Kontakt »
Menu
Kontakt »
Video kostenguenstig bewerben

9 Wege, um Ihr Video kostengünstig zu bewerben – So funktioniert's!

Liesa Huppertz
12. November 2020

Sie haben ein Video erstellt und möchten dieses nun bewerben? Marketing muss nicht immer teuer sein! In diesem Artikel erfahren Sie, mit welchen Vorgehensweisen Sie zu einem geringen Preis Ihre Zielgruppe mit dem Video erreichen. 

Keine Lust zu lesen? Kein Problem: Hören Sie einfach unseren Blogcast:

 

Eins ist klar: Werbung kostet. Denken Sie zum Beispiel an das Fernsehen.  Einen 30-sekündigen Clip zur TV-Primetime lassen sich große Firmen zwischen 60.000 bis 150.000 Euro kosten.

Falls das für Sie nicht infrage kommt, können wir Sie beruhigen. Es gibt durchaus Möglichkeiten, Ihr neues Video mit weitaus weniger Geld zu bewerben. So gelingt es Ihnen, schnell viele Ansichten und Likes zu erhalten, ohne Ihr Budget zu sprengen.

Damit dies klappt, müssen Sie vor allem Ihre Zielgruppe kennen. Sobald Sie ein gutes Video haben, das zur Zielgruppe passt, können Sie sich an die Vermarktung machen.

Wir zeigen Ihnen hier 9 Wege, wie Sie mit kleinem Budget eine gute Werbewirkung erzielen.

In diesem Video geht es darum, wie Sie YouTube-Videos am besten bewerben können, um mehr Views und Likes zu erhalten.

 

So können Sie ein Video erfolgreich bewerben.

Ein wichtiger Teil der Werbestrategie moderner Unternehmen sind Videos. Jedoch müssen Sie Ihre Zielgruppe zunächst einmal dazu bewegen, das Video anzuklicken. Daher widmen wir uns in diesem Beitrag der Frage, wie Sie Videos am besten bewerben können.

Die ersten 48 Stunden nach Veröffentlichung sind besonders wichtig. Stellen Sie sicher, dass Sie das neue Video auf all Ihren sozialen Kanälen und Ihrer Website bewerben. Motivieren Sie Ihre Fans dazu, das Video zu liken, zu teilen und darunter zu kommentieren, um ein höheres Ranking bei YouTube & Co. zu erzielen.

Bedenken Sie bei der Budgetplanung für Ihr Marketingvideo, einen Teil des Budgets für die Werbung beiseite zu legen. So können Sie günstige Anzeigen schalten und andere Werbemaßnahmen ergreifen. Im Folgenden erhalten Sie 9 Tipps für günstige Wege, um Ihr Video kostengünstig zu bewerben.

#1 Video-Thumbnail in den Newsletter aufnehmen.

Einer der einfachsten Wege, das neue Video zu bewerben, besteht in Ihrem Newsletter. Nutzen Sie dieses wichtige Tool, um dem Video die Aufmerksamkeit zu geben, die es verdient. Dies ist für Sie kostenlos und zugleich sehr wirkungsvoll.

Der Newsletter geht an Ihre Zielgruppe. Alle Abonnenten sind bereits an Ihrem Produkt oder Ihrer Marke interessiert. Das neue Video stellt einen guten Anlass für ein Update dar.

Jedoch ist es nicht ganz einfach, das Video direkt in den Newsletter einzubinden. Um technische Probleme zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, ein Thumbnail-Bild des Videos mit einem kurzen Teaser-Text einzubauen. So bringen Sie die Leser des Newsletters direkt zur Landing Page des Videos oder direkt zu Ihrem YouTube-Kanal.

mailchimp-thumbnailMailChimp zeigt, wie Sie ein Vorschaubild mit Link zum Video in Ihren Newsletter einbauen können.

#2 Link zum Video in die E-Mail-Signatur integrieren.

Nutzen Sie nicht nur den Newsletter, sondern auch Ihre E-Mail-Signatur als Werbemöglichkeit für neue Videos. Das gilt für alle Teammitglieder, die eine Verbindung zum Video haben. Auch die Signatur ist für Sie kostenlos und zugleich effizient.

