Kontakt
Menu
Kontakt
erklaervideo produktion kosten

Erklärvideo Produktion: 9 Tipps gegen unerwartete Zusatzkosten

Mischa Flinspach
21. September 2018
Erklärvideo Produzenten bieten eine Vielzahl an verschiedenen Services und Leistungen an. Wie behalten Sie hier den Überblick und bekommen die volle Kostentransparenz? Lesen Sie jetzt alles, was Sie über Zusatzkosten bei Erklärvideo-Produktionen wissen müssen.

 

Keine Lust zu lesen? Artikel hier anhören:

Erklärvideos sind für Unternehmen im digitalen Zeitalter ein effizientes Instrument, um potentiellen Kunden und Interessenten ihre Dienstleistungen und Produkte vorzustellen und verständlich zu erklären.

95% der Verbraucher schauen sich im Jahr 2018 ein Erklärvideo an, um sich über ein Produkt oder eine Serviceleistung zu informieren. 72% der Befragten bevorzugen das Medium Video gegenüber Text, um Informationen zu erhalten. Die Attraktivität und Effektivität eines Erklärvideos als Marketing Instrument oder auch für die interne Kommunikation ist unbestritten.

Einen komplexen Sachverhalt anschaulich per Erklärvideo vermittelt: Mynd erklärt Bitcoin. 

Hierbei stellt sich schnell die Frage: Was kostet eigentlich ein Erklärvideo?

Um ein Angebot eines Erklärvideo Anbieters professionell bewerten und einschätzen zu können, müssen Sie sich im Vorfeld mit der Zusammenstellung der Kosten auseinandersetzen. Darüber hinaus sollten Sie sich damit vertraut machen, welche Leistungen und Services in einem in der Branche üblichen Angebot inkludiert sind und an welchen Stellen eventuell Zusatzkosten anfallen können.  

Es lohnt sich in jedem Fall, Preise, Services und Qualität der etablierten Erklärvideo Anbieter zu vergleichen, um ein besseres Gefühl für die Kosten einer Produktion zu entwickeln.

Eine Videoproduktion im individuellen Stil: Mynd erklärt den Komfort Check-In der Deutschen Bahn. 

Die Zusammensetzung der Kosten einer Erklärvideo Produktion.

Die Qualität ist einer der ausschlaggebenden Faktoren für den Preis eines Erklärvideos. Lassen Sie sich für Ihre Produktion von den 22 besten Erklärvideos 2018 inspirieren, um erste Ideen für mögliche Umsetzungsformen zu erhalten. Erfahren Sie hier zudem alle Informationen, die Sie zum Thema Erklärvideo wissen müssen.

Mynd erklärt, wie Sie mit Video mehr verkaufen.

Neben der Qualität spielen einige weitere Faktoren tragende Rollen bei der Zusammensetzung der Produktionskosten. Beantworten Sie im Zuge Ihrer Anbietersuche hierzu die folgenden 10 Fragen:

  1. Soll Ihr Erklärvideo animiert oder realgedreht werden? 
  2. Welchen Videostil präferieren Sie?
  3. Welche Länge soll Ihr Video haben?
  4. Haben Sie eine Deadline
  5. Sind besondere Leistungen gewünscht?
    W
    ünschen Sie beispielsweise den Einsatz einer bekannten
    Hollywood-Stimme?  
    Oder möchten Sie eine individuelle Musik komponieren lassen?
  6. Benötigen Sie eine unlimitierte Anzahl an Korrekturschleifen während der Produktion, oder begnügen Sie sich mit beispielsweise 2 pro Produktionsphase?
  7. Ist ein persönliches Treffen mit dem Projektteam geplant?
  8. Wie kreativ anspruchsvoll soll Ihr Erklärvideo sein? Storytelling spielt eine elementare Rolle bei der Erstellung eines Erklärvideos. 
  9. Welche zusätzlichen Beratungsservices benötigen Sie?
  10. Welche Zusatzleistungen möchten Sie in Anspruch nehmen, die über das eigentliche Erklärvideo hinausgehen? Sind weitere Sprachversionen, Kurzversionen o.ä. für Sie relevant?

Mögliche Zusatzkosten einer Erklärvideo-Produktion.

Trotz sorgfältiger Planung Ihrer Erklärvideo-Produktion, können im Laufe der Erstellung Ihres Videos Zusatzkosten anfallen. Wenn Sie sich für einen professionellen Erklärvideo Anbieter entscheiden, erhalten Sie eine transparente Auflistung aller Kosten und werden in Produktionsschritten, in welchen Zusatzkosten anfallen können, entsprechend vorab informiert.

Tipp:
Klären Sie Unklarheiten über den Serviceumfang direkt im ersten Beratungsgespräch - vor der offiziellen Beauftragung.
So können alle gewünschten Services in Ihr individuelles Angebot mit aufgenommen werden.

