Kontakt »
Menu
Kontakt »
Das Produktvideo als E-Commerce Booster

Das Produktvideo als E-Commerce Booster: So klappt's!

Liesa Huppertz
17. September 2020

Sie möchten Ihre Conversion Rate ankurbeln und Kunden nachhaltig von sich überzeugen? Dann liegen Sie mit den E-Commerce Produktvideos genau richtig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die passenden Videos für Ihre Produkte erstellen.

Keine Lust zu lesen? Kein Problem. Hören Sie einfach unseren Blogcast:

 

Die zwei Hauptvorteile von Produktvideos sind bessere Konvertierungsraten und eine höhere Kundenzufriedenheit.

Im Bereich E-Commerce ist dies besonders wichtig. Ein Boost der Conversion Rate wirkt sich direkt auf höhere Verkaufszahlen und einen größeren Umsatz aus.

Die Kundenzufriedenheit sorgt für Weiterempfehlungen und Wiederkäufe.

Hier sehen Sie direkt das erste E-Commerce Produktvideo, für die Solo Stove Campfire Ausrüstung!

Wie genau Produktvideos dies erreichen und wie Sie Ihr passendes Video erstellen können, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Wir steigen ein mit einer kurzen Definition der Produktvideos.

Was sind Produktvideos?

Produktvideos sind Videos, die Ihr Produkt in Aktion zeigen, einen Aspekt erklären oder das Produkt in eine Story einbauen.

Bei dem Produktvideo geht es darum, das Produkt für den Zuschauer begehrenswerter zu machen

Wir können zwischen fünf Arten von Produktvideos unterscheiden:

  1. Das How-to-Video.
  2. Das Produkt in Benutzung / in Aktion.
  3. Das Close-up-Video.
  4. Das Inbetriebnahme-Video.
  5. Das Storytelling-Video.

Mit How-to-Produktvideos zeigen Sie die verschiedenen Facetten eines Produktes und wofür es eigentlich gut ist. Dieses Format eignet sich besonders für Produkte mit mehreren Verwendungszwecken.

Ein Produktvideo, dass Ihr Produkt in Aktion zeigt, eignet sich sogut wie für jedes Produkt. Wählen Sie am besten Personen aus Ihrer Zielgruppe, um das Produkt in dem Video zu präsentieren.

In dem Produktvideo von Tiffany & Co. sehen Sie einen Mix aus Close-up und Produkt in Aktion.

Ein Close-up oder eine Ansicht aus mehreren Blickwinkeln eignet sich für Waren mit kleinen Details. Das ist zum Beispiel Schmuck, wie der Verlobungsring in obigen Video.

Als nächstes haben wir das Inbetriebnahme-Video. Dieses erleichtert Personen die Kaufentscheidung, da sich diese anschließend sicher fühlen, dass sie das Produkt auch später perfekt installieren und einsetzen können.

Zuletzt gibt es noch Produktvideos mit gutem Storytelling. Diese helfen Ihnen im Gedächtnis zu bleiben und eine emotionale Bindung zwischen Kunde und Produkt aufzubauen.

Egal, für welche Videoart Sie sich entscheiden, das Video wird Ihnen in jedem Fall bei Ihrer Conversion Rate helfen:

Warum steigern Produktvideos im E-Commerce die Konvertierungsrate?

Die Konvertierungsrate, auch Konversionsrate, Umwandlungsrate oder Conversion Rate genannt, ist eine Kennzahl aus dem Marketing. Sie misst das Verhältnis von Aufrufen eines Videos, einer Webseite oder eines anderen Content-Stücks im Verhältnis zu dem Erreichen eines vorher festgelegten Ziels.

Das Ziel kann zum Beispiel ein Kauf sein. In dem Fall misst die Conversion Rate, wie viel Prozent der Zuschauer des Produktvideos das Produkt im Nachhinein kaufen. Ohne Video wäre dies das Lesen einer Beschreibung und Anschauen von Produktbildern.

Gerade im Bereich E-Commerce können Sie mit einem Video viel erreichen.

Woran das liegt, und wie sich das Produktvideo positiv auf Ihre Konvertierungsrate auswirken wird, zeigen wir Ihnen jetzt.

Produktvideos verringern die Angst vor Retouren.

Eine Hürde von normalen Retail zu Online Shopping ist für viele Personen die Rückgabe.

Man muss sortieren, welche Dinge man behält und welche nicht, einen Bescheid herunterladen und ausfüllen und schließlich auch noch zur Post gehen.

