Kontakt »
Menu
Kontakt »
email marketing mit video erfolg

Video als Teil Ihrer Email-Strategie? Wir zeigen Ihnen wie!

Liesa Huppertz
24. Mai 2019

Videos als beliebtestes Medium dringen in alle Ecken und Enden der Marketingkommunikation vor. In diesem Artikel bringen wir Ihnen die Vorteile von Video E-Mail Marketing näher und zeigen, wie Sie Videos in Ihre E-Mails integrieren können.

Keine Lust zu lesen? Artikel hier anhören:


Schnell zum passenden Abschnitt:

Lange Zeit kursierte das Gerücht, dass es mit den E-Mails vorbei sei. Auch heute noch wird von Unternehmen und Online Marketing Experten diskutiert, ob und in welchem Ausmaß E-Mails in der Kommunikation mit (potenziellen) Kunden noch sinnvoll sind. Kein Wunder bei all den Gesprächen über aktuelle Trends und Entwicklungen, wie Chatbots, künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Video.

Da sich die Leute in diesem Thema nicht unbedingt einig sind, wollen wir doch mal hören, was Online Marketing Guru Neil Patel dazu zu sagen hat. Sehen Sie selbst! 

                                               Wie wirkungsvoll ist E-Mail Marketing heute noch? – Neil Patel’s Argumente öffnen Ihnen die Augen.

 

Wenn Sie also denken, dass E-Mails ausgedient haben, liegen Sie falsch – laut Neil Patel. Wir schließen uns Neil Patel’s Meinung an. Außerdem möchten wir nochmals auf zwei Dinge hinweisen, warum wir davon überzeugt sind, dass E-Mails noch lange nicht tot sind.

#1 Auf einen gesunden Mix kommt es an.

Die Art und Weise wie Menschen miteinander kommunizieren und Inhalte konsumieren, hat sich im Vergleich zu früher drastisch verändert. Neben dem Internet und den neuesten Technologien, ist die Informationsflut, die auf die Verbraucher einwirkt, ein weiterer Grund für diese Veränderung.

Natürlich gibt es bei den Kommunikationsvorlieben Unterschiede im Alter. Jüngere Verbraucher zum Beispiel, wie die Millennials (18-34 Jahre), bevorzugen Social Media, um mit einer Marke in Kontakt zu treten. Die ältere Generation ab 45 Jahren hingegen liest lieber Nachrichtenartikel, Berichte und E-Mail Inhalte.

Social Media ist immens wichtig, um einen Buzz um eine Marke zu erzeugen. Für Konsumenten, die sich aber wirklich für ein Unternehmen interessieren und mehr erfahren wollen, bleiben E-Mails neben Corporate Websites unter den Top 5 der beliebtesten Informationsquellen.

websites interaktion marke

 Eine Hubspot-Umfrage zeigt, wie wichtig Websites für die Interaktion mit einer Marke sind.

In manchen Sektoren gehören E-Mails sogar zu den drei effektivsten Kanälen, um Websitebesucher, Leads und Sales zu gewinnen.

Diese Trendforschungen zeigen ganz klar, dass Sie in Zukunft flexibel auf mehreren Kanälen kommunizieren sollten. Zumindest sollten Sie sich auf die wichtigsten konzentrieren, mit denen Sie Ihre Zielgruppe am besten erreichen können. In der Regel gehören E-Mails mit in diesen Topf.

#2 Video E-Mail Marketing ist die Zukunft.

Von E-Mails sollten Sie sich also noch lange nicht verabschieden.

Es ist Defakto aber so, dass Videos das beliebteste Kommunikationstool sind, wenn es um markenbezogene Inhalte geht.

aufmerksamkeit videos

Die Hubspot-Umfrage 2017 verdeutlicht die Wichtigkeit von Videos.

Videos werden von Verbrauchern nicht nur bevorzugt, sondern auch verstärkt gefordert. 53% der Teilnehmer einer Hubspot-Umfrage aus 2017 gaben nämlich an, dass sie sich zukünftig mehr Videoinhalte von Firmen wünschen.

verbraucher wünsche videoinhalte

 Die Hubspot-Umfrage 2017 zeigt: Verbraucher wünschen sich Videos.

Dabei werden Videos im Detail angeschaut. Wohingegen User textbasierte Produkte und Audios nur überfliegen. Dennoch werden letztere neben dem Videoschauen konsumiert.

