Kontakt »
Menu
Kontakt »
Videos für Banken und Finanzindustrie – Das sind die Tipps vom Profi

Videos für Banken und Finanzindustrie – Das sind die Tipps vom Profi

Liesa Huppertz
17. August 2020

Egal, ob Sie ein innovatives Finanzprodukt auf den Markt bringen oder gängige Finanzdienstleistungen anbieten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Video erfolgreich Kunden gewinnen und halten.

Keine Lust zu lesen? Kein Problem. Hören Sie einfach unseren Blogcast:

 

Auch in der traditionellen Branche der Finanzdienstleister und Banken ist der Umschwung auf Video mittlerweile zu erkennen.

Der Druck kommt dabei von jungen, neuen Mitbewerbern, aber auch durch die Digitalisierung und durch moderne Change-Prozesse.

Mynd-Gründer Attila Schunke kommt selbst aus dem Finanzsektor.

In dem Videoclip spricht Mynd-Gründer Attila Schunke über seine Erfahrungen und darüber, wie Finanzdienstleister und Banken sich von der Konkurrenz abheben können.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen anhand von Praxisbeispielen, wie auch Sie Video erfolgreich einsetzen können. Und das nicht nur für junge Zielgruppen.

Lassen Sie uns direkt in die Welt des Video-Marketings eintauchen.

6 Beispiele: So funktioniert Video für Finanzdienstleister.

Video erlaubt es Unternehmen komplexe Themen einfach zu erklären und hilft dabei, eine Beziehung zu den Kunden aufzubauen. Das haben auch Finanzdienstleister für sich entdeckt.

Wir starten diesen Artikel mit sechs Beispielen, die Ihnen zeigen, was bereits mit Video umgesetzt wird.

Diese Firmen setzten Video ein, um Käufer zu gewinnen und als treue Kunden zu halten. Wir zeigen Ihnen wie.

#1 Videos direkt auf der Homepage.

Das Unternehmen LeaderOne Financial empfängt Webseitenbesucher gleich mit einer ganzen Palette an Erklärvideos. Die Leiste wirkt wie die Auswahl auf YouTube! Sie können sofort erkennen, was Sie interessiert und das entsprechende Video anklicken.

leaderone video webseiteLeaderOne Financial erklärt Finanzdienstleistungen mit Videos.

Die Videos klären sofort Fragen neuer Kunden und sorgen für Engagement. Der User scrollt nicht einfach nur an Inhalten vorbei. Die erste Hürde aktiv zu werden ist mit einem Klick auf ein Video einfach überwunden.

Darüber hinaus kann das Unternehmen analysieren, welche Themen am häufigsten und von welchen Webseiten-Besuchern angeklickt werden. Diese Infos helfen dabei, den Verkaufsprozess noch besser auf die Kunden auszurichten.

Wenn Sie nur ein einziges Produkt oder ein ganz wichtiges Thema haben, können Sie natürlich auch nur ein Video in den Fokus stellen.

Dies macht wertfaktor zum Beispiel auf deren Webseite:

wertfaktor video webseitewertfaktor erklärt den Immobilien-Teilverkauf.

Bei diesem Beispiel sehen Sie sehr schön, dass Video für alle Zielgruppen eingesetzt werden kann. Wertfaktor spricht ältere Menschen an, die einen Teil ihrer Immobilie gegen eine Sofortauszahlung eintauschen wollen.

Das Video zeigt die beiden Gründer und baut Vertrauen zwischen Zuschauern und dem Unternehmen auf. Nebenher wird natürlich auch das Produkt erklärt, das Kennenlernen steht jedoch im Vordergrund.

#2 Schaffen Sie einen Hype um Ihre Live-Videos.

Saxo Bank ist sogar noch einen Schritt weitergegangen und hat über ein Jahr lang täglich Live Streams zur Kundenbindung eingesetzt!

