Kontakt »
Menu
Kontakt »
TikTok fuer Unternehmen

TikTok für Unternehmen? So setzen Sie es gezielt ein! – inkl. Tipps

Liesa Huppertz
3. Februar 2020

TikTok – Haben Sie davon schon gehört? Die meisten verbinden die App mit jungen Menschen, die zu einer Tonspur performen. Aber hat das Portal auch Marketing-Potenzial? Diese Fragen beantworten wir in diesem Artikel.

Keine Lust zu lesen? Kein Problem! Hören Sie sich einfach unseren Blogcast an:

 

Sie laden ein Video bei YouTube hoch und es erreicht innerhalb einer Woche vielleicht 320 Views? Bei TikTok ist das anders. Mit noch vergleichsweise wenig Content und rund 500 Millionen aktiven Nutzern könnte dies Ihr Durchbruch werden.

Seit Ende 2018 spielt TikTok in den App Download-Charts der App Stores ganz oben mit. Aktuell liegt die App mit ihren Downloadzahlen vor YouTube, Instagram, Facebook und Snapchat.

Nutzer verbringen im Schnitt 52 Minuten pro Tag auf der Plattform und die durchschnittliche Engagement-Rate liegt bei 29%. Zum Vergleich: Diese Rate liegt bei Instagram bei 1,60%. 9 von 10 Usern nutzen die TikTok-App sogar mehrmals täglich.

Doch was genau ist TikTok eigentlich, und wer ist die Zielgruppe?

Aaron von BitBranding gibt in diesem Video einen Einblick in die App und erklärt die ersten Schritte.

In dem Video erhalten Sie einen Einblick in TikTok und sehen, wie Sie mit der App interagieren können.

TikTok gibt es seit 2018. In diesem Jahr erwarb der chinesische Konzern ByteDance die App Musical.ly und verschmolz diese mit seiner eigenen App. Das Ergebnis: Eine Mischung aus kurzen Videos (wie auf der ehemals erfolgreichen Plattform Vine), Lippensynchronisationen, Tänzen, speziellen Filtern und Effekten, Vlogs und mehr.

Die App wirkt auf den ersten Blick wie Instagram, Snapchat und Vine kombiniert. Das besondere der App ist, dass sie sehr einfach zu bedienen ist und aktuell viele Menschen erreicht.

Als Nutzer nehmen Sie Videos im Hochformat (Format 9:16) auf, die maximal 60 Sekunden lang sein dürfen. Diese können Sie im Anschluss entweder privat hochladen, mit Ihrem Netzwerk oder öffentlich teilen.

Wenn das Video öffentlich geteilt ist, können es auch Nutzer ohne einen Account sehen. Genauso wie bei der Video-Plattform YouTube.

Bei TikTok sind vor allem kreative Inhalte wie die folgende Challenge beliebt. Neue Videos können Sie entweder in Ihrem Feed entdecken oder nach Hashtags suchen.

Hier sehen Sie eine TikTok-Sequenz, die viral ging (von Potaty).

Eine andere Komponente der App sind Live-Streams. Hier werden zum Großteil Musik und Lippensynchronisationen performt. Das interessante bei den Live-Streams ist, dass Nutzer den Performern Trinkgeld für deren Auftritt geben können!

TikTok-Nutzer können nämlich sogenannte TikTok-Coins käuflich erwerben und sich damit bei ihren Lieblingskanälen bedanken. 80% der Einnahmen gehen dabei an den Kanal, der Rest an ByteDance.

Sie kaufen einfach über Ihren App Store Coins und wählen anschließend ein Geschenk aus:

tiktok-geschenkeAuf TikTok können Sie Videoersteller mit Geschenken belohnen.

Das Geschenk geht in den Kanal des Beschenkten über und erscheint dort als Diamond. Jeder, der das Live-Video anschaut, sieht, dass zum Beispiel Username XY dem Kanal Z einen Panda geschenkt hat. Die Diamanten kann der Kanal ab einem Wert von $100 auf sein reales Bankkonto abbuchen.

Diamanten sind außerdem ein Anzeichen dafür, wie beliebt ein Kanal ist, und können nicht käuflich erworben werden.

Zuletzt ist noch erwähnenswert, dass seit diesem Jahr auch Ads auf TikTok möglich sind. Ein Indiz dafür, dass die App an Popularität bei Unternehmen gewinnt.

Doch lassen Sie uns einmal ganz von vorne anfangen: Wer genau nutzt die App eigentlich und welches Publikum treffen Sie dort an? Lesen Sie in folgendem Abschnitt mehr.