Die logische Schlussfolgerung ist also: Man kombiniert beide Seiten, sodass eine Win-Win-Situation entsteht. E-Mails bekommen neuen Aufschwung und Videos erhalten eine weitere Plattform, um ihre magische Werbewirksamkeit entfalten zu können.

Aus diesem Grund sehen wir eine Chance in der Kombination von E-Mails und Videos, sich noch besser mit der eigenen Zielgruppe zu verbinden.

E-Mail Kampagnen müssen nun neu aufgesetzt werden. Doch nur die wenigsten Unternehmen wissen wirklich, was eine erfolgreiche Kampagne ausmacht und wie sie dabei neueste Trends wie Video berücksichtigen.

Wir wollen Sie nicht im Regen stehen lassen. Deswegen lernen Sie heute die wichtigsten Schritte einer zielführenden Video E-Mail Kampagne kennen. Aber zuerst wollen wir Ihnen die erforderlichen Grundlagen für E-Mail Marketing beibringen.

Was ist E-Mail Marketing eigentlich?

SEO Hacker definiert E-Mail Marketing wie folgt: “Email marketing is a kind of internet marketing that occurs when a company sends promotional messages or materials to groups of people by email.”

Bei der Ausführung Ihrer E-Mail-Kampagnen können Sie sich an verschiedenen Arten von E-Mails bedienen. Diese haben wir Ihnen zur besseren Übersicht zusammengefasst.

Kennen Sie die vier Unterschiede bei E-Mails?

  • Transaktions-E-Mail: Landen dann im Postfach eines Kunden, wenn zwischen Verbraucher und Marke ein Geschäft zustande kommt. Sie begleiten durch den Kaufprozess und informieren den Kunden über nächste Schritte, die ggf. getätigt werden müssen. Z. B. Buchungsbestätigung, Bestellstatus und elektronische Rechnung.
  • Direkte E-Mail: Dienen ausschließlich der Präsentation von Werbematerial, z. B. Sales Angebote, Rabatte oder Sonderkollektionen.
  • Willkommens-E-Mail: Erhalten Kunden, wenn sie sich für eine Mailingliste angemeldet haben. Dies ist der Anfang einer hoffentlich langen und vertrauten Kunden-Marken-Beziehung.
  • Newsletter-E-Mail: Der Zweck dieser E-Mail besteht darin, (potenziellen) Kunden einen Überblick über das Unternehmen zu verschaffen und was gerade ansteht, z. B. Produktportfolio, Blick hinter die Kulissen, Events, soziale und umweltfreundliche Projekte.

Wichtig zu wissen:

Ziel von E-Mail Marketing ist es, neue Kunden zu gewinnen, die Beziehung zu aktuellen Kunden zu pflegen oder zu verbessern, zu weiteren Käufen zu animieren, Vertrauen und Loyalität zu entwickeln und/oder Interessierte für eine Marke zu sensibilisieren.

Wo Sie Ihren Schwerpunkt legen, liegt ganz bei Ihnen. Allerdings sollten Sie nur wenige konkrete Ziele formulieren, um zielführend kommunizieren sowie Ihre ganze Energie in eine Richtung lenken zu kennen.

Möglichkeiten-email-Marketing

Das ist mit E-Mail Marketing möglich: Eine Zusammenfassung von MonsterInsights.

Vor welchen Herausforderungen steht E-Mail Marketing?

Nicht grundlos zweifeln heutzutage Unternehmen an der Wirkungskraft von E-Mail Kampagnen. Ihre Bedenken sind auf drei Herausforderungen im E-Mail Marketing zurückzuführen.

Erstens, Nachrichten landen vom Subscriber gewollt oder ungewollt im Spam-Ordner und werden nie gelesen. Zweitens, Ihre E-Mail kann Ihnen noch so wichtig vorkommen, aber im Postfach der Abonnenten ist sie eine von vielen und kann schnell untergehen. Drittens, E-Mail Marketing bedeutet am Ball bleiben. Das heißt, regelmäßig Eins A Content produzieren und E-Mails verschicken, ist ein Muss,. Dadurch hält man die Anhängerschaft an Followern bei Laune und hindert sie vom Unsubscriben.

Hier kommen Videos ins Spiel. Denn diese können zumindest bei den letzten zwei Punkten Abhilfe schaffen.