Das Unternehmen griff jeden Tag ein aktuelles Thema aus dem Finanzbereich auf und sprach in einem 15 bis 20-minütigen Call darüber. Das Format nannten Sie “Morning Call”.

Anschließend stellten Sie die Videos online.

live-stream-saxo-bankHier sehen Sie die Wiederholung eines Live Streams der Saxo Bank.

Das Besondere an Live Streams ist, dass sie Zuschauern einen direkten Zugang zu dem Unternehmen bieten. Die Kunden oder Interessenten können Fragen stellen und mit Experten und Vertretern des Unternehmens interagieren.

So schaffen Sie Vertrauen und stärken gleichzeitig Ihren Expertenstatus. Der Verbraucher erkennt, dass Sie sich wirklich mit der Materie auskennen. Das erleichtert den Schritt, die eigenen Finanzen in die Hände eines anderen abzugeben.

Ein besonderer Pluspunkt dieses Formates ist auch der Zeitdruck! Wenn Sie die Themen interessant gestalten, werden sich User Zeit einrichten um live dabei sein zu können. Bauen Sie sich eine Community auf, die untereinander und mit ihren Experten in den Kommentaren interagiert.

Live Streams können Sie sehr gut auf Facebook umsetzen. Zeigen Sie diese auf Ihrer Business Seite oder noch besser: Erstellen Sie eine exklusive Facebook-Gruppe. Nur Mitglieder der Gruppe erhalten Zugriff auf die Videos und werden an dem Sendedatum automatisch von Facebook benachrichtigt.

#3 Laden Sie ein zu Online-Seminaren.

Anstatt Live Streams auszustrahlen, können Sie auch Webinare zu speziellen Themen anbieten! Dafür muss sich ein Kunden explizit anmelden und bekommt anschließend die Infos per E-Mail zugeschickt.

Ein Webinar ist in der Regel aufwendiger als ein Live Stream gestaltet und dauert zumeist eine Stunde.

Hier können Sie zu einem Thema richtig in die Tiefe gehen.

webinar-finanzbranche-hsbcHSBC lädt regelmäßig zu Online-Seminaren ein.

Die kanadische Bank HSBC bietet zum Beispiel regelmäßig Webinare an, um über die eigenen Services und Trends am Markt zu sprechen. In anderen Bereichen geben sie Tipps, wie in dem Seminar zu “Global Cash Management”.

Nach dem Webinar können Sie Teilnehmer gezielt über E-Mail Marketing ansprechen. Verwandeln Sie Interessenten in neue Kunden.

Schneiden Sie außerdem das Online-Seminar mit, um das Video anschließend für weitere Marketingzwecke zu nutzen:

  • Erstellen Sie einzelne Bog Artikel zu behandelten Themen.
  • Teilen Sie Zitate in Ihren Social Media Profilen.
  • Laden Sie den kompletten Mitschnitt auf YouTube und/oder auf Ihrer Webseite hoch.
  • Kreieren Sie eine Infographic.

Das gilt übrigens für alle Videos, die Sie für Ihr Business erstellen. Behalten Sie im Hinterkopf, dass Sie den Content sehr einfach für andere Kanäle weiterverwenden können.

Lassen Sie uns daher jetzt über das vierte Beispiel von Video-Einsatz bei Finanzdienstleistern sprechen. Der Video-Bibliothek!

#4 Ihre eigene Video-Bibliothek.

Warum YouTube, Vimeo oder einer der anderen Videoplattformen zu mehr Traffic verhelfen, wenn Sie diesen auch für sich nutzen können?

Mit einer eigenen Video-Bibliothek ziehen Sie Personen auf Ihre Webseite und halten sie dort. Generieren Sie Playlisten zu bestimmten Themen, damit User für sie interessante Themen sofort erkennen können.

Die Bank of America hat zum Beispiel in ihrer Video-Bibliothek Better Money Habits eine erfolgreiche Serie zu finanzieller Verantwortung junger Amerikaner. Dort erzählen einzelne Personen, wie sie mit Geld und ihrer Karriere umgehen.

finanzunternehmen eigene video bibliothekDie Bank of America besitzt mit Better Money Habits ihre eigene Video-Bibliothek.

