356 900 600
8 Minuten Lesezeit

3D Animationen: Das sind die Top Anwendungsgebiete!

Autor Corinna Donath

27. November 2023

Zeitgemäß komplexe Inhalte visualisieren: Wir erklären, welche Anwendungsgebiete es für 3D-Animationen gibt – und wie auch Ihr Business dadurch in die nächste Dimension abhebt.

Metaverse, virtuelle Veranstaltungen, Künstliche Intelligenzen: Längst ist das Internet unterwegs in neue Dimensionen. Doch nicht immer braucht es gleich eine völlig neue Technologie, um Ideen zu visualisieren. Wir zeigen auf, wie vielfältig dabei die immer wieder überraschende 3D-Animation daherkommen kann und welche Vorteile sie in verschiedenen Anwendungsgebieten mit sich bringt.


So geht 3D: Dieses Showreel von Mynd zeigt dreidimensionale Animationsmöglichkeiten für Produkt- und Erklärvideos.

3D ist nicht gleich 3D.

Wer bei 3D-Animationen ausschließlich an Pappbrillen und rot-grüne Farbränder denkt, liegt nicht ganz richtig. Als 3D-Animation bezeichnet man im Online-Bereich nämlich solche Bewegtbilder, deren Objekte plastisch und dreidimensional dargestellt sind. Dem gegenüber steht unter anderem die sogenannte Flat-Animation, ein Videostil, der bewusst flach und zweidimensional wirkt. Bei der 3D-Animation sehen wir Schatten, Gegenstände, die sich im Raum bewegen, und Dinge, die im Verhältnis ihres Abstandes zu uns größer oder kleiner wirken.


Achtung, flach: Auch die Flat-Animation ist unterhaltsam, wirkt jedoch weniger plastisch als ihr dreidimensionales Gegenstück. Mynd zeigt hier im Auftrag der Bayreuth Marketing GmbH, wie „flach“ trotzdem spannend bleibt.

Ursprünglich als Technologie für die Entwicklung von Computerspielen und Simulationen konzipiert, hat sich die 3D-Animation in den letzten Jahrzehnten zu einem vielseitigen Werkzeug entwickelt, das von Kreativen und Unternehmen gleichermaßen genutzt wird. Moderne 3D-Animationen basieren auf einer Vielzahl von Softwareanwendungen und Tools. Professionelle Programme wie Blender, Autodesk 3ds Max und Cinema 4D ermöglichen es Kreativen, realistische 3D-Modelle und Animationen zu erstellen. Darüber hinaus tragen fortschrittliche Render-Engines dazu bei, die visuelle Qualität und den Realismus in 3D-Animationen zu steigern.

Anwendungsgebiete von 3D-Animationen.

Vorab: 3D-Videos eignen sich für so ziemlich alle Branchen und Unternehmen. Von der Energie- bis zur Automobilbranche, von Finanzsektor bis Tourismus gibt es für alle Fälle die passende Animation. Unterscheiden sollte man bei der Erstellung oder Beauftragung eines solchen Clips vor allem nach Anwendungsgebieten.

#1 3D-Animationen für Sales.

Wer Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchte, muss sie präzise und unterhaltsam erklären. Unternehmen nutzen hierzu immer öfter Videos. Kein Wunder: Unsere Aufmerksamkeitsspanne liegt bei knappen 8 Sekunden, und wie könnte man diese kurze Zeit besser nutzen als mit Ton und Bild zugleich? Hier bieten 3D-Animationen allerdings einen entscheidenden Vorteil: Gerade komplexe Zusammenhänge lassen sich mit ihnen anschaulich visualisieren.


Modulare Roboter? Wer nicht gerade Maschinenbau studiert hat, steigt vermutlich bereits bei der Erwähnung des Themas aus. Nicht so beim 3D-Video: Dank anschaulicher Animation konnte Mynd die Spinbotics verständlich machen.

Ob kleinteiliges Produkt oder kompliziertes Geschäftsmodell, die räumliche Komponente des 3D-Clips erlaubt es Ihnen, einzelne Bestandteile und Details der Thematik in Szene zu setzen. So zeigen Sie Funktionsweise, Produktion und sogar Produkte, die noch gar nicht auf dem Markt sind. Mit realistischen Produktvisualisierungen können Sie Ihre Zielgruppe beeindrucken und Ihre Markenbotschaft kreativ vermitteln. So schaffen Sie ein tiefes Verständnis für Ihr Produkt und nachhaltiges Markenbewusstsein.

