Kontakt »
Menu
Kontakt »
facebook video marketing hero

9 Gründe, warum Unternehmen Facebook Videos einsetzen sollten

Liesa Huppertz
11. Juni 2018

Facebook ist das größte soziale Netzwerk der Welt - als Unternehmen müssen Sie hier präsent sein! In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie durch den cleveren Einsatz von Video Marketing auf Facebook Erfolge generieren.

Keine Lust zu lesen? Artikel hier anhören: 

Auch, wenn es in diesem Artikel um Facebook Videos gehen soll, schauen wir uns zunächst ein anderes soziales Netzwerk an - aus gutem Grund, wie Sie gleich erfahren werden.

YouTube ist nicht nur die größte Videoplattform, sondern auch die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Die folgende Infografik zeigt dabei recht anschaulich, über welche Kanäle Menschen heutzutage Suchanfragen tätigen:

Anteile Suchvolumen nach Suchmaschinen

Anteile des Suchvolumens nach Suchmaschinen: Eine Übersicht von Visual Capitalist.

Was das mit Facebook Video zu tun hat?

Ganz einfach: die starke Nutzung von Videos verändert die Art, wie wir nach Informationen suchen und diese konsumieren.

YouTube liefert Videoergebnisse, keine starren blauen Textzeilen. Wir erhalten nicht nur ein visuelles Erlebnis, sondern brauchen auch nichts weiter zu tun, als zuzuhören und gegebenenfalls an genau die Stelle vorspulen, an der wir die gesuchte Information erhalten.

Dieses Nutzerverhalten transportiert sich auch auf das größte soziale Netzwerk der Welt: Facebook. Und Videoinhalte machen mittlerweile einen großen Teil des Contents auf Facebook aus. 

Dies allein würde vermutlich schon Grund genug sein, als Unternehmen auf die Facebook-Video-Welle aufzuspringen und Bewegtbild im Rahmen der eigenen Social Media-Strategie einzusetzen.

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Facebook Video optimieren und dadurch eine bessere Performance erzielen.

Retargeting & Videos in Facebook: Teil der Strategie des Online-Möbelhändler Made.com.

Hier kommen 9 Gründe, warum jedes Unternehmen in 2018 auf Facebook Videos setzen sollte.

1. Das Facebook Video bietet gute Auswertungsmöglichkeiten.

Facebook bietet diverse Möglichkeiten, den Erfolg Ihrer Postings zu messen, darunter zum Beispiel:

  • die Reichweite
  • die Beitragsinteraktionen
  • und die Seitenaufrufe

Durch den Einsatz von Video Marketing auf Facebook erhalten Sie noch weitere spannende Metriken.

Sie können zum Beispiel nachvollziehen, wie lange Ihr Video angesehen wird, wann die Nutzer abspringen oder wie viele überhaupt auf „Abspielen“ gedrückt haben.

Eine großartige Möglichkeit, um Ihre Zielgruppe besser kennenzulernen und wertvolle Informationen zu erhalten.

Springen die Nutzer bereits nach ein oder zwei Sekunden wieder ab, sollten Sie an Ihrem (Video-) Content feilen. Nutzen Sie die neu gewonnenen Informationen, um Ihre gesamte Social-Media-Strategie anzupassen und zu optimieren.

Die 5 wichtigsten Facebook Video Metriken einfach erklärt.

2. Video-Marketing ist leicht verdaulich.

Einen Text aktiv nach relevanten Informationen zu durchsuchen ist schwierig, vor allem, wenn es sich um ein komplexes Thema handelt.

Ein Video anzuschauen, das den Sachverhalt anschaulich präsentiert, ist dagegen ein Kinderspiel. Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 schauen sich 98 % der Befragten gerne ein Erklärvideo an, um mehr über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erfahren. Und ganze 74 % derer, die ein Video gesehen haben, fällen gleich im Anschluss eine positive Kaufentscheidung.

Udemy setzt auf emotional ansprechende Facebook-Videos, die Botschaften transportieren.

Bei all den Informationen und Eindrücken, mit denen Ihre Zielgruppe auf Facebook konfrontiert wird, bleibt kaum noch Zeit, sich bewusst mit einem einzelnen Posting zu beschäftigen.

Ein Facebook Video hingegen, welches in der Facebook-Timeline automatisch abspielt und so mit einem optischen Reiz lockt, erhält mehr Aufmerksamkeit.