Bei einer eigenen Video-Bibliothek ist das A und O die Organisation der Videos. Ordnen Sie einzelne Videos und Playlisten so an, dass der Webseitenbesucher die Struktur auf einen Blick erkennt.

Wenn Sie planen, Video in Ihre Kommunikationsstrategie zu integrieren, sollten Sie darüber nachdenken, wo und wie Sie die erstellten Videos sammeln möchten.

Eine Video-Bibliothek muss nicht (ausschließlich) öffentlich auf Ihrer Webseite sein! Sie können genauso bestimmte Bereiche oder die komplette Bibliothek nur intern zugänglich machen.

Ein zentraler Hub, für alle an der Öffentlichkeitsarbeit beteiligten Abteilungen lohnt sich. So können Sie altes Videomaterial leicht wiederfinden und zu neuen Glanz verhelfen.

Die interne Kommunikation profitiert ebenfalls von einer Video-Bibliothek auf der Internetseite. 

Eine Serie zum Onboarding für neue Mitarbeiter bietet sich zum Beispiel an. Der Geschäftsführer heißt die Person willkommen, anschließend bekommt sie einen Eindruck, wofür das Unternehmen steht. Dann folgen wertvolle Tipps, um sich in Ihrer Firma zurecht zu finden.

Entelo vermittelt neuen Mitarbeitern, was Arbeitskultur und Teamarbeit dem Unternehmen bedeuten.

Darüber hinaus können Sie Erklärvideos zu einzelnen Produkten und Services anbieten. Damit der Mitarbeiter die Details versteht und an Interessenten weitergeben kann.

Mehr zu Video-Bibliotheken finden Sie in diesem Artikel. Jetzt bleiben wir jedoch bei der Finanzdienstleistungsbranche und kommen zum nächsten Praxisbeispiel. Denn ein weiterer Ort, wo Video in der Finanzbranche bereits erfolgreich eingesetzt wird sind Testimonials:

#5 Video-Testimonials überzeugen Interessenten.

Kunden-Testimonials helfen potenziellen Käufern dabei, die Kaufentscheidung zu treffen. Sie stellen Vertrauen zu einem Unternehmen her und zeigen, wie andere das Produkt oder den Service einsetzen.

Darüber hinaus liefern die Videos Gründe, warum der User etwas kaufen sollte. Und das ohne die Aufdringlichkeit eines Werbefilms.

Sun Life schafft dies mit der Hintergrundstory zu Jeff. Dieser fing vor 30 Jahren mit der Hilfe des Finanzdienstleisters an, sich eine private Rentenvorsorge aufzubauen.

sunlife finanzen testimonialSun Life startet mit einem kurzen Intro-Text und bettet anschließend das Testimonial als Video ein.

Auf der Webseite werden Sie mit dem Versprechen einer “Real client story” angelockt und können anschließend das volle Video ansehen.

Wenn Sie keine Referenzen parat haben, schauen Sie doch mal auf YouTube nach, ob nicht der ein oder andere User bereits Ihr Produkt oder Ihren Service bewertet hat!

N26 hat nämlich genau dies getan. Auf der Kanalseite finden Sie eine Playlist zu dem Thema “N26 Erfahrungen (auf Deutsch)” und diese enthält kein einziges eigenes Video.

n26-kundenreferenzen-youtubeN26 nutzt Videos anderer YouTube-Nutzer geschickt als Referenz.

Video ist ein super Format, um beim gegenüber Emotionen auszulösen. Sie haben in einem Testimonial-Video eine reale Person vor sich, Ihr Unterbewusstsein verarbeitet deren Körpersprache und Mimik.

Testimonials als Video können außerdem zu Diskussionen mit anderen Kunden anregen und Ihr Engagement fördern.