Wer ist die Zielgruppe? Welche Menschen sind dort zu finden?

Um zu wissen, ob sich TikTok für Ihr Unternehmen lohnt, sollten Sie zunächst einen Blick auf die Nutzerstatistiken werfen.

TikTok ist vor allem bei jungen Menschen beliebt. Doch was genau bedeutet „jung”?

41% der Nutzer sind zwischen 16 und 24 Jahre alt, laut Globalwebindex 2019. Mediakix liefert eine Zahl für die US-Nutzer: 60% der aktiven User sind zwischen 16 und 24 Jahre alt. In den europäischen Ländern liegt der Anteil dieser Zielgruppe zwischen 48% und 65%. 

TikTok gewann zunächst in China, dem Ursprungsland der App, an Bedeutung und verbreitete sich von dort aus auf andere asiatische Länder, schließlich auch nach Amerika und Europa aus.

In Ländern wie China, Indonesien, Malaysia, Saudi Arabien und den VEA ist bereits ein Wandel der demographischen Merkmale der Nutzer zu erkennen. Hier liegt der Anteil der 25 bis 34-jährigen Nutzer über dem der 16 bis 24-jährigen Nutzer!

Tipp:
Neue Technologien werden häufig zunächst von einem jungen Publikum aufgegriffen und verbreiten sich bei Erfolg anschließend über ältere Altersgruppen. Dieser Trend ist bereits bei TikTok im Ansatz bemerkbar.

Was bedeutet dies für Ihr Unternehmen? Aktuell ist der Großteil der Nutzer auf TikTok noch bei 16 bis 24-jährigen anzusiedeln. Diese Altersgruppe verbringt sehr viel Zeit mit und auf der App und ist verantwortlich für die hohen View- und Engagement-Zahlen.

Zu erwarten ist, dass mit einer steigenden Anzahl an Anwendern in allen Altersklassen das Engagement runter geht, und sich ähnlich wie bei anderen Social Media Apps einpendelt.

Um herauszufinden, ob sich TikTok für Sie lohnt, und sich Ihr Zielpublikum bereits dort aufhält, können Sie

  • Nach Branchen-relevanten Hashtags suchen.
  • Überprüfen was und ob Ihre Konkurrenz auf TikTok veröffentlicht.
  • Einen Kanal starten, und testen was möglich ist.

Einen Kanal starten Sie auf der App mit sehr einfachen Schritten. Es kann sich also definitiv lohnen, die App für Ihre Marketingziele auszutesten.

Welche Inhalte und Formate am besten auf der Plattform funktionieren, haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Was sind Inhalte, die interessieren?

Bei TikTok geht es dem Unternehmen und den Nutzern um eine Sache: Engagement! Alles was Engagement und den Aufbau von Communities fördert, ist hier gerne gesehen.

Das Engagement fängt schon bei der Reaktion auf Videos an. Hier können User nicht nur mit einem Like auf ein Video reagieren, sondern ihre Reaktion sogar in einem eigenen Video festhalten.

Eine andere beliebte Funktion ist die des Duetts. Nehmen Sie einfach ein Video eines Users und filmen Sie eine Ergänzung dazu. Auf dem Bildschirm werden beide Videos zeitgleich nebeneinander angezeigt.

Die TikTok-Währung mit Coins, Geschenken und Diamonds haben wir oben bereits angerissen. Nutzern ist es möglich, Coins in der App zu kaufen. Anschließend können sie einen Kanal bei einem Live-Stream mit einem Geschenk belohnen. Der Kanal erhält dadurch Diamanten, die anzeigen, wie beliebt er ist und die er gegen echtes Geld eintauschen kann. Wichtig bei der Geschenke-Transaktion ist, dass alle Zuschauer des Live-Videos erfahren wer dieses Geschenk gemacht hat. Denn bei TikTok geht es vor allem um Prestige, sehen und gesehen werden.

Wie schaffen Sie also Inhalte, auf die Nutzer gerne reagieren und agieren?

Eine beliebte Möglichkeit sind Hashtag-Challenges!

Nehmen Sie zum Beispiel dieses Beispiel der Jeansmarke GUESS. Sie arrangierten letztes Jahr die erste kommerzielle Hashtag-Challenge auf TikTok. Dafür ermittelten sie beliebte Kanäle, die ihr Zielpublikum erreichen könnten. Diese User nahmen anschließend für das Unternehmen jeweils kreative Videos zu dem Hashtag #InMyDenim auf.