Indem Sie E-Mails mit Video-Content befüllen, schlagen Sie mehrere Fliegen mit einer Klappe. Sie sorgen augenblicklich für Aufmerksamkeit und beschleunigen, bzw. intensivieren die Interaktion mit den Usern von Null auf Hundert – um nur zwei der vielen Vorteile von Videos zu nennen.

Wenn Sie andere Vorzüge von Video-Marketing kennenlernen wollen, lesen Sie hierzu unseren Artikel über die “7 Gründe, warum Startups nicht ohne Video Marketing auskommen”.

Als weiteren Vorgeschmack soll Ihnen das untenstehende Video dienen. Dieses bezieht sich zwar auf den Einsatz von Bewegtbildern auf Websites, aber in E-Mails verankert, erzeugen diese einen ähnlichen Effekt.

                                                                            Mynd verrät 5 Tipps, wie Sie mit Video mehr verkaufen.

 

Kein anderes Medium kann so schnell und effektiv kommunizieren wie Videos. Daher steht gar nicht mehr zur Debatte, ob es sinnvoll ist, Videos in Ihrer E-Mail Kampagne zu integrieren.

Allein indem Sie das Wort “Video” in Ihre E-Mail Betreffzeile aufnehmen, erhöhen Sie die Öffnungsrate um sage und schreibe 19%.

Mit weiteren Tipps und Tricks wie diesen, wollen wir Ihnen nun helfen, Ihre eigene Video E-Mail Kampagne Schritt für Schritt zu erstellen. Legen wir also direkt los!

6 Schritte zu einer erfolgreichen Video E-Mail Kampagne.

So starten Sie.

Aller Anfang ist schwer. Grundlegend kann es jedoch helfen, sich mit allen Beteiligten zusammenzusetzen, zu brainstormen und sich abzusprechen. Auf diese Weise können Sie gleich zum ersten Punkt der Tagesordnung übergehen, der so aussieht:

#1 Planen Sie Ihre Kampagne.

Jeder erfolgreich umgesetzten Kampagne liegt eine gut ausgearbeitete Strategie und ein ausführlicher Action-Plan zugrunde. Denn nur mit einem klaren Fokus vor Augen können Sie mit vereinten Kräften Ihre Ziele erreichen. Nutzen Sie diese Fragen als Hilfestellung, um Ihren eigenen Weg zu bestimmen.

  • Warum diese Kampagne? Welche Rolle spielt sie in der übergeordneten Marketing Strategie?
  • Wer ist Ihre Zielgruppe? Warum haben sich die Leute für z. B. den Newsletter angemeldet? Was erwarten/erhoffen sie sich von der Interaktion mit Ihnen?
  • Wie geht Ihre Konkurrenz vor?
  • Was ist Ihr Budget?

Basierend auf den Antworten erstellen Sie dann Ihren Fahrplan. Halten Sie dabei ganz genau fest, wann wer, was und wie zu tun hat. So bewahren Sie den Überblick, können den Fortschritt kontrollieren und bei Bedürfnis eingreifen.

event communications plan e mail marketing

Auszug aus einem Event Communications Plan inkl. E-Mail Marketing von Eventbride.

#2 Erstellen Sie ein Konto mit einem E-Mail Marketing Anbieter.

Natürlich wollen Sie Ihre Leserschaft immer weiter vergrößern, damit Ihre Markenbotschaft so viele Augen und Ohren wie möglich erreicht. Um eine große Masse von Lesern zu bedienen, werden Sie jedoch mit Ihrem einfachen E-Mail Programm auf dem Rechner schnell an Ihre Grenzen stoßen.

Dazu kommt, dass ihr Publikum nicht homogen ist. Unter diesem sind langjährige Kunden, Neukunden, Interessierte, Sales-Jäger, Inspiration-Suchende und viele mehr. Das heißt, nicht jede E-Mail ist für alle gedacht. Sie wollen selektieren und nur ausgewählte E-Mails an bestimmte Zielgruppensegmente schicken. Außerdem haben Sie bestimmt keine Lust den ganzen Tag mit E-Mail schreiben zu verbringen, sodass Sie nach einem automatisierten System suchen.