Dass die Rücksendung oft nichts kostet, ist dabei nur ein kleiner Trost.

E-Commerce besitzt eine um 30% höhere Rückgabe-Rate als im physischen Retail.

Ein Produktvideo hilft dabei, die Angst vor unnötigen Retouren zu beschwichtigen. Durch das Video kann der User das Produkt aus verschiedenen Blickwinkeln sehen, erkennt Details, die auf einem Bild nicht rüberkommen, und sieht es in Aktion.

Es steigert also das Vertrauen der potenziellen Käufer und erleichtert die Kaufentscheidung.

Zugänglichkeit und Barrierefreiheit.

Ein Video macht ein Produkt zudem zugänglicher für mehr Menschen.

Besonders die, die sich mit dem Lesen und innerlichen Verarbeiten einer Produktbeschreibung schwer tun, kommen hier auf ihre Kosten.

Ein Videoprojekt zeigt, wie investiert Sie in das Produkt sind.

Als nächstes haben wir wieder einen Grund, der das Vertrauen in Sie und Ihr Produkt steigert. Das führt wiederum zu einer einfacheren Kaufentscheidung.

Jeder weiß, dass Videoproduktionen aufwendiger sind und mehr Kosten als ein kurzer Produkttext.

Indem Sie Ihr Produkt in einem oder mehreren Videos festhalten, zeigen Sie, dass Sie in das Produkt investiert sind.

Ein Kauf lohnt sich also auf einmal viel eher, als bei einem Produkt, dass bald schon wieder vom Markt verschwindet.

Kunden fühlen sich wertgeschätzt.

Die Videoproduktion zeigt Ihren Kunden außerdem, dass Sie alles in die Wege setzen, um ihnen das bestmöglichste Kundenerlebnis zu liefern.

Wenn Sie Produktvideos anbieten, die bei der Inbetriebnahme helfen, besondere Tricks und Tipps zeigen und den Umgang mit dem Produkt erleichtern, spielen Sie sich in die Herzen Ihrer Kunden.

Der Kunde fühlt sich wertgeschätzt und wird Ihr Produkt gerne weiterempfehlen und wieder kaufen.

Die Vorstellung das Produkt zu besitzen wird konkreter.

Zuletzt hilft Ihnen ein Produktvideo dabei Geschichten zu erzählen und Emotionen rüberzubringen.

Eine Kaufentscheidung ist in vielen Fällen nicht rational. Der Ausschlag für einen Klick auf den Button sind viel häufiger Gefühle, die zuvor in der Person hervorgerufen wurden.

Ein Video kann diese viel eher transportieren als stille Bilder oder Texte.

Testen Sie einfach bei einem Ihrer Produkte die Conversion Rate mit Video im Vergleich zu der ohne, und Sie werden schnell den Unterschied feststellen.

Kommen wir jetzt zu der Erstellung der E-Commerce Produktvideos!

Wir geben Ihnen im folgenden ein paar Tipps mit auf den Weg, wie Sie das beste Video für Ihr Produkt erstellen können.

Tipps für erfolgreiche E-Commerce Produktvideos.

In diesem Abschnitt haben wir die 7 Tipps zusammengestellt, die Sie auf dem Weg zu Ihren erfolgreichen Videos unterstützen werden.

Lassen Sie uns direkt mit dem ersten beginnen.

Für welche Produkte eignen sich die Videos?

Unterschätzen Sie nicht, in welchen Bereichen Video Ihrem E-Commerce Business überall helfen kann! In einem Video kann der Betrachter mehr Details als in einem Foto wahrnehmen.

Zum Beispiel können Sie zeigen, wie sich ein Basketballschuh beim spielen verhält oder wie Wasserdicht eine Trekkingjacke wirklich ist.

Hier sehen Sie die Training Mask in voller Aktion.

Training Mask zeigt ihre Maske unter so vielen Trainingsbedingungen, dass Sie sich zum Schluss wirklich etwas unter dem Produkt vorstellen können. Die Athleten lassen das Equipment lebendiger und begehrenswerter wirken.

Generell gilt, ein Produkt, dessen Features nicht alle in einem Foto sichtbar werden, eignet sich perfekt für ein Video.

Halten Sie sich kurz.

Bei Produktvideos gilt, in der Kürze liegt die Würze.