Denken Sie also darüber nach, auf der nächsten Messe, Konferenz oder Event einfach mal Personen zu interviewen. (Hier haben wir ein paar Tipps für das perfekte Video-Interview für Sie.)

Kommen wir nun zum letzten Beispiel für den Einsatz von Video in der Finanzbranche: Dem Storytelling!

#6 Gelungenes Storytelling mit Video.

Storytelling ist eine Marketingstrategie, bei der indirekt Werbung mit dem Erzählen von Geschichten betrieben wird.

Da sich unser Gehirn besonders gut an Informationen aus einer Geschichte erinnern kann, nutzen Marken Storytelling für Ihre Werbezwecke. Dabei ist es wichtig, dass Sie den Content ehrlich, kreativ, aber auch inspirierend gestalten.

Storytelling funktioniert in einem kurzen Post auf LinkedIn, oder Twitter aber auch sehr gut in Form eines Videos.

Der Finanzdienstleister Wealthsimple setzt das Prinzip erfolgreich in ihren Videos um.

Diese strahlen sie im Fernsehen, auf Events und online aus und sammeln sie auf YouTube. Der Wealthsimple-Kanal hat mehrere Videos mit Viewer-Zahlen in den Millionen und positivem Engagement.

Hier sehen Sie eines der Videos:

Wealthsimple fesselt mit diesem Clip die Viewer und erzählt nebenbei die Unternehmensgeschichte.

Die Markenbotschaft des Unternehmens ist erfolgreiches Investment für Jedermann. Reale Personen und Geschichten unterstreichen diese Botschaft in den Videoclips.

Nehmen Sie zum Beispiel den nächsten Werbefilm. Dieser ist nicht wie der vorangegangene im Kinofilm-Stil gedreht, sondern ist direkt als Werbung zu erkennen. Dennoch erzählt er die Geschichte einer jungen Frau, die in ihre Zukunftsträume (Hunde und Oskar-Gewinne) investiert.

Hier ein zweites Storytelling Beispiel von Wealthsimple: “Take care of yourself (Pugs – Oscars)”.

Ein erfolgreiches Storytelling erreichen Sie durch:

  • Hochwertigen Content.
  • Relevanz.
  • Persönlichkeit.
  • Emotionen.

Und das waren die sechs Beispiele, wie Finanzdienstleister Video bereits in ihrer Kommunikationsstrategie einsetzen.

Was jetzt folgt, ist eine Zusammenfassung des bereits gelernten, angereichert mit ein paar abschließenden Tipps.

Wir haben die Information in die drei Gebiete interne Kommunikation, externe Kommunikation und Kommunikationsstrategie aufgeteilt. Lassen Sie uns mit der firmeninternen Kommunikation beginnen!

Video für die interne Kommunikation im Finanzbereich.

Die firmeninterne Kommunikation mit Video kann alltägliche, aber auch fachlich tiefe Themen behandeln.

Am besten sammeln Sie alle Videos zentral in einer Video-Bibliothek auf Ihrer Intranetseite. Dort können Sie verschiedene Bereiche und Playlisten anlegen.

Richten Sie für jeden Bereich einen Nutzer ein, der dafür verantwortlich ist die Inhalte zu pflegen und aktuell zu halten.

Ein häufiger Einsatz für Video ist das Onboarding und die Schulung von neuen Mitarbeitern.

Tipp:
Sie können in einem Video sehr gut Ihre Firmenkultur herüber bringen und deutlich machen, wofür Ihr Unternehmen steht. Zusätzlich können Sie dem neuen Mitarbeiter wertvolle Tipps für den Einstieg mit auf den Weg geben.

Jedes Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Daher ist es wichtig, diese direkt von Beginn an abzuholen. Stellen Sie mit einem ausdrucksstarken Video sicher, dass Ihr Personal Ihre Marke versteht und verinnerlicht.

Anschließend können Sie fachlich in die Tiefe gehen und sogar eLearning per Video anbieten. 