E-Mail Marketing Firmen, wie Mailchimp oder MailerLite, bieten genau zu diesen Bedürfnissen Lösungen. Mit ihrer Hilfe haben Sie kurzerhand eine ansehnliche Kampagne erstellt. Wie eine solche Zusammenarbeit aussehen kann, zeigt Ihnen das Produktvideo von MailerLite. 

                                                              So einfach versenden Sie ansprechend gestaltete Newsletter mit MailerLite.

 

Zusätzlich erleichtern E-Mail Marketing Anbieter das Einbetten von Videos in E-Mails, worauf wir später noch zu sprechen kommen. Sie müssen dafür weder programmieren, noch codieren können.

Erstellen Sie also noch heute einen Benutzeraccount bei dem E-Mail Marketing Anbieter Ihrer Wahl.

#3 Erhalten Sie die Erlaubnis.

Damit Sie allerdings überhaupt mit Ihrer E-Mail Kampagne starten können, brauchen Sie Subscriber. Ohne diese und deren Einwilligung E-Mails von Ihnen zu erhalten, keine E-Mail Kampagne. So einfach ist das. Daher gilt es, zuerst eine umfangreiche E-Mail Liste aufzubauen.

Für dieses Vorhaben setzen Marketers auf verschiedene Strategien: Freebies, fancy Pop-ups auf der Homepage, Exklusivität von einmaligen Daily Deals und so weiter und so fort. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Hauptsache Ihre Taktik passt zu Ihrer Unternehmenskultur und Ihren Zielen.

gdpr konform

GDPR konform: Mit Mailchimp ein Double Opt-in erstellen.

#4 Filmen Sie grandiose Videos.

Grundsätzlich sollten Sie bei der Erstellung von Videos vorzugsweise auf Qualität statt auf Quantität setzen. Kein Mensch sieht sich gerne ein Video an, dessen Bild verschwommen ist, die Hintergrundgeräusche den Sprecher übertönen und sich bis ins Unendliche in die Länge ziehen.

Um also qualitativ hochwertiges Filmmaterial zu kreieren, spielen verschiedene Erfolgsfaktoren eine Rolle. Gutes Filmequipment und Erfahrung sind zwei davon.

Wir wollen an dieser Stelle nicht weiter auf die Video-Erstellung eingehen, da das eine Kunst für sich ist. Wir empfehlen Ihnen jedoch die untenstehenden Artikel. In diesen erfahren Sie ganz genau, worauf Sie zukünftig zu achten haben.

Weiterführende Blogartikel:

Eine Sache wollen wir doch noch hervorheben. Anstatt ein langes Video zu shooten, sollten Sie besser eine Serie von kurzen Videos produzieren. Damit haben Sie für die nächsten E-Mails ausgesorgt und die Abonnenten bleiben gespannt, was als nächstes passiert.

Evians “Live Young” Kampagne ist ein sehr gutes Beispiel dafür. Immer wieder tauchen Videos der tanzenden, surfenden und skatenden Babys auf, die die Masse begeistern und die Kampagne am Leben erhalten.

                                                                        Evian punktet beim Publikum mit der lustigen Baby-Video-Serie.

 

Die Grundlagen haben wir geklärt. Jetzt geht es ans Eingemachte. Da Video E-Mail Content in den nächsten Jahren drastisch zunehmen wird, beschäftigen wir uns als nächstes damit, wie Sie Videos am effektivsten in Ihren E-Mail Inhalten unterbringen können.

Wie Sie Ihre Videos in E-Mails einbetten können.

Videos per E-Mail zu verschicken, bringt einige Probleme mit sich. Diese sind Marketing Experten sehr wohl bewusst. Auch E-Mail Marketing Provider bieten hierzu schon Lösungen an. Wir empfehlen Ihnen zwei davon.

# 1 Fügen Sie Ihr Video auf einer Landingpage ein.

Wir raten Ihnen, Ihr Video nicht direkt in die E-Mail einzubetten, sondern Links zu verwenden.