#2 Online-Marketing und 3D-Animationen.

Dass Videos das Medium der Gegenwart und Zukunft ist, steht unumstößlich fest. Aber die Videoproduktion kann kostspielig werden, und gerade Marketingabteilung sehen sich dann mit der Frage nach dem ROI konfrontiert. Klar ist aber auch: Mithilfe von Videos lassen sich zum Beispiel Click-Through-Raten von E-Mail-Newslettern um bis zu 300 Prozent optimieren. SEO-Ranking und Conversion Rates halten ebenfalls mit. Ein Argument, das zieht.


Video-Content und seine Bedeutung für das Online-Marketing erklärt Simplilearn in diesem informativen Clip.

Dass mögliche Kund:innen sich mit einer bis zu viermal höheren Wahrscheinlichkeit ein Video über ein Produkt ansehen, als sich einen Artikel dazu durchzulesen, sollten Marketingteams sich also zunutze machen. Mit 3D-Videos können sie der Zielgruppe das Gefühl geben, das Produkt bereits in Händen zu halten, und währenddessen wichtige Informationen vermitteln. Gerade kritische Interessierte können sich mithilfe einer 3D-Visualisierung besser vom „Look & Feel“ des Produktes überzeugen. So bekommt auch Ihr Marketing eine weitere Dimension: die des Fühlens. Das funktioniert nicht nur beim E-Mail-Marketing, sondern auch in Shops, Ads und in Ihrem Sales Funnel.

#3 3D-Animationen auf Social Media.

Zwischen Influencer:innen, Filtern und Algorithmen ist es schwer, die eigene Brand glänzen zu lassen. Und dann sind da noch diese Algorithmen… Vorhang auf für die 3D-Animation: Sie ist gleichermaßen visuell ansprechend und nützlich und regt daher zur Interaktion ein. Mit ihr gelingen Ihnen die präzise Kommunikation von Markenbotschaften und beeindruckende Social-Media-Kampagnen.

Auch indirekt haben die plastischen Clips einen positiven Effekt: Kurze 3D-Videos sind auf Plattformen wie Instagram, Facebook und TikTok äußerst populär. Sie sind ideal, um virale Inhalte zu erstellen und die soziale Präsenz Ihres Unternehmens zu stärken. Bestes Beispiel: Die unspezifischen, aber höchst unterhaltsamen Videos von Nobody Sausage, die sich regelmäßig über 7,5 Millionen Menschen ansehen.

#4 3D-Animationen für TV & Kino.

Aus TV und Kino ist 3D-Technologie kaum mehr wegzudenken. Erste Gehversuche der bahnbrechenden Entwicklung starteten bereits Ende des 19. Jahrhunderts; heute wirken die Zeichentrickanimationen aus älteren Disneyfilmen wie Relikte aus einer früheren Zeit – zumindest im Vergleich mit ihren neuen 3D-Gegenstücken. Im Kino unterhalten uns Meisterwerke wie „Avatar“ oder „Avengers“ im 3D-Look, deren Bilder scheinbar über den Bildschirm hinaus die Zuschauenden erreichen.

Manche Werke werden dabei von mehreren Kameras gleichzeitig gefilmt, um den mehrdimensionalen Look bekommen, andere werden im regulären 2D-Modus gefilmt und später am Computer als 3D-Version gerendert.


Beeindruckende Tiefe: Typisch für 3D-Filme weist auch dieser Trailer für „Avatar 2: The Way Of Water“ auf dem Kanal von 3D Clips And Trailers die typischen rot-grünen Ränder auf. Sie sorgen in Kombination mit einer 3D-Brille für herausragende Bilder – im wahrsten Sinne des Wortes.

Diese Art der Visualisierung ist außerhalb von Kino und TV eher selten, dennoch gibt es Parallelen zum Erstellen von plastischen Animationen im kleineren Rahmen: Auch sie können real gefilmt und später als dreidimensionale Version gerendert werden.

Die Zahlen aus der cineastischen 3D-Welt lassen jedenfalls Rückschlüsse auf die Beliebtheit der außergewöhnlichen Optik zu: Die Top 3 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten erschienen alle auch als 3D-Variante.

#5 Events & 3D-Animationen.

