Kontakt »
Menu
Kontakt »
produktlaunch video erfolg rakete

Wie Sie mit einem Erklärvideo Ihren Produktlaunch zum Erfolg machen

Liesa Huppertz
8. März 2019

Um ein neues Produkt oder eine Produktlinie zu launchen, bietet ein Erklärvideo die ideale Möglichkeit, um aus Ihren Zuschauern Kunden zu machen. Lesen Sie jetzt wie Sie mit dem Einsatz von Video, Ihrem Produkt zu einem erfolgreichen Start zu verhelfen.

Keine Lust zu lesen? Artikel jetzt anhören:
 

Schnell zum passenden Abschnitt:

 

 Erklärvideos ermöglichen es, selbst komplexe Sachverhalte oder Produkte attraktiv zu verpacken.

 

Darum lohnt sich ein Erklärvideo.

Mit einem Video fällt es leichter, die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich und das neue Produkt zu lenken. Wir alle verstehen Inhalte besser, wenn wir sie mit Ohren und Augen zugleich wahrnehmen können. Das erklärt, warum Video eines der am schnellsten wachsenden Medien im Internet ist: Der durchschnittliche Internet-Nutzer schaut pro Monat über 200 Videos an. Doch viele klickt er auch schnell wieder weg.

Denn die Aufmerksamkeitsspanne im Internet liegt gerade einmal bei durchschnittlichen 8 Sekunden. Mit einem guten Video-Einstieg überzeugen Sie den Kunden! Wenn das Video auch nach 8 Sekunden noch für Entertainment sorgt, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Video-Content macht es zu 85% wahrscheinlicher, dass ein Interessent, der Ihre Erklärvideos anschaut, auch zum Kunden wird. Dafür sollte das Video einen überzeugenden Call-to-Action enthalten. Darüber hinaus sind Fakten, Statistiken und die USPs Ihres Produkts dazu da, den Kauf anzuregen. Idealerweise gefällt das Video Ihren potenziellen Kunden so gut, dass sie dieses liken und teilen.

Wie immer im Marketing ist es dabei essentiell, das Video auf die passende Zielgruppe auszurichten. Sie sollten zudem darauf achten, eine klare Botschaft zu übermitteln und am Ende eine Handlungsaufforderung einzubinden. Da das Video vorrangig erklären soll, muss diese Botschaft nicht allzu werblich klingen.

Mithilfe von Kunden-Testimonials und praktischen Anwendungsbeispielen für das Produkt ist es ganz leicht, den Wert zu kommunizieren. Das bewegte Bild kann Ihre Kunden schneller überzeugen als Bilder oder Texte und er bleibt bis zu zwei Minuten länger auf Ihrer Website. Vor allem auf den sozialen Medien spielt Video-Content eine zentrale Rolle:

video statistiken socialmedia

RenderForest zeigt, warum Erklärvideos so kraftvoll sind.

Übrigens helfen Videos auch dabei, Ihr Team von einem neuen Produkt zu überzeugen! In wenigen Minuten ist jedes Teammitglied informiert und kann seinerseits das Produkt bewerben.

Denn schließlich möchten Sie nicht nur Kunden vom freien Markt, sondern auch bereits vorhandene Kooperationspartner und Kontakte dazu bewegen, Ihr neues Produkt auszuprobieren. Dafür empfehlen wir Ihnen personalisierte Videos, die Ihr Sales Team dann besser erstellen kann, wenn es selbst dank eines Erklärvideos schon vom Produkt überzeugt ist.

Um den Erfolg des Erklärvideos zu messen, ist es wichtig, dass Sie die verschiedenen Statistiken im Blick behalten. Das Video-Tracking funktioniert auf Ihrer eigenen Seite ganz leicht, aber zusätzlich sollten Sie im Blick behalten, wie viele Klicks Sie durch Videos auf YouTube und anderen Plattformen erhalten. Achten Sie dafür auf diese Angaben:

  • Anzahl der Views.
  • View-Through-Rate (wie viele Zuschauer haben das Video bis zum Ende gesehen?).
  • Interaktionsrate (Likes, Shares und Kommentare im Verhältnis zur Anzahl der Follower).
  • Play-Rate (wie viele Ihrer Website-Besuchen haben das Video auch angesehen?).
  • Conversion-Rate.