Der Hauptgrund dafür ist, dass Videos nicht optimal auf jedem E-Mail Browser abgespielt werden. Manchmal funktioniert es und manchmal eben nicht. Wenn Sie auch kein Fan von Glücksspielen sind, haben wir diese zwei Möglichkeiten für Sie:

Abgesehen davon, dass Links ohne Probleme funktionieren, haben sie noch andere Vorteile:

  • Sie können besser getrackt werden als “nur” eingebettete Videos. So können Sie die Performance Ihrer E-Mail Kampagnen beurteilen und wissen, woher der Traffic auf Ihrer Website kommt.
  • Dieser Traffic kann nämlich von den Video-Hosting-Plattformen kommen, die zudem für Videos ein hohes Sharing- und Visibility-Potenzial aufweisen.
  • Die Landingpage ist außerdem Ausgangspunkt für fortführende Recherchearbeiten, um mehr über eine Marke zu erfahren. Landen die User erstmal auf Ihrer Website, können Sie sie durch z. B. gezielte Call-to-Actions (CTA) von Ihrem E-Mail Abonnement überzeugen und in Ihrem Sales Funnel auf die Reise schicken.

 

        Das Erklärvideo zum neuen Intranet “Fred” der Fresenius Gruppe kann auf verschiedene Weise & unterschiedlichen Kanälen eingesetzt werden.

 

Nur einen Link in E-Mails einzufügen, wäre zu langweilig. Die zweite Möglichkeit weckt jedoch Interesse und motiviert zum Klicken.

#2 Integrieren Sie Thumbnails.

Thumbnails eignen sich wunderbar, um Videos anzuteasern. Denn heutzutage zeigen die meisten E-Mail Browser Bilder einwandfrei an. Sie dienen auch als visuelle Komponente, die für Neugier und Interesse sorgt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Thumbnails auf jeden Fall den “Play-Button” abbilden. Dieser gehört nämlich zu einer der effektivsten Call-to-Actions. Wenn Sie Ihre Thumbnails mit einer Landingpage verknüpft haben, werden die User direkt zu dieser weitergeleitet, sobald Sie auf das Vorschaubild klicken. Dort wir ihnen ohne Verzögerung der Video Content angezeigt.

E-Mail Marketing Anbieter arbeiten bereits mit Videoplattformen, wie YouTube, zusammen. Zum Beispiel erstellen Video Merge Tags, eine Funktion von Mailchimp, Thumbnails des Video-Players und verlinken diese zu Ihrem Video online.

Nahtloser und einfacher kann man diesen Prozess kaum gestalten – und er funktioniert sogar bestens! Die Thumbnail-Screenshots sind eine der meist geklickten Links in einer E-Mail Kampagne. Wistia führte hierzu einen Test durch. Ihre Ergebnisse zeigen, dass die Klickrate bei Video-Thumbnails um ca. 25% stieg im Vergleich zu einer stinknormalen Foto-Version.

A_B-Test

Wistia's A/B-Test, um die Effektivität von Video-Thumbnails herauszufinden.

Tipp:
Wenn Sie doch wollen, dass sich in Ihren E-Mails etwas bewegt und für mehr Unterhaltung sorgt, haben wir einen Vorschlag: Nutzen Sie animierte GIFs oder PNGs. Sie eignen sich sehr gut für einfache Grafiken mit wenig Text, Clipart, Icons, Logos etc. Außerdem unterstützen die meisten E-Mail Browser diese Formate.

Folgen auch Sie dem Ruf der Video E-Mail Kampagnen!

Videos helfen beiden Seiten. Als Marketer nehmen sie uns Arbeit ab und als Verbraucher helfen sie uns Marken sowie deren Angebot näher zu verstehen. Dementsprechend sind Videos auch bei E-Mail Abonnenten so beliebt.

Lassen Sie sich dazu diese Statistiken noch einmal durch den Kopf gehen: 72% der Kunden möchten lieber von einem Produkt oder eine Dienstleistung per Video erfahren. Darüber hinaus, können sich Zuschauer unglaubliche 95% einer Message merken, wenn sie in einem Video verpackt wurde.

Wir gehen stark davon aus, dass Sie Ihre nächsten Schritte kennen. Stimmt’s?! Nutzen Sie also Videos in Ihren gebrandeten E-Mails und erfreuen Ihre Subscriber mit interessanten Inhalten.

Wenn Sie Hilfe bei der Erstellung von effektiven Videos brauchen, kontaktieren Sie uns gerne. Wir beraten Sie noch heute ganz unverbindlich und kostenlos.

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

mynd kontaktaufnahme alina

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Bereit für Ihr eigenes Video?

Wir erstellen Ihr perfektes Video und unterstützen Sie auch darüber hinaus. 

Kontakt aufnehmen

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Online Wissen

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.