Hier kommen die 9 häufigsten Faktoren, die über den Basispreis für Ihr Erklärvideo hinaus zu Zusatzkosten führen können.

#1 Veränderung des Projekttimings.

Zu Beginn Ihrer Videoproduktion erhalten Sie ein Projekttiming, welches die Tage definiert, an denen Sie über Fortschritte Ihrer Produktion informiert werden (zum Beispiel in Form einer Video-Vorschau oder einer neuen Grafik). Gleichzeitig sind die Tage festgelegt, an welchen Sie als Kunde Feedback übermitteln müssen, sodass Ihre Video Agentur die nächsten anvisierten Projektschritte durchführen kann. Sofern Ihr Feedback nicht fristgerecht eintrifft, können sich die Arbeiten an Ihrem Projekt verzögern. 

timing-1

Beispieltiming einer hauseigenen Erklärvideo Produktion von Mynd.

Wenn Ihre Deadline daraufhin nicht flexibel nach hinten verschoben werden kann, müssen zusätzliche Schichten (beispielsweise am Wochenende) einkalkuliert werden, um die durch das verspätete Feedback entstandene Verzögerung wieder aufzuholen

Fazit:
Außerplanmäßige Arbeiten können zu Zusatzkosten führen.

#2 Inanspruchnahme von Zusatzminuten.

Die gängige Länge eines Erklärvideos beträgt ca. 60-120 Sekunden. In der Regel ist eine Toleranzgrenze (beispielsweise plus 15 Sekunden) definiert, deren Überschreitung zu Zusatzkosten führen kann.

Mynd erklärt in 90 Sekunden im FLAT Design die Handwerkersoftware "HERO" von Sonepar.

Wenn Sie beispielsweise entgegen der ersten Einschätzung deutlich mehr Informationen in Ihrem Video vermitteln möchten und dies somit die im Angebot definierte Videolänge übersteigt, müssen Sie ggf. eine Zusatzminute bei Ihrem Erklärvideo-Anbieter buchen. 

Fazit:
Eine Laufzeitverlängerung des Videos verursacht Zusatzkosten.

#3 Anzahl der Korrekturschleifen.

Bei der Anzahl von Feedback- oder Korrekturschleifen existieren in der Regel zwei verschiedene Varianten:

  • Unlimitierte Korrekturschleifen
  • Limitierte Korrekturschleifen (z.B. 2 pro Produktionsphase)

Korrekturschleifen Erklärvideo Produktion(Un)limitierte Korrekturschleifen - Für welche Variante entscheiden Sie sich?

Bei der Auswahl eines Anbieters, der keine Begrenzung der Feedbackschleifen definiert, sind Sie auf der sicheren Seite

Limitierte Korrekturschleifen hingegen haben zur Folge, dass Sie eventuell mit dem aktuellen Arbeitsergebnis unzufrieden sind, Ihre Korrekturschleifen aber bereits in Anspruch genommen haben und für weitere zusätzlich zahlen müssen.

Fazit:
Zusätzliche Korrekturschleifen müssen ggf. separat bezahlt werden.

#4 Nutzungsrechte und Lizenzen.

Mit dem Kauf eines Videos erwerben Sie in der Regel die Lizenz zur zeitlich und räumlich uneingeschränkten Nutzung des Videos. Ausgenommen ist hierbei oft die Verwendung in Kino & TV. 

Versichern Sie sich unabhängig davon darüber, inwiefern die folgenden Punkte für Ihr Anliegen relevant sein könnten bzw. ob sie in Ihrem Videopaket mit abgedeckt sind:

  • Ist die Lizenz der Sprecherstimme sowie des Musiktitels zeitlich reglementiert (z.B. auf 1 Jahr) ?
  • Möchten Sie Ihr Video auf einer Messe zeigen? Hier könnten gesonderte Lizenzen (z.B. GEMA) notwendig sein.
  • Ist eine Version für Kino oder TV geplant? Wenn ja, kommunizieren Sie dies zu Beginn der Produktion. 

Außergewöhnliche Musiktitel oder besondere Hollywood Sprecherstimmen folgen oftmals individuellen Nutzungsbestimmungen. Ebenso treten bei Kino & TV Spots gesonderte Lizenzen in Kraft. In diesen Fällen müssen Sie Zusatzkosten einkalkulieren.

Der TV-Werbespot von Bartpracht. Produziert von Mynd.

Fazit: 
Sprechen Sie alle Vorhaben zur Nutzung Ihres Videos zu Beginn der Produktion an. Besondere Bestandteile des Videos benötigen ggf. gesonderte Lizenzen, wodurch  Zusatzkosten entstehen können.

#5 Nachträgliche Änderungen nach finaler Freigabe.