Besonders wichtig sind diese Angaben natürlich für den Produktlaunch selbst. Aber auch später sollten Sie die Kennzahlen immer wieder analysieren. Gerade virale Videos bringen nämlich auch Monate nach dem Launch noch viele Interaktionen und Aktionen, wie etwa den Kauf Ihres Produktes.

Elemente eines guten Erklärvideos.

Bevor Sie Ihr eigenes Erklärvideo erstellen, sollten Sie ein paar gelungene Beispiele anschauen. So lernen Sie schnell, wie Sie Ihre Kunden überzeugen und den Produktlaunch noch besser gestalten. Ein gutes Beispiel ist für ein gelungenes Erklärvideo, das alle weiter unten vorgestellten Elemente für ein gelungenes Video enthält, ist dieses von der Firma Squatty-Potty:

Mithilfe von einem bunten Einhorn und einem Prinzen gelingt es dem Unternehmen, das Thema Toilettenbesuch humorvoll zu vermarkten.

Hier geht es um ein klassisches Tabu-Thema aus dem Badezimmer, das aber mit Humor und sogar ein wenig Hemmungslosigkeit besprochen wird. Das bunte Einhorn sorgt schnell dafür, dass mögliche Käufer sich das Produkt merken und macht es zu einem richtiggehend viralen Video – auch, weil Einhörner mitten im Trend liegen. Etwa 70% aller Zuschauer haben das Video bis zum Ende gesehen und mit weit über 30 Millionen Views hat es unzählige Kunden erreicht.

Insgesamt 80% aller Nutzer können sich an ein gutes Werbevideo aus den letzten 30 Tage erinnern. Um dies zu erreichen, dürfen die folgenden Elemente in Ihrem Erklärvideo nicht fehlen:

Humor und Personalisierung.

Natürlich sollten Sie das Produkt und seine Eigenschaften im Erklärvideo auf den Punkt bringen. Anstatt dies aber trocken zu gestalten, ist es sinnvoll, ein wenig Humor zu nutzen. Indem Sie das Problem, welches durch Ihr Produkt gelöst wird, auf lustige Art darstellen, ist das leicht gelungen.

Ein möglicher Kunde, der Ihr Erklärvideo anschaut und dabei lacht oder zumindest lächelt, ist schon einen Schritt näher daran, auf die Website zu klicken. Außerdem erhöht Humor die Chance, dass ihm das Video in Erinnerung bleibt.

Ebenso wichtig ist es, Vertrauen herzustellen. Dafür können Sie ein Testimonial Video nutzen oder durch die Person, die im Video hauptsächlich zu sehen ist, für mehr Personalisierung nutzen. Dies ermöglicht es dem Kunden, sich mit der Person zu identifizieren.

Köpfchen.

Zugleich wollen Sie den Kunden mit Ihrem Video natürlich überzeugen. Dafür dürfen einige Zahlen oder vielleicht eine kurze Statistik nicht fehlen. Stellen Sie Ihr Produkt auf eine pfiffige Art dar und versuchen Sie zugleich, die Herzen der Zuschauer zu erobern.

Viele Videos verlieren schon nach 15 Sekunden über die Hälfte ihrer Zuschauer. Damit das nicht geschieht, sollten Sie das Publikum durch eine Mischung aus Humor, überzeugenden Argumenten und abwechslungsreichen Bildern bei Laune. So können Sie Ihren Call-to-Action optimal platzieren.

Liebevolle Präsentation.

Darüber hinaus sollte schon auf den ersten Blick erkennbar sein, dass Sie zu Ihrem Produkt stehen und dieses liebevoll im Video präsentieren. Das geht zum Beispiel durch identifizierende Sprache. Whiteboard Videos, in denen ein Teammitglied mehr zu den Hintergedanken rund um das Produkt erklärt, helfen dabei, das Gefühl zu vermitteln.