3. Relevant bleiben durch Videos.

Dass Facebook die organische Reichweite für die so genannten "Seiten" eingeschränkt hat, ist schon seit längerem bekannt.

Im Januar 2018 wurde nun verkündet, dass in Zukunft die Interaktionen zwischen Menschen, das heißt Freunden und Familie, wieder mehr in den Vordergrund gestellt werden sollen.

Für Unternehmen bedeutet das zunächst einen weiteren Rückgang in ihrer Sichtbarkeit bzw. in den News-Feeds der Zielgruppe.

Ein Ansatz, um dem entgegenzuwirken, besteht in der gezielten Verwendung von Videos auf Facebook.

Eine Studie von Quintly zeigt, dass die Interaktionsrate von Videos, die direkt auf Facebook hochgeladen werden (sogenannte "native Videos") um 168 % höher ist, als bei geteilten Videos von fremden Plattformen wie YouTube oder Vimeo.

facebook video verhalten

 

Nutzen Sie diese Chance und erstellen Sie visuelle Inhalte, die von Ihren Fans geteilt und dadurch von deren Freunden gesehen werden.

Unterhaltsame und gleichzeitig informative Videos, die mehr als nur eine Werbebotschaft enthalten, geben Ihren Fans einen Grund, auf Ihre Seite zurückzukehren.

4. Facebook Videos transportieren Persönlichkeit.

Der vorherige Punkt hat gezeigt, dass Facebook den Fokus in 2018 mehr auf die persönliche Interaktion legt.

Wenn Sie vor diesem Hintergrund an den Facebook-Auftritt Ihres eigenen Unternehmens denken: Gibt es einen persönlichen Bezug, den Fans und interessierte Nutzer zu Ihrem Auftritt aufbauen können?

Werbevideo von Facebook: "Closer together".

Ob Social-Media-Manager, Geschäftsführer oder Werkstudent: Geben Sie Ihrer Seite ein Gesicht.

User sollten stets das Gefühl haben, mit auf Ihrer Seite mit echten Menschen zu kommunizieren, denen die Kundenbeziehung persönlich am Herzen liegt. 

Videos können Sie auch hier unterstützen, Ihrem Facebook-Auftritt Persönlichkeit zu verleihen.

Noch besser funtionieren übrigens Live-Videos. Facebook selbst hat in einem Statement von 2016 bestätigt, dass Nutzer Live-Videos dreimal länger ansehen:

People spend more than 3x more time watching a Facebook Live video on average compared to a video that’s no longer live. This is because Facebook Live videos are more interesting in the moment than after the fact.”

5. Langzeit-Engagement mit Facebook Videos steigern.

Existieren auf Ihrer Facebook-Seite aktuell Inhalte, die Nutzer dazu bewegen, auf Ihrer Seite zu verweilen, sich mit Ihrem Content auseinanderzusetzen bzw. in eine Form der Interaktion zu treten?

Facebook Videos können Ihnen bei dieser Herausforderung helfen. Nutzen Sie die bereits angesprochenen Formate der native Facebook-Videos sowie Liveübertragungen.

Erschaffen Sie beispielsweise Videoreihen, deren einzelne Videos regelmäßig veröffentlicht werden und Nutzer so motivieren, auf Ihre Seite zurückzukehren bzw. diese zu abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Nutzen Sie die Videos, um Interaktion zu fördern. Verlangen Sie zum Beispiel nach der Meinung der Fans zu einem bestimmten Thema in den Kommentaren zu einem Video oder fordern Sie zu einer konkreten Handlung (wie der Kontaktaufnahme) auf.

6. User-generated-Content: Neue Interaktionsmöglichkeiten durch Video Marketing schaffen.

Haben Sie je daran gedacht, Ihre Nutzer aktiv in Ihre redaktionelle Social Media-Arbeit mit einzubeziehen?

Nicht zuletzt dank der massenhaften Verbreitung von Smartphones ist es heutzutage selbst für Laien kein Problem mehr, Videos zu erstellen und auf Facebook zu posten.

Wie Sie das für den Facebook Auftritt Ihres Unternehmens nutzen können? 