Eine Videoproduktion besteht aus verschiedenen Produktionsschritten, welche nacheinander bearbeitet werden. Da die Produktionsschritte unmittelbar miteinander verflochten sind und aufeinander aufbauen, ist nach Abschluss einer Produktionsphase eine finale Freigabe dieser notwendig.

Wenn bereits zuvor finale freigegebene Inhalte der Erklärvideo Produktion überarbeitet und verändert werden müssen, ist dieser Arbeitsschritt mit Zusatzkosten verbunden. Auch wenn Sie sich für einen Anbieter mit unlimitierten Korrekturschleifen entschieden haben, müssen Korrekturen an freigegebenen Inhalten separat in Rechnung gestellt werden.

Fazit:
Nachträgliche Änderungen an bereits freigegeben Inhalten verursachen Zusatzkosten.

 

#6 Individuelle Designs.

Der Preis Ihres Videos variiert je nach Ausgestaltung des Videostils. Standardisierte, hauseigene Produktionen sind meist günstiger als individuelle Produktionen. Eine Individualisierung ist somit aufwendiger und entsprechend mit Kosten verbunden.

Mynd konzipiert Videos im individuellen Stil. - Hier für Zaun24.de.

Fazit:
Je stärker Sie Ihr Video individualisieren, desto höher sind in der Regel der Aufwand und die Kosten.

#7 Sitz des Erklärvideo-Anbieters.

Regionale Nähe ist für viele Kunden ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Erklärvideo Anbieters - auch wenn Qualität, Professionalität (und Bauchgefühl) bei der Auswahl immer im Vordergrund stehen sollten. Eine Erklärvideoproduktion lässt sich heutzutage wunderbar ohne vor-Ort-Kontakt, mittels Email, Telefon, Videokonferenzen und Online-Tools abbilden.

Wenn Ihnen der persönliche Kontakt dennoch wichtig ist, sollten Sie den Sitz der Erklärvideo Agentur beachten, da weite Anreisen zu Besprechungen ggf. extra bezahlt werden müssen.

Fazit: 
Die Anreise des Projektteams über eine größere Distanz muss ggf. separat bezahlt werden.

#8 Die Produktionsdauer.

Je nach Auswahl des Erklärvideostils variiert die Produktionsdauer Ihres Projekts. Reduzierte Stile lassen sich deutlich schneller zeichnen und animieren als komplexe, individuelle Anfertigungen. Die konkrete Produktionsdauer ist üblicherweise im Angebot aufgeführt.

Produktionsdauer verschiedener VideopaketeDie Produktionsdauer variiert je nach Aufwandsgrad des gewählten Stils.

Diese zu Beschleunigen ist meist durch ein "Speed-Paket" möglich, welches zusätzlich in Anspruch genommen werden muss und mit Zusatzkosten verbunden ist.

  Fazit:
Eine Beschleunigung der vorgegebenen Produktionsdauer geht im Rahmen von "Speed-Paketen" mit Zusatzkosten einher.

#9 Sprachpakete und Untertitelversionen.

Zusätzlich zur regulären Videoproduktion nehmen Kunden häufig Sprachpakete oder Untertitelversionen in Anspruch. Vor allem wenn Unternehmen global agieren und Videos beispielsweise über Social Media bewerben bewerben möchten, sind Sprach- und Untertitelversionen unausweichlich.

Eine englische Sprachversion produziert im Graphy Stil von Mynd: Novum Engineering.

Diese beiden Leistungen gehören nicht zum Standard-Videopaket und müssen extra beauftragt werden. Demnach fallen hierbei Kosten an.

Fazit:
Zusatzleistungen wie Sprachpakete und Untertitelversionen müssen separat gebucht und bezahlt werden und sind demnach mit Kosten verbunden.

Der Gesamteindruck muss stimmen.

Professionelle Erklärvideo Anbieter verstehen sich nicht als rein ausführende Produzenten , sondern auch als Ihr persönlicher Berater rundum das Thema Erklärvideo-Produktion und Video Marketing.

Prüfen Sie daher im Zuge Ihres Angebotsvergleichs den Gesamteindruck Ihrer möglichen Anbieter. Ihr Erklärvideo-Produzent sollte ganzheitlich Professionalität und Know-How ausstrahlen. So können Sie sicher sein, dass Ihnen Zusatzkosten bereits im Vorfeld transparent kommuniziert werden und nur dann entstehen, wenn Sie wirklich gerechtfertigt sind.

Professionell und kompetent aufgestellt: Die Videoprofis von Mynd.

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Anliegen rund um Ihr Erklärvideo-Projekt »

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

mynd kontaktaufnahme alina

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Bereit für Ihr eigenes Video?

Wir erstellen Ihr perfektes Video und unterstützen Sie auch darüber hinaus. 

Kontakt aufnehmen

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Video Marketing

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.