Auch auf Events lässt sich durch 3D-Animationen eine völlig neue Experience schaffen. Ob Messe oder Produktpräsentation, Firmenfeier oder Kongress: Mittels einer 3D-Animation sichern Sie sich nicht nur die Aufmerksamkeit Ihres Publikums, sondern vermitteln mit geringer Einstiegshürde wichtige Informationen – und zwar so, dass sie hängenbleiben.


Realdreh goes 3D: Ein Erklärvideo wie dieses Mynd-Video für Plantee Indoor Greenhouses macht sich auch auf Ihrem Messestand gut.

Erklären Sie möglichen Bewerber:innen auf der Berufsmesse zum Beispiel im 3D-Recruitingvideo, was Ihr Unternehmen zum optimalen Arbeitgeber macht. Visualisieren Sie für den Nachhaltigkeitskongress die bahnbrechende Technologie, die Sie nächstes Jahr auf den Markt bringen. Oder lassen Sie mithilfe von 3D-Animationen gleich ein virtuelles Event stattfinden.

2D versus 3D: Vorteile und Nachteile.

Bei Zeichentrickfilmen und Computerspielen sind die Unterschiede zwischen 2D- und 3D-Technologie schnell zu erkennen. Unsicherheit hinsichtlich der Vor- und Nachteile der Varianten scheint jedoch weit gestreut, führen doch selbst Hersteller erfolgreicher Handy-Games aufwendige Marktforschung durch, um die Vorlieben ihres Publikums zu erfragen.


Während bei 2D-Animationen jedes einzelne Bild gezeichnet werden muss, sitzen bei 3D-Animationen häufig PC-Profis am Werk. Bloop Animation vergleicht die Animationsarten anschaulich.

2D-Animation: Vorteile.

Vorteil der 2D-Animation ist wohl der geringere Aufwand und die damit einhergehenden niedrigeren Produktionskosten. Außerdem können die Clips dadurch manchmal schneller fertiggestellt werden.

2D-Animation: Nachteile.

Zweidimensionale Videos können schnell langweilig wirken – Kunden und Kundinnen „haben das schon gesehen“. Der Staun-Effekt, der Menschen zum Ansehen und Erinnern motiviert, fehlt.


Wunder der Technik. Inspiration Tuts erklärt, wo die Unterschiede und Schwierigkeiten bei 2D- und 3D-Animationen liegen.

3D-Animation: Vorteile.

Filme im 3D-Look sind ein wahrer Augenschmaus. Texturen, Schatten, dynamische Bewegungen im Raum – das Auge kann sich sattsehen. Diese optische Reichhaltigkeit sorgt selbst bei höheren Produktionskosten in der Regel für einen höheren ROI, da die Clips die Aufmerksamkeit deines Publikums deutlich besser binden. Zudem stehen Ihnen mit dieser Technologie Erweiterungen zur Verfügung: Durch einen Online-Konfigurator oder Simulator mit Produktplatzierung können Sie Unentschiedene überzeugen.

3D-Animation: Nachteile.

Im Verhältnis zur 2D-Animation liegen die Kosten etwas höher, da für die Animation in jedem Falle Profis benötigt werden.

Fazit: Mit 3D erreichen Sie ungeahnte Dimensionen.

3D-Animationen finden heute in jeder Nische des Marketings und der Unternehmenspräsentation Platz. Der außergewöhnliche, plastische Look und die interaktiven Erweiterungsmöglichkeiten sind dabei zukunftsweisend – und begeistern. Für Ihre 3D-Animation gilt also: Nur keine Scheu, Kreativität ist gefragt!


Sie wollen für Ihr Unternehmen 3D-Animationen erstellen? Wir unterstützen Sie gern mit Fachwissen und informieren Sie unverbindlich. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Benötigen Sie Hilfe?

Attila Schunke

Sie sind sich unsicher, was genau Sie suchen oder haben Fragen zu unseren Videoprodukten? Wir unterstützen und beraten Sie sehr gerne.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

Wissen, das Sie weiterbringt:

David echelle portraitfoto 1

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Alles zum Thema Video, Online Marketing und E-Learning: Erhalten Sie die neusten Artikel der Mynd-Expert:innen bequem per Mail.

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Mynd nutzt Ihre Angaben, um Ihnen unser wöchentliches Blog-Abonnement zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unsereren Datenschutzbestimmungen.

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie Ihr Mynd Blog Abo. Wir haben Ihnen soeben eine E-Mail dazu gesendet.