Fordern Sie Ihre Fans beispielsweise auf, ein Review zu einem Ihrer Produkte aufzunehmen. Verlosen Sie unter allen Einsendungen einen besonderen Preis. Die entstandenen Videos laden Sie zudem in einer eigenen Playlist auf Facebook hoch und sorgen so für noch mehr Shares und Interaktionen.

Nutzergenerierte Videos sind ein tolles Mittel, um einerseits gratis Content zu schaffen, und andererseits die Kundenbindung zu steigern. Ganz nebenbei lernen Sie Ihre Zielgruppe auch noch besser kennen, was auch für die übergeordnete Marketingstrategie spannend sein kann.

 

7. Stärken Sie Ihre Marke.

Bilder bleiben im Kopf - und bewegte Bilder sogar noch besser. Nutzen Sie Videos auf Facebook, um Ihren Fans in regelmäßigen Abständen Ihre Botschaft zu kommunizieren.

Oftmals ist nicht gleich ersichtlich, von wem genau ein bestimmtes Posting stammt, wenn man als User recht willkürlich durch seinen Newsfeed scrollt.

Wenn Sie Ihre Videoinhalte auf Facebook aber branden (zum Beispiel mit einem Wasserzeichen in der oberen Ecke), machen Sie es den Menschen einerseits leichter, das Video später wieder zu finden, und stellen andererseits eine dezente aber effektive Verbindung zu Ihrer Marke her. So erhöhen Sie die Chance auf Interaktion mit Ihrer Facebook-Seite deutlich.

Bei Liveübertragungen macht es zudem Sinn, im Hintergrund das Firmenlogo zu zeigen oder ein gebrandetes Shirt zu tragen. Denn wenn Ihr Content den Nutzer unterhält, soll er auch wissen, dass er von Ihnen stammt.

8. Videos funktionieren gut auf Smartphones.

Die folgende Statistik zeigt, dass im Januar 2018 weltweit 95,1 % der Befragten über Ihr Smartphone auf Facebook zugegriffen haben.

video-nutzung-smartphone

Verteilung der Zugriffe auf Facebook nach Geräten.

Behält man diese Zahl im Kopf und bedenkt, wie klein der Text auf einem Smartphone standardmäßig dargestellt ist, ist es beinahe überflüssig zu erwähnen, wie wichtig Videos und Bilder im Newsfeed sind.

Bedenkt man darüber hinaus, wie schnell ein Posting beim Wischen mit dem Daumen verschwindet, ist es umso klarer, dass auffällige Reize gesetzt werden müssen, die die Aufmerksamkeit des Nutzers gerade mobile auf sich ziehen.

Das können Bilder, animierte GIFs oder eben Videos sein. So, wie Sie Ihre Webseite für den Mobile-First-Index von Google optimieren sollten, sollten Sie auch Ihre Facebook-Seite für die Nutzung auf den Mobilgeräten anpassen.

Schnappen Sie sich einfach in regelmäßigen Abständen Ihr Smartphone und scrollen Sie durch den Facebook-Auftritt Ihres Unternehmens. Wirkt die Seite auch mobil ansprechend? 

9. Werbeanzeigen auf Facebook.

Mit In-Stream-Video-Ads lassen sich auf Facebook bezahlte Posts schalten.

Onlineshops können sogar gleich mehrere Produkte in einer Werbeanzeige zusammenfassen und promoten.

Die folgende Grafik von Facebook zeigt, dass eine Kombination von zwei Anzeigentypen (Bild & Video) oftmals sinnvoller ist, als sich nur auf eine Anzeigenform festzulegen.

video facebook statistics
Anzeigetypen kombinieren: Bild & Video effizient einsetzen.   
 

 

Fazit:

Facebook legt den Fokus in 2018 wieder mehr auf den persönlichen Aspekt des sozialen Netzwerks.

Genau das sollten Sie bedenken, wenn Sie Ihren Facebook-Marketing-Plan aufsetzen: Sie kommunizieren mit Menschen, die nicht zuletzt auf Grund von Reiz- und Informationsflut auf besonders persönliche und innovative Art und Weise angesprochen werden wollen. Der Einsatz von Videos auf Facebook ist das perfekte Mittel dafür.

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

mynd kontaktaufnahme alina

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Bereit für Ihr eigenes Video?

Wir erstellen Ihr perfektes Video und unterstützen Sie auch darüber hinaus. 

Kontakt aufnehmen

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Facebook Marketing

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.