Das Label GUESS startete eine erfolgreiche TikTok Hashtag-Challenge zu #InMyDenim, hier von Funny Musically zusammengefasst.

Von den Influencern aus erreichte der Hashtag andere Nutzer und verbreitete sich so über die Plattform. In dem Video sehen Sie eine Compilation der TikTok-Posts. Der Hashtag liegt mittlerweile bei über 39 Millionen Views.

Die Hastag-Challenges gingen in den Mainstream über mit der #TumbleweedChallenge von Jimmy Fallon. Er startete den Hashtag in seiner Late Night Show und rief seine Zuschauer dazu auf Videos hochzuladen. Die Nutzer sollten zu einem bestimmten Song auf den Boden fallen und wie ein Strohballen herumrollen:

Jimmy Fallon ruft in seiner The Tonight Show zu der TikTok Hashtag-Challenge #TumbleweedChallenge auf.

Der #TumbleweedChallenge Hashtag liegt aktuell insgesamt bei 28 Millionen View. In dem Video zeigt Jimmy Fallon außerdem eine Reihe an Posts, bei denen Nutzer so tun als würden ihre Hunde mit einem Glas und Kamm Musik machen.

Dies trifft sehr gut den Ton bei TikTok. Denn was dort am allerbesten ankommt, sind witzige und humorvolle Inhalte. Besonders beliebt sind sogenannte “Cringe Videos”. Dies sind Videos, bei dem Sie sich für jemand anderes auf Grund von zum Beispiel einer außergewöhnlich schlechten Tanzperformance fremdschämen, es gleichzeitig aber wieder witzig ist.

Wir fassen also zusammen: Videos, die bei TikTok sehr gut funktionieren, sind:

  • Duette.
  • Reaktionsvideos.
  • Hashtag-Challenges.
  • Humorvolle Inhalte und Performances.

Die Kunst ist es, die eigene Marke nicht ins lächerliche abdriften zu lassen und erfolgreich mit der App für die eigenen Produkte und Services zu werben. Als kleine Inspiration haben wir in dem nächsten Abschnitt daher ein paar Beispiele erfolgreicher TikTok-Marketingmaßnahmen zusammengefasst.

Welche große Firmen haben bereits auf der Plattform geworben?

Wie vorhin bereits erwähnt, machte den Anfang das Jeanslabel GUESS und startete die erfolgreiche Hashtag-Challenge #InMyDenim. Dies ist jetzt ein Jahr her, mittlerweile haben andere Firmen die App ebenfalls für sich entdeckt.

Hier sehen Sie Aufnahmen des Sport-Labels Adidas:

Adidas NEO erreicht TikTok-User mit coolen Vibes und Performances.

Im Bereich Fitness ist ebenfalls das Unternehmen Gymshark auf TikTok aktiv. Gymshark setzt ebenfalls auf coole Posen und Workout-Sessions, produziert aber auch witzige Videos und macht bei Challenges mit oder kreiert diese.

Hollister experimentiert auf TikTok für Nutzer aus den USA gerade mit Ads im Benutzerfeed, über die User direkt über einen „Shop Now”-Button Produkte kaufen können.

Im September gab die National Football League (NFL) bekannt, dass sie eine Partnerschaft mit TikTok eingehen werden. Zusammen wollen sie die Begeisterung für Football mit mehr Menschen teilen und auf ein jüngeres Publikum ausweiten.

Abgesehen von Fashion, Lifestyle, Sport und Beauty-Kanälen besitzen auch eher „konservative” Unternehmen nach und nach einen TikTok-Account. Als Beispiel sehen Sie hier die Zeitung Washington Post:

tiktok-washington-postDie Zeitung Washington Post mischt bei TikTok mit.

Doch wie sieht es mit deutschen Unternehmen aus? Das Klinikum Dortmund ist vorne mit dabei! Ernsthaft! Sie nutzen den Kanal, um Bewerber auf die Jobmöglichkeiten aufmerksam zu machen. Dabei richten sie sich vor allem an angehende Auszubildende, und das mit Erfolg.

Auf dem Kanal des Klinikum Dortmund finden Sie Videos zu Handdesinfektion, Skelett-Tänze und Stethoscope-Karaoke. Hier geht es zum Klinikum Dortmund TikTok-Kanal.

tiktok-klinikum-dortmundDas Klinikum Dortmund nutzt TikTok zur Werbung neuer Mitarbeiter.

Was alle Unternehmen bisher gemeinsam haben ist, dass sie das überwiegend junge Publikum auf TikTok ansprechen und erreichen wollen.