Auch die genutzten Farben und Schriftarten sollten zum Produkt passen. Vertrauen Sie auf die Zielgruppen-Analyse, die Ihnen viele Hinweise für eine gelungene, liebevolle Präsentation gibt. Beispielsweise ist es auch möglich, bei einem animierten Erklärvideo auf niedliche Charaktere oder dank Animation sprechende Produkte zu setzen, wie es beispielsweise Headspace macht.

Calls to Action.

Zentraler Bestandteil Ihres Erklärvideos ist der Call-to-Action. Achten Sie darauf, dass der Link direkt zur Produktseite führt und diese ebenfalls attraktiv (im Stil des Videos) gehalten ist. Indem Sie das Video als Landing Page benutzen, ist es viel leichter, nachzuvollziehen, wie viele Zuschauer Ihrem Call-to-Action folgen und die Produktseite besuchen.

Werten Sie aber nicht nur die Statistiken Ihrer eigenen Website aus, sondern auch die von externen Video-Plattformen und sozialen Medien. Wenn Sie merken, dass viele Zuschauer schon vor dem Call-to-Action abspringen, sollten Sie Ihr Video verbessern und die Aufforderung weiter vorn unterbringen.

Eine Video Marketing Strategie für einen gelungen Produktlaunch entwickeln.

Es gibt verschiedene Videos, die Sie zusätzlich zum Erklärvideo in Ihre Marketing-Kampagne einbauen können. Hinzu kommen natürlich Werbebilder, Anzeigen und weitere Maßnahmen. Dies sind die möglichen Bestandteile Ihrer Video Marketing Strategie:

#1 Das Explainer Video.

Hier handelt es sich um das klassische Erklärvideo. Es sollte ungefähr zwei Minuten lang sein und sich auf das neue Produkt selbst konzentrieren. Stellen Sie sich die Frage „Wie löst dieses Produkt das Problem des Kunden?“ und beantworten Sie diese im Video. Der Wert Ihres Produkts spielt also die zentrale Rolle.

#2 Das Demo Video.

Dieses Video kann etwas länger sein, zum Beispiel vier bis fünf Minuten. Es sollte sich auf die Funktionalität und die Details zum Produkt konzentrieren und damit das Erklärvideo ergänzen.

Dabei funktioniert es am besten, wenn Sie den Kunden mit tatsächlichen Produktaufnahmen überzeugen. Manchmal ist es zusätzlich sinnvoll, Illustrationen zu nutzen. Wer sich aber das Demo Video anschaut, ist auf jeden Fall an den Details zum Produkt interessiert und stört sich auch nicht an einer technischen Erklärung – im Gegenteil, hier überzeugen Sie die skeptischen Kunden.

#3 Das Testimonial Video.

Bei Ihrem Produktlaunch sollte dieses wichtige Element nicht fehlen. Hier geben Kunden, die das Produkt bereits nutzen oder getestet haben, ihre Meinung ab. Die sogenannte „raw authenticity“ erreichen Sie besonders gut, indem Sie in diesem Fall weniger Wert auf die Qualität des Videos legen. Denn ein mit einer Selfie-Kamera selbst gedrehtes Video ist glaubwürdiger!

#4 Das Whiteboard Video.

Zu guter Letzt lassen Sie einen Produktmanager oder Developer einige Features des Produktes noch einmal erklären. So verleihen Sie dem Launch einen „human touch“ und stellen einen Bezug zum Team her, das hinter dem Produkt steckt.

Tipp:
Wenn Sie ein personalisiertes Erklärvideo an Ihre Kunden schicken, indem Sie sich schriftlich mit direkter Anrede und Namen an den Kunden wenden, ist das besonders erfolgsversprechend. So erzielen Sie nämlich Click-through rates von 4 bis 5%.

Mögliche Einsatzgebiete für ein Erklärvideo.

Wenn Sie Ihre Videos erstellt haben, stellt sich die Frage, wo Sie diese am besten zeigen, um verschiedene Kunden von dem neuen Produkt zu begeistern, beziehungsweise die Kundschaft überhaupt erst einmal vom Produktlaunch zu überzeugen. Die folgenden Orte sind dafür relevant:

  • Website.
  • Blog.
  • Social media.
  • E-Mail marketing.
  • Anzeigen.

