Kontakt »
Menu
Kontakt »
Mitarbeiter im Home Office

Ihre Mitarbeiter im Home Office unterstützen? So geht's!

Liesa Huppertz
20. Mai 2021

Sie möchten Ihre Mitarbeiter bei dem Arbeiten von Zuhause besser unterstützen? Wir zeigen Ihnen, warum sich ein komplettes Mitarbeiter-Wohlfühl-Programm lohnt und wie Sie dieses aufsetzen.

Durch Corona werden immer mehr Mitarbeiter ins Home Office geschickt. Aber wie hält man die Mitarbeiter bei der Stange? Wie motiviert man sie? Und wie garantieren Sie die mentale und physische Gesundheit Ihrer Mitarbeiter? All dem und mehr gehen wir in diesem Artikel auf den Grund.

Benita Larsson hält ein paar Tipps für die Arbeit von Zuhause bereit.

Sie möchten das Arbeiten aus dem Home Office für Ihrer Mitarbeiter unterstützen.

Wie mit jeder Initiative gilt, dass Sie messbare Ziele festlegen sollten. Sie benötigen einen Rahmen, eine Art Programm, welches diese Ziele umfasst. Das kann zum Beispiel ein Mitarbeiter-Wohlfühl-Programm oder ein Wellness Programm sein.

Klar, es geht Ihnen nicht ausschließlich um den Wohlfühl-Charakter.

Sie möchten Ihre Mitarbeiter auch motiviert wissen, zu Höchstleistung antreiben und eine gute Zusammenarbeit im Team garantieren.

Der beste Weg, dies zu erreichen, führt jedoch über die Glücklichkeit des Einzelnen. Im Folgenden werden wir die zu treffenden Maßnahmen daher unter einem Mitarbeiter Wellness Programm für die Arbeit von Zuhause zusammenfassen.

Wir zeigen Ihnen, wie Videos Sie bei diesem Vorhaben unterstützen können und wie sich der Erfolg Ihrer Maßnahmen tracken und messen lässt. Lassen Sie mit dem Warum beginnen.

Darum lohnt sich ein Mitarbeiter-Wohlfühl-Programm.

Eventuell haben Sie bereits ein solches Wellness Programm im Einsatz. Sie hatten vor Corona beispielsweise in eine Kooperation mit einem Fitnessstudio investiert, regelmäßige Teamevents geplant, Getränke oder einen Obstkorb für das Büro gesponsert.

All diese Aktionen führen dazu, dass sich Mitarbeiter wohlfühlen und glücklich am Arbeitsplatz aussehen. Was genau jedoch für die Einführung eines konkreten Programms spricht, besprechen wir kurz im Folgenden.

Ihre Mitarbeiter sind weniger krank und fallen somit weniger oft aus.

An dieser Stelle geht es um Krankheiten, die durch einen Lebensstil hervorgerufen werden können. Zu viel Stress am Arbeitsplatz, zu wenig Bewegung oder eine falsche Körperhaltung sind beispielsweise Faktoren, die die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter beeinflussen können.

Rand Health Quarterly führte eine Studie zu einem “Workplace Wellness Program” durch.

Die Studie zeigt auf, dass ein Wellness Programm eben diesen positiven Effekt auf das Leben eines Mitarbeiters haben kann. Und das langanhaltend.

Sie investieren nicht mehr nur in die fachliche Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter. Stattdessen liegt Ihnen auch deren mentales und physisches Wohlergehen am Herzen.

In dem Report wurde außerdem verdeutlicht, dass Langzeit-Verbesserungen möglich sind. Der Mitarbeiter ist nicht mehr alleine für das Erreichen eines gesunden Lebensstils verantwortlich. Er oder sie müssen eine Veränderung im Lebensstil nicht mehr alleine bewältigen. Ein Mitarbeiter Wellness Programm kann sie dabei unterstützen.

Gerade bei der Mitarbeit von Zuhause können wir uns ungesunde Gewohnheiten aneignen. Zum Beispiel führt der Weg vom Bett zum Schreibtisch direkt zum Mittagstisch, zurück zum Schreibtisch und später auf die Couch. Arbeitswege fallen weg, zwischen Orten und um mit Kollegen zu kommunizieren. Ein Bandscheibenvorfall wird auf einmal wahrscheinlicher.

Aber auch mental gilt es vorzusorgen. Die AOK führte noch vor der Pandemie eine Studie zu der Frage “Ist Home-Office schädlich für die Gesundheit?” durch.

Heraus kam, dass sich eine neue psychische Belastung für Ihre Mitarbeiter ergeben kann. Es wird schwerer, Privates und den Arbeitsalltag voneinander zu trennen.