Das bedeutet in diesem Fall nicht länger als 2 Minuten! Klar, im Spezialfall kann ein Video auch mal länger dauern. Besonders wenn es sich um ein komplexes Produkt handelt. Aber grundsätzlich gilt, dass die entscheidenden Features innerhalb von zwei Minuten auf jeden Fall rüber gebracht werden können.

Schreiben Sie ein Videoskript und üben Sie dies vor dem Videodreh! So stellen Sie sicher, dass Sie alles wichtige in so wenig Zeit wie möglich behandeln.

Bieten Sie mehrere Videos an.

Wenn es dann doch einmal komplexer wird, drehen Sie kein längeres Video, sondern legen lieber mehrere kleinere Videos an.

Mehrere spezifische Produktvideos haben den Vorteil, dass Sie den Zuschauer bei Laune halten können.

apple-playlist ProduktvideosAuf Apple’s YouTube Kanal finden Sie diese Playlist zur Apple Card.

Zu viele Informationen können überfordern und abschrecken. Jemand, der nur auf der Suche danach ist, wie er das Produkt zusammen setzen kann, interessiert unter Umständen gar nicht, was für besondere Features es noch hat oder wie man das Produkt am besten reinigt.

Bieten Sie daher verschiedene kurze Videos zu allen Aspekten des Produkts an. Diese vereinen Sie anschließend in einer Playlist und verweisen von einem Video auf das nächste.

Zeigen Sie das Produkt aus allen Blickwinkeln.

Der Vorteil von Video gegenüber Bild und Text ist, dass der Zuschauer das Produkt schneller erfassen kann.

Zeigen Sie es ihm aus allen Blickwinkeln, von oben und unten, an einem Model oder in ihrer Hand, damit der perfekte Gesamteindruck entsteht.

Shopify ist als einer der ersten E-Commerce-Plattformen auf dem Weg, Produktvideos und 3D Merchandise anzubieten.

Eventuell helfen Ihnen sogar 360-Grad-Videos, Augmented oder Virtual Reality dabei, dass Produkt in Szene zu setzen.

Vermeiden Sie Füller, zu lange Intros und Outros.

Wie zu Beginn erwähnt, sollten Sie Produktvideos kurz, das heißt unter zwei Minuten halten. Viele Produktvideos sind sogar nur um die 15 Sekunden lang!

Nike steigt sofort in die Produkt Features ein, ohne Intro und ohne großes Outro.

Vermeiden Sie Füller, zu lange Intros und Outros. Überlegen Sie, was wirklich wichtig ist, um das Produkt vorzustellen.

Binden Sie einen Hashtag ein.

Ein sicherer Weg, Personen online über das Produkt sprechen zu lassen ist, einen Hashtag in Ihrem Video zu verwenden!

Unter diesem können Verbraucher anschließend Content zu dem Produkt auf Social Media online stellen.

Hier sehen Sie einen 15-Sekunden Spot für Kindershampoo mit dem Hashtag #HaveYouTriedThis:

NaturallyCurly regen uns dazu an, das Honey Baby Naturals Shampoo auszuprobieren.

Unter dem Hashtag #HaveYouTriedThis können Personen mit dem Produkt und der Marke in ihrem eigenen Content interagieren.

Ein anderes Beispiel ist #InMyDenim von Guess. Das Modelabel startete Produktvideos auf TikTok unter dem Hashtag und kreierte damit eine virale Kampagne.

Das Video zeigt einen Zusammenschnitt von User Content auf TikTok zu der #InMyDenim Challenge von Guess.

In dem Video sehen Sie ein paar der Produkt-Clips, die User zu der #InMyDenim Challenge beigesteuert haben.

Guess beteiligte mehrere Influencer, wie @ourfire und @madison_willow mit zu dem Zeitpunkt 2,3 Millionen und 983.000 Followern und schaltete gleichzeitig auch Werbung auf TikTok selber, die User dazu aufforderte an der Challenge teilzunehmen.

Erzählen Sie eine Geschichte.

Storytelling macht Ihr Produkt interessanter, bleibt im Gedächtnis und bringt es für den Zuschauer in einen Kontext.

Marucci Sports erzählen die Geschichte hinter dem Baseballschläger.

Marucci Sports zeigen zum Beispiel, was hinter dem CAT7 Baseballschläger Design steckt. Das sind nämlich jahrelange Forschung, Tests und Kundenfeedback. Die Message ist, dass genau dies das Produkt von Wettbewerbern, die jedes Jahr einen neuen Schläger herausbringen, abhebt.

Eine gute Geschichte vermittelt außerdem Emotionen, die Sie geschickt mit dem Produkt verknüpfen können.

Hier sehen Sie das Produktvideo von Lancôme zu LA VIE EST BELLE.

Parfum-Labels setzen zum Beispiel sehr häufig auf Emotionen und Storytelling in ihren Produktvideos.

Bei Produktvideos läuft es im Grunde auf zwei Faktoren hinaus: Need und Want. Braucht jemand etwas wirklich oder möchte er es einfach nur haben?

Parfums fallen in die Kategorie der Produkte, die eher einem Bedürfnis entsprechen. Daher zielen die Videos genau darauf ab, ein solches Bedürfnis zu erwecken.

Anders wäre es bei Produkten, die jemand gerade wirklich benötigt. An dieser Stelle ist die Person weniger an Emotionen und mehr an Fakten und Hintergrundinfos interessiert.

Bleiben Sie ehrlich und authentisch.

Weiterhin ist es wichtig, dass Sie menschliche Produktvideos erstellen. Das bedeutet, bleiben Sie nahbar, zeigen Sie, dass Sie den Kunden verstehen und schätzen.

Nine Line Apparel überzeugt in diesem Produktvideo mit Authentizität und Humor.

Zeigen Sie in dem Video Emotionen und Ehrlichkeit.

So stellen Sie einen Dialog auf Augenhöhe her, der zu einer langen, loyalen Kundenbindung führen kann.

Machen Sie die Videos leicht auffindbar.

Nachdem Sie die Produktvideos erstellt haben, sollten Sie diese auch an strategisch wichtigen Stellen einbetten.

Geben Sie dem Verbraucher nicht einfach nur einen YouTube-Link mit, auf den er klicken soll. Halten Sie vielmehr die Videos sofort auf Ihrer Webseite oder nativ auf den einzelnen Social Media Plattformen bereit.

Airtable Landing Page ProduktvideosAirtable liefert Besuchern der Landing Page sofort einen Einblick in ihr Produkt.

Auf der Landing Page von Airtable sehen Sie zum Beispiel fünf kurze Videos zu dem Produkt. Diese beziehen sich auf die möglichen Ansichten Grid, Calender, Kanban, Gallery und Forum.

Die Videos laufen nacheinander ab. Der User kann aber auch mit einem Klick sofort ein anderes Video ansehen.

Dadurch, dass den User sofort ein Video über das Produkt empfängt, macht es ihm einfacher das Produkt zu verstehen und in einen Kontext zu bringen.

Und das waren Sie auch schon, unsere Tipps zu Ihrem perfekten E-Commerce Produktvideo.

Produktvideo - Ihr E-Commerce Booster.

Gerade im Bereich E-Commerce lohnen sich Produktvideos, da sie die Angst vor Retouren verringern. Der User kann sich das Produkt leichter im Kontext vorstellen und trifft eher eine Kaufentscheidung.

Darüber hinaus zeigen Sie (potentiellen) Kunden, dass Sie in sie und das Produkt investiert sind. Die Wertschätzung wirkt sich positiv auf Käufe und Weiterempfehlungen aus.

Außerdem können Sie mit einem Video sehr gut Emotionen triggern, die eine Person letztlich zur Kaufentscheidung bringt.

Für die Erstellung der Produktvideos, sollten Sie folgendes beachten:

  1. Halten Sie sich kurz.
  2. Bieten Sie mehrere Videos an.
  3. Zeigen Sie das Produkt aus allen Blickwinkeln.
  4. Vermeiden Sie Füller, zu lange Intros und Outros.
  5. Binden Sie einen Hashtag ein.
  6. Bleiben Sie ehrlich und authentisch.
  7. Machen Sie die Videos leicht auffindbar.

Dann kann Ihnen nichts mehr im Weg stehen.

Für weitere Fragen und eine unverbindliche Anfrage melden Sie sich gerne bei uns! Wir erstellen das perfekte Produktvideo für Sie »

Benötigen Sie Hilfe?

jonas-mittig
Sie sind sich unsicher, was genau Sie suchen oder haben Fragen zu unseren Videoprodukten? Wir unterstützen und beraten Sie sehr gerne.

Beratung erwünscht?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um das Thema Video und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt. 
 
Mynd_Salesteam_Schlagschatten_Attila
Attila Schunke
Videoberatung

Wissenswert? Jetzt teilen!

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Produktvideo

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.