Die Ad-Plattform ist noch in den Kinderschuhen und bedarf noch einiger Verbesserungen, um für Firmen in Deutschland attraktiv zu werden. In der Zwischenzeit können Sie Ihr Zielpublikum jedoch auch mit einem eigenen Kanal und einer guten Content-Strategie erreichen.

Hier unsere wichtigsten Tipps:

Unsere TikTok-Tipps!

Zuallererst ein kleiner Dämpfer: Achten Sie darauf, was Sie auf TikTok posten. Gerade wenn Sie Videos in Ihrem Unternehmen drehen, sollten keine sensiblen Daten im Hintergrund zu sehen sein.

Die USA hat aktuell ein Verfahren am Laufen, um das Potential das Risiko für die nationale Sicherheit zu überprüfen. Aber auch abgesehen von der Tatsache, dass das chinesische Unternehmen Ihre Videos analysieren kann, sollten Sie Datenleaks vermeiden. Schulen Sie also Ihr Personal vor der Videoerstellung.

Zusätzlich können Sie in Ihren Account-Einstellungen einstellen, dass Nutzer Ihre Videos nicht herunterladen können. Sie können trotzdem mit den Videos interagieren und diese teilen, nur eben nicht auf das eigene Gerät ziehen.

Tipp Nummer 3 ist: TikTok bietet Code-Icons, die wie ein QR-Code funktionieren. Über diesen Code können sich andere Nutzer ganz einfach mit Ihnen vernetzen. Teilen Sie den Code an geeigneten Orten, um mehr Follower zu gewinnen!

Als nächsten Tipp möchten wir Ihnen Influencer-Marketing ans Herz legen. TikTok funktioniert mit und über die Nutzer. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie Teil der Community werden.

Tipp:
Sie können einem Nutzer nur eine private Nachricht schicken, wenn sie sich gegenseitig folgen. Kontaktieren Sie die für Sie interessanten Influencer daher einfach über andere Social Media Plattformen.

Und als letzten Tipp für Ihren Erfolg auf TikTok: Geben Sie dem User Möglichkeiten, sich selbst einzubringen. Starten Sie eine Hashtag-Challenge, reagieren Sie auf Videos anderer Nutzer oder fertigen Sie Duette an.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Fazit: So funktioniert TikTok für Unternehmen.

TikTok ist eine sehr junge App, gerade brandaktuell, und vor allem bei 16-24-jährigen äußerst beliebt.

Möchten Sie Ihr Marketing auf diese Zielgruppe ausweiten oder ist dies bereits Ihre Zielgruppe: Perfekt! Sie können hier mit witzigen und aktionsreichen Inhalten punkten.

Ein paar mögliche Einsatzgebiete sind: TikTok für das Recruiting, zur Präsentation von Produkten wie Kleidung und als Vermittlung eines Lifestyles.

Aber auch mit einem älteren Publikum könnten Sie Glück haben, und genau Ihre Nische finden. Hier gilt es, einfach auszuprobieren. Nicht umsonst ist TikTok so wahnsinnig einfach zu bedienen und aufzusetzen!

Gary Vaynerchuk spricht über die Zukunft von TikTok und warum es sich lohnt, bei dem Trend mitzumachen.

TikTok ist aktuell der neueste Trend und Hype der Social Media Plattformen. Wie lange die Euphorie anhält, ist ungewiss. Laut Gary Vaynerchuk ist das aber ganz egal. Denn, wenn Sie bei TikTok mitmischen, bleiben Sie am Ball. Sie lernen die neuesten Kniffe, und sind bereit, wenn der Markt auf die nächste Plattform umschwenkt.

Wenn Sie Erfolg haben, bleibt Ihnen der Titel und Ruhm auch nach der erfolgreichen Zeit der Plattform bestehen. Menschen werden sich daran erinnern und Sie werden bei Google dafür ranken.

Alles in allem legen wir Ihnen also ans Herz, TikTok eine Chance zu geben! Probieren Sie es einfach mal aus.

Bei Fragen und Anliegen, melden Sie sich gerne bei uns!

Ihnen fehlt noch die richtige Video-Strategie dazu? Hier gelangen Sie zu unserem Kontakt-Formular. >>

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

mynd kontaktaufnahme alina

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Bereit für Ihr eigenes Video?

Wir erstellen Ihr perfektes Video und unterstützen Sie auch darüber hinaus. 

Kontakt aufnehmen

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Social Media

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.