Wenn Sie das Introvideo in diesem Artikel verfolgt haben, hörten Sie Mynd-Gründer Attila Schunke über seine Erfahrung mit “Town Hall Meetings” in Finanzunternehmen sprechen. Dabei geht es um die Kommunikation von CEO zu Mitarbeitern.

Vermutlich haben Sie diese Meetings auch, eventuell sogar zu jedem Quartalswechsel. Dort wird besprochen, was sich verändert hat und welche Richtung das Unternehmen einschlägt.

Dies können Sie sehr einfach mit einem Video kommunizieren! Der CEO hält eine persönliche Ansprache, Sie können Daten grafisch darstellen und das Video mit Animationen unterhaltsamer gestalten.

Ein Bonus ist, dass Großkonzerne die Videos mehrsprachig oder mit Untertiteln zur Verfügung stellen können. So wissen fortan nicht nur die Fachabteilungen, sondern alle Mitarbeiter über wichtige Änderungen Bescheid.

Als nächstes fassen wir noch einmal den Benefit von Video für die externe Kommunikation zusammen.

Kunden mit Video im Finanzsektor binden.

Gerade im Finanzsektor geht es häufig nicht um das neueste, innovative Produkt, sondern darum, einen Stamm treuer Kunden aufzubauen.

Sie benötigen Kunden, die nicht bei der nächsten Aktion der Konkurrenz mit einem 50€ Kontoeröffnungsbonus wieder abspringen. Vielmehr ist das Stichwort Loyalität und Kundenbindung.

Genau das kann Video für Sie erreichen.

Mit Video und einem guten Storytelling können Sie Emotionen bei dem Zuschauer wecken und im Gedächtnis bleiben.

Aber auch bei neuen oder komplizierten Produkten und Services hilft Ihnen das Video-Format. In einem Video reduzieren Sie die Komplexität eines Themas, indem Sie es in kleinen Häppchen mit Grafiken und Ton veranschaulichen.

Ebenfalls gern gesehen sind Videos im FAQ-Bereich. Liefern Sie Antworten auf konkrete Fragen, zum Beispiel “Wie sperre ich meine Kreditkarte?”.

N26 erklärt, wie die Identitätsbestätigung online abläuft.

Das Video sollte in dem Fall einen Mehrwert bieten und mit einem positiven Bauchgefühl enden.

Zuletzt können Sie über personalisierte Video-Botschaften nachdenken. Hängen Sie zum Beispiel ein Outro des jeweiligen Kundenansprechpartners an eine allgemeines Werbevideo, je nachdem in welcher Region der E-Mail Empfänger ist.

Das ist mit technischen Mitteln heutzutage automatisiert möglich. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

So erstellen Sie die richtige Kommunikationsstrategie.

Jetzt, da Sie die unterschiedlichen Einsatzgebiete kennen, drängt sich die Frage auf, wie Sie das Gelernte in Ihr Marketing integrieren.

Ganz wichtig an dieser Stelle ist, dass Sie keine Insellösungen schaffen.

Setzen Sie sich mit Verantwortlichen aller Abteilungen zusammen und tauschen Sie sich über Möglichkeiten aus. Legen Sie fest, wo Sie hinwollen und wie Video Sie dabei unterstützen kann.

Sprechen Sie über kurz-, mittel- und langfristige Schritte zur Videokommunikation.

Video benötigt den richtigen Ort und Einsatz, um gesehen zu werden. Mit der Kommunikationsstrategie stellen Sie sicher, dass Sie die größtmögliche Anzahl an Interessenten erreichen.

Sprechen Sie uns gerne an, wir helfen Ihnen dabei, Ihre Kommunikationsstrategie konzernweit abzustimmen.

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

Attila-Schunke

Beratung erwünscht?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um das Thema Video und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt. 
 
191911_ohneName_Kontaktseite_LisaSehner
Lisa Sehner
Videoberatung

Wissenswert? Jetzt teilen!

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Marketing

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.