Sie können zum Beispiel einen kurzen Satz mit einem Handlungsaufruf direkt über der Signatur einbauen. Achten Sie darauf, dass der Link zum Video hervorsteht, damit die Leser Ihrer E-Mail direkt klicken und das Video nicht übersehen.

Alternativ können Sie überlegen, in Ihre E-Mail-Signatur ein Thumbnail-Bild des Videos zu integrieren. So fällt der Blick direkt auf das Video, was die Klickzahlen erhöht. Bei YouTube und Anbietern wie MailChimp finden Sie entsprechende Tutorials für das Einfügen von Thumbnails in der Signatur.

signatur-videoErklärvideos und andere Basics können Sie gut in der E-Mail-Signatur aller Mitarbeiter einbauen.

 Add-video-to-signature_signature-imgBesonders attraktiv sind Thumbnails in der Signatur, da Sie so Aufmerksamkeit für neue Videos erzeugen können.

#3 Kampagne für die Zielgruppe starten.

Selbst mit einem kleinen Budget können Sie effiziente Ads auf sozialen Medien schalten, um neue Videos zu bewerben. Denn die Chance, organisch im Feed der Nutzer aufzutauchen, ist vergleichsweise gering. Mit einer Ad hingegen erhöhen sich Ihre Chancen auf Video-Views drastisch.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, die Kampagnen geschickt zu gestalten. Selbst mit einem täglichen Budget von 20 Euro können Sie so genau die passende Zielgruppe erreichen.

Nutzen Sie die Zielgruppenfilter, um zum Beispiel ausschließlich junge Männer zwischen 23 und 31 Jahren zu erreichen, die in letzter Zeit importierten Schmuck gekauft haben. Oder Sie könnten ausschließlich auf ältere Menschen in einer bestimmten Region, die Interesse an Gärtnerarbeiten haben, mit Ihrer Ad erreichen.

Darüber hinaus spielt die Zeit, zu der Sie Ihre Ad für das neue Video schalten, eine wichtige Rolle. Je nach Zielgruppe sind meistens die Abendzeiten sowie das Wochenende sehr beliebt. Wenn Sie sich jedoch beispielsweise an junge Mütter richten, können andere Tageszeiten wichtiger sein.

Analysieren Sie Ihre Daten zu sozialen Medien, um zu sehen, zu welchen Zeiten Ihre Kunden besonders viel engagieren. Dann können Sie Ihre Kampagne zu diesen Zeiten schalten und so viele Klicks für Ihr Video erhalten.

ad-timesDie beste Zeit, um Facebook-Ads zu schalten, könnte in etwa so aussehen. 

#4 Zum Teilen des Videos animieren.

Ein besonders effizienter und zugleich günstiger Weg, Ihr Video zu verteilen, besteht in der Nutzung von sozialen Medien. Nutzen Sie den Einfluss Ihrer Follower, indem Sie das Video leicht teilbar machen. Natürlich muss auch der Inhalt stimmen – hier lesen Sie, was gern geteilt wird.

Die berühmten Share-Buttons dürfen also neben Ihrem Video nicht fehlen. Sie sollten sowohl im Videoplayer selbst als auch auf der Seite vorhanden sein. Sie können sogar überlegen, ein Pop-Up einzublenden, das dazu aufruft, das Video mit anderen zu teilen.

Auch im Inhalt des Videos ist ein Call to Action denkbar. Jimmy Kimmel, der Talkshow-Host aus den USA, macht es am Ende seiner YouTube-Clips vor. In den eingeblendeten Szenen, die immer anders gestaltet sind, ruft er mit viel Humor dazu auf, dem Kanal zu folgen oder das Video zu teilen.

 Jimmy Kimmels Methode, seine Videos und seinen YouTube-Kanal zu bewerben, ist so sehenswert, dass Zuschauer bis zum Ende des Videos warten.

Der Call to Action sollte zum Ton des Videos passen. Überlegen Sie daher, wