wirken präsenter, motivierter und voller Tatendrang.

Stellen Sie sich vor, dass das Objektiv der Kamera dabei Ihr Gesprächspartner ist. Es ist wichtig, diesen festen Blick in die Kamera zu halten. So fühlt sich Ihr Gegenüber wirklich angesprochen und Sie strahlen von ganz allein mehr Selbstbewusstsein aus.

Sprechweise.

Haben Sie Ihre Inhalte vorab geplant, wird Ihnen auffallen, dass das "Was" gar nicht mehr so schwer ist. Und für das "Wie"? Dafür können Sie sich vorab inhaltliche Notizen machen, wobei wir Ihnen sehr empfehlen, diese während der Aufnahme nicht zu nutzen. Ablesen wirkt unsicher und nicht authentisch.

Tipp:

Achten Sie auf eine klare, aber natürliche Aussprache. Umso flüssiger und natürlicher Sie reden, umso weniger Schnitte müssen in der Nachbearbeitung gemacht werden.

Bewerbungsvideo richtig bereitstellen.

Nachbearbeitung.

In der Nachbearbeitung können Sie Ihre Roh-Aufnahmen importieren und irrelevante Sätze, Pausen und Versprecher durch die richtige Schnitt-Setzung einfach entfernen und Ihrem Bewerbungsvideo so mehr Dynamik verleihen.

Vermeiden Sie dabei nur eine einzige Frontalansicht auf Sie selbst. Während Sie über Ihre Kompetenzen reden, können Sie zum Beispiel auch durch andere Bilder diese unterstreichen.

Schon kostenlose oder im System integrierte Schnittprogramme reichen völlig aus, um Ihrem Video den besonderen Pepp zu verleihen. Beim Betriebssystem von Apple wäre das zum Beispiel iMovie, bei Windows eignen sich Programme wie der Windows Movie Maker, Shotcut oder der Video Editor & Movie Maker.

Video-Format.

Ein weiterer Vorteil bei der Nutzung von Schnittprogrammen: Sie haben mehr Kontrolle über den Auswurf der Datei bei der Finalisierung Ihres Videos. Je nachdem, wie Sie Ihr Video bereitstellen wollen, muss eventuell die Dateigröße oder das Dateiformat besondere Maßstäbe erfüllen.

Das wohl gängigste Videoformat ist mp4, dass Sie zum Beispiel an die E-Mail anhängen können. Oder Sie laden die Videodatei in Ihre Cloud wie Google Drive oder Dropbox und stellen mit einem beigefügten Link den Download der Datei bereit. Erfahren Sie in einem unserer Artikel, welche der wichtigsten Videoformate Sie außerdem nutzen können.  

Wir empfehlen Ihnen Ihr Video einfach auf YouTube hochzuladen. Wenn Sie in den Einstellungen "nicht gelistet" auswählen, wird es nur für diejenigen sichtbar, die über den Youtube-Link verfügen. Aber auch andere Videoplattformen eignen sich für den Upload Ihres Bewerbungsvideos.

Der Vorteil: Sie müssen beim Upload auf YouTube nicht auf die Dateigröße achten. Laden Sie Ihr Video dabei einfach in der höchsten Qualität hoch und YouTube kümmert sich um Optimierung Ihres Videos.

Das Video können Sie danach in Ihren Dokumenten einbetten und im Text verlinken. Oder Sie binden es auf Ihrer Bewerbungs-Homepage ein.

Und Action!

Die Möglichkeiten sind vielzählig – nutzen Sie die Chance, die Ihnen Videobewerbungen geben! 

Wir sind professioneller Dienstleister für Video-Lösungen und produzieren gern Ihr passendes Video für Ihren Einsatzzweck »

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

mynd kontaktaufnahme alina

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Bereit für Ihr eigenes Video?

Wir erstellen Ihr perfektes Video und unterstützen Sie auch darüber hinaus. 

Kontakt aufnehmen

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Video Marketing

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.