Auch hier kann ein Mitarbeiter-Wohlfühl-Programm helfen. Sie können zum Beispiel auf die Problematik aufmerksam machen, Tipps zum Arbeitsplatz-Set-up im begrenzten Raum teilen und Motivationsvideos anbieten.

Mitarbeiter Wellness Programme steigern das Engagement Ihrer Mitarbeiter.

Neben der Vermeidung von krankheitsbedingten Ausfällen, fördert ein Wellness Programm außerdem das Engagement Ihrer Mitarbeiter.

Eine Studie der Economist Intelligence Unit zum Wellness Fact ergab, dass ein solches Programm die Ziele von Unternehmen und Mitarbeitern näher zusammenbringt.

Mitarbeiter fühlen sich von Ihrem Arbeitgeber wertgeschätzt und wahrgenommen. Sie sind dadurch investierter in das Erreichen der Unternehmensziele und das Wohlergehen der Firma.

Außerdem erleben die Mitarbeiter, dass es Ihnen Stück für Stück besser geht mit einem gesunden Lifestyle (falls dieser noch nicht vorhanden war). Sie werden sich auch außerhalb der Arbeit gut fühlen und gerne für das Unternehmen tätig sein und die Treue halten.

Mitarbeiter wünschen sich Wohlfühl-Programme.

Ein weiterer Punkt, der für die Einführung eines gesonderten Programms zur Mitarbeiter Wellness spricht, ist, dass Mitarbeiter sich bereits solche Maßnahmen wünschen.

Bei einer Umfrage kam heraus, dass 59,4% der Mitarbeiter denken, ihr Arbeitgeber sollte in die Gesundheit der Mitarbeiter investieren.

Dies können Sie für sich nutzen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Beispielsweise im Recruiting kann ein Grund für die Arbeit in Ihrem Unternehmen sein: Sie tun etwas für das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter.

Sie besitzen ein gesondertes Programm mit speziellen Maßnahmen. Es ist nicht mehr einfach nur eine Behauptung, dass es Ihnen wichtig ist. Stattdessen führen Sie einzelne, greifbare Schritte durch.

Führen Sie das Mitarbeiter Wellness Programm ein.

Ein Wellness Programm besteht zumeist aus Maßnahmen, um die folgenden drei Bereiche zu verbessern: mentale Gesundheit, physische Gesundheit und das Arbeiten/die Kommunikation im Team.

Bevor Sie mit der Gestaltung Ihres Programms beginnen, sollten Sie Ihre Mitarbeiter um Rat fragen.

Versenden Sie zum Beispiel eine anonyme Umfrage per E-Mail, an der sich jeder beteiligen soll. Diese Umfrage gibt Ihnen einen idealen Startpunkt für Ihr Wellness Programm.

Beispielsweise könnte herauskommen, dass 70% Ihrer Mitarbeiter sich Maßnahmen zur Stressbewältigung wünschen. Oder aber es wird deutlich, dass 80% der Mitarbeiter Fitnessziele verfolgen und diese gerne erreichen würden.

Mitarbeiterbeziehung trotz Home Office stärken? Mit Video! – So geht's »

In dem Programm können Sie so einen Fokus setzen. Sie begeistern die Mitarbeiter von Anfang an, da Sie Ihnen genau das geben, was gerade gewünscht ist. Anschließend erweitern Sie mit komplementären Wellness Maßnahmen.

Die Schritte zum Mitarbeiter-Wohlfühl-Programm könnten wie folgt aussehen:

  1. Legen Sie der Führungsriege vor, warum ein solches Programm wichtig ist und sich lohnt.
  2. Befragen Sie Mitarbeiter nach deren Lebensstil, Wünschen und Zielen bezüglich der eigenen mentalen und physischen Gesundheit.
  3. Gründen Sie ein Team, dass für die Einführung des Wellness Programms verantwortlich ist und diese begleitet.
  4. Legen Sie ein Budget fest, mit dem dieses Team haushalten kann.
  5. Aus Budget und den Bedürfnissen Ihrer Mitarbeiter entsteht das erste Prototyp Wellness Programm.
  6. Prüfen Sie, ob sich Partnerschaften mit externen Unternehmen lohnen.
  7. Welches Tools (Plattform, App, Fitness Tracker etc.) werden Sie einsetzen?
  8. Klären Sie Mitarbeiter über das neue Wellness Programm auf. Promoten Sie dieses regelmäßig im Newsletter, Intranet und an anderen Orten, an denen Kommunikation mit den Mitarbeitern stattfindet.
  9. Holen Sie sich Feedback ein, wie die Einführung klappt, was sehr gut funktioniert und was verbessert werden kann.

Als nächstes zeigen wir Ihnen, wie Video Ihnen bei der Wellness Strategie helfen kann.