Gemeinsam mit Ihrem Sales Team und den PR-Zuständigen sollten Sie überlegen, wo das Erklärvideo am erfolgreichsten sein wird. Auch die anderen Video-Arten der Marketing Strategie wollen entsprechend platziert werden.

Gerade im Beauty-Bereich ist zum Beispiel YouTube eine sehr gute Plattform für Erklärvideos zu Ihrem Produktlaunch. Denn der Videogigant investiert viel in seine Suchmaschinenoptimierung. So werden mit zunehmender Klickzahl auch mehr Kunden, die nach den treffenden Stichwörtern suchen, bei Ihrem YouTube-Video landen und dann Ihre Produktseite besuchen.

Andere Websites hingegen entscheiden sich für eine Platzierung direkt auf Ihrer Seite oder auf dem Blog. Sie sollten natürlich mehrere Orte für das Erklärvideo wählen, aber je höher die Traffic-Zahlen für bestimmte Unterseiten sind, desto prominenter sollten Sie das Video dort platzieren.

Eine gute Social Media Strategie darf nicht fehlen. Sie können in Anzeigen investieren, um dafür zu sorgen, dass Ihr Erklärvideo der Zielgruppe beim Scrollen angezeigt wird. Außerdem kommt Ihnen hier die Teilen-Funktion zugute: Video hat auf sozialen Medien nämlich eine um 1200% höhere Chance, geteilt zu werden, als die Kombination aus Text und Bild. 92% aller Video-Schauer neigen nämlich dazu, ihre liebsten Videos direkt zu teilen!

Zusammengefasst: Gute Gründe für ein Erklärvideo.

Ein gutes und kurzes Erklärvideo, das auf verschiedenen Kanälen vorhanden ist, wird zunächst einmal die Aufmerksamkeit vorhandener und potenzieller Kunden wecken. Ist ein anregender Call-to-Action enthalten, haben Sie hohe Chancen, dass die Kunden auf Ihre Website gehen und deren Besucherzahlen erhöhen. Das verbessert wiederum Ihre Suchmaschinenplatzierung.

Außerdem steigert das Video Ihre Conversion Rate, also den Anteil der Website-Besucher, die auch zu Kunden werden. Statt viel Text lesen zu müssen, sprechen Sie die Zielgruppe auf eine emotionale Weise an. Damit nutzen Sie den Online-Trend hin zu Videos und senken die Schwelle für potenzielle Kunden, was wiederum zu guten Verkaufszahlen führt.

Durch die Kombination mit einem Testimonial Video, oder indem Sie einem Kunden oder Prominenten im Erklärvideo eine Rolle geben, steigern Sie das Vertrauen in Ihre Marke. Zuschauer erfahren, wie das Produkt ihr Problem löst und können sich mit dem Video identifizieren.

Darüber hinaus stellt ein Erklärvideo einen einmaligen Kostenpunkt dar. Sobald dieser gedeckt ist, haben Sie keine weiteren laufenden Kosten. Plattformen wie YouTube hosten Ihr Video umsonst und es kann für lange Zeit online bleiben. So wird es auch in Zukunft Klicks und Käufe für Sie generieren.

Hier arbeiten auch die sozialen Medien für Sie. Denn ein Kunde, dem das Video gefällt, kann dieses mit nur einem Klick mit all seinen Kontakten teilen. Investieren Sie daher in ein gutes Erklärvideo, das die Zielgruppe emotional anspricht und durch seinen Inhalt sowie sein Design das Potenzial hat, viral zu gehen.

Jetzt sind Sie dran!

Die Vorteile haben Sie überzeugt? Dann entwickeln Sie eine Video Marketing Strategie für Ihren Produktlaunch, beginnend mit einem Erklärvideo. Wir wünschen viel Erfolg mit dem Produktlaunch!

Sie wünschen sich Unterstützung beim Erklärvideo oder haben offene Fragen? Dann schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage.

 

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

mynd kontaktaufnahme alina

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Bereit für Ihr eigenes Video?

Wir erstellen Ihr perfektes Video und unterstützen Sie auch darüber hinaus. 

Kontakt aufnehmen

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Video Marketing

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.