Video als Bestandteil Ihrer Wellness Strategie.

Video ist das perfekte Kommunikationstool, um hilfreiche Tipps zu verbreiten.

COVID-19 Video Trends: Video Konsum um 120% angestiegen! Hier mehr »

Es kann auch dafür genutzt werden, eine gute Haltung am Arbeitsplatz zu erklären, kleine Arbeitspausen vom Sitzen propagieren und Workout oder Meditation Sessions enthalten.

Im Newsletter.

In Ihrem Mitarbeiter Newsletter können Sie solche Videos einfach einbetten.

Falls der im Unternehmen verwendete E-Mail Client keine eingebetteten Videos unterstützt, können Sie stattdessen den Thumbnail posten. Auf diesen setzen Sie einen Link, der direkt zu dem Video führt.

Hier haben wir einen Artikel mit generellen Tipps zur Gestaltung Ihres Newsletters für Sie. In diesem Fall sind Ihre Mitarbeiter die Kunden.

Diese können Sie genauso gut anonymisiert tracken und den Erfolg der Wellness E-Mails messen. Sie können beispielsweise sehen, wie viele auf den Link klicken, das Video zu Ende ansehen und die E-Mails überhaupt erst öffnen.

Wir empfehlen, die E-Mails kurz und knapp zu halten.

Videoeinsatz im Homeoffice – Von Bildschirmaufnahme bis Videochat »

Der oder die Mitarbeiter soll nicht das Gefühl bekommen, zusätzlichen Stress durch die Wellness E-Mails zu erhalten. Gerade in Arbeitsumgebungen, in denen große Mengen an E-Mails täglich rein flattern, kann dies passieren.

Starten Sie daher mit kurz und knackigen Videos, die einen sofortigen Benefit liefern.

Falls passend zu Ihrer Strategie, können Sie auch auf Humor setzen. Der Mitarbeiter freut sich so schon auf die nächste E-Mail und einen kleinen Lacher am Arbeitsplatz.

Ein gemeinsamer Soundtrack könnte Ansprachen verschiedener Führungskräfte beispielsweise zu einem Video vereinen, wie hier von AnDysign Studio umgesetzt.

Oder aber Sie halten 5-Minütige Videos zur Arbeitspause bereit. In diesen wird eine Mediation und Breathwork, angeboten. Nach der Video-Pause fühlt sich der Mitarbeiter sofort besser und wird daher wahrscheinlicher das folgende Video am nächsten Tag beherzigen.

Generell dauert es um die 66 Tage, um eine Routine zu entwickeln.

In diesen 66 Tagen kann viel passieren. Eventuell schafft es der Mitarbeiter nicht, on-track zu bleiben. Die E-Mails häufen sich und werden nicht geöffnet.

Daher kann sich begleitend ein gewisses Maß an Accountability lohnen:

Video Meetings.

Video Meeting sind perfekt, um zusammen eine Arbeitspause einzulegen. Sie sehen die anderen Mitarbeiter vor sich, niemand kann pfuschen und sich der Wellness entziehen.

Sie können Team-Meetings zum Beispiel mit einer kurzen Einheit zu Breathwork beginnen. Oder Sie lassen die Mitarbeiter für fünf Minuten Bürogymnastik durchführen.

Fragen Sie am besten in einer anonymen Umfrage, ob sich alle vor der Kamera wohlfühlen und damit einverstanden sind. Gerade für Meditation und Breathwork, wenn die Augen geschlossen werden sollen, kann unangenehm sein. Falls dies der Fall ist, erlauben Sie das Ausschalten der Kameras.

Hier sehen Sie ein Video von Yoga International zur 5-Minuten Arbeitspause.

Die Wellness Einheit kann, so wie in dem Newsletter, aus vorgedrehten Videos stammen. In den gängigen Video Meeting Softwares können Sie ein solches Video als Presenter für alle sichtbar einspielen.

Video Meetings an sich haben jedoch noch einen anderen wichtigen Platz in Ihrem Mitarbeiter-Wohlfühl-Programm:

Bei der Arbeit von Zuhause kann es vorkommen, dass man sich alleine und abgesondert vom Team fühlt. Wöchentliche Face-to-Face-Meetings per Video schaffen Gemeinschaft und einen Ort um gehört zu werden..

Außerdem helfen die Video Meetings dabei, im Team zusammenzuarbeiten, was sich wiederum positiv auf das mentale Wohlbefinden aller Beteiligten auswirkt.

Eine Wellness-Video-Plattform.

Ein spezieller Ort im Intranet oder auf einer externen Plattform lohnt sich, um alle Wellness Videos vorzuhalten.

Der Mitarbeiter kann so vor allem Erklärvideos nachschlagen und im eigenen Tempo lernen.

Wenn ihm ein Video besonders gut gefallen hat, muss er außerdem nicht die E-Mail herauskramen, sondern findet es direkt über die Plattform.

Hier erhält er Empfehlungen zu weiteren, ergänzenden Videos.

Video für die Interne Kommunikation – Das sind die Einsatzgebiete 2021 » 

Wenn Ihr Programm ein Fitness-Ziel enthält, greifen Sie an dieser Stelle eventuell auf eine Plattform eines externen Anbieters zurück. Anstatt ins Fitnessstudio zu gehen, begeben sich die Mitarbeiter online auf das Portal, um ab sofort von Zuhause aus zu trainieren.

Egal, ob externes oder eigenes Programm: erinnern Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig an das Angebot und anstehende Sessions.

Dies können Sie über den Newsletter tun, einen eigenen Slack-Kanal oder andere bereits bestehende Kommunikationsmittel.

Ihr Wellness Programm als E-Learning.

Wenn es um die Vermittlung der Grundlagen geht, kann sich ein E-Learning lohnen.

In den Grundlagen führen Sie die Mitarbeiter zum Beispiel durch den Prozess, wie diese ihren Arbeitsplatz einrichten sollten.

NetDoktor zeigt, wie Mitarbeiter den Arbeitsplatz ergonomisch einrichten können.

Sie liefern außerdem Strategien für den Umgang mit Stress, das richtige Abhalten von Arbeitspausen und zeigen kurze Fitness-Übungen für Zwischendurch auf.

hokify hält praktische Tipps zur Bewältigung von Stress am Arbeitsplatz parat.

Das E-Learning lassen Sie anschließend jeden durchlaufen. Später dient es als Anlaufstelle für neue Mitarbeiter und als Refresh und Erinnerung nach einer gewissen Zeit.

So prüfen Sie den Erfolg Ihrer Maßnahmen.

Als letztes gilt es noch, den Erfolg Ihres Programms zu überprüfen. Haben Sie die Produktivität der Mitarbeiter gesteigert? Hat sich deren Wohlbefinden und Gesundheit verbessert?

Der Vorteil von Videos gegenüber Text ist, dass Sie die Interaktionen mit diesen besser analysieren und tracken können.

Es ist Ihnen möglich zu sehen, wie viele Mitarbeiter das Video angesehen haben. Anschließend können Sie ins Detail gehen. Wurde ein Part des Videos übersprungen? Oder werden bestimmte Videos nicht zu Ende angesehen? Diese Punkte liefern Ihnen wichtige Indikatoren für die Verbesserung Ihrer Videos und des Wellness Programms.

Diese KPIs aus dem Video Marketing können Sie für Ihr Mitarbeiter-Wohlfühl-Programm nutzen »

Sie können ebenfalls eine Liste von Videos aufstellen, die mehr als einmal angesehen wurden. So erkennen Sie Präferenzen. Oder aber ein Video war besonders hilfreich und dient ab sofort als Nachschlagewerk.

Zum Messen des Erfolgs von Projekten und der Erreichung Ihrer Unternehmensziele haben Sie wahrscheinlich bereits Maßnahmen im Einsatz. Behalten Sie diese bei, und beobachten Sie, wie sich das Wellness Programm auf diese auswirkt.

Ein wichtiger Bestandteil bei der Beurteilung der Effizienz des Programms ist außerdem das Feedback der Mitarbeiter.

Wie fühlen sich diese? Konnten sie bereits erste Benefits bemerken und sind sie zufrieden mit dem Programm? Ihre Mitarbeiter sind im Bezug auf das Programm Ihre Kunden. Zufriedenheit und Wohlergehen stehen an erster Stelle.

Fazit: Ein komplettes Programm für das Wohlergehen der Mitarbeiter.

Das Thema Mitarbeiter Wellness ist komplex. Sie finden im Internet verschiedene Coaches und Berater, die Sie auf dem Weg zu einem gelungenen Gesamtpaket unterstützen können.

Gerne helfen wir auch mit unserer Expertise aus dem Bereich der Videos.

Schreiben Sie uns an, gemeinsam unterstützen wir Ihre Mitarbeiter ab sofort bei der Arbeit von Zuhause »

Sie haben Fragen zu animierten oder real gedrehten Videos?

MarshaArezzo
Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gemeinsam schauen wir uns Ihr Anliegen an und beraten Sie gerne.

Beratung erwünscht?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um die Themen Video & E-Learning und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt. 
 
191911_ohneName_Kontaktseite_YannicBorn
Yannic Born
Video & E-Learning Beratung

Wissenswert? Jetzt teilen!

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Video für interne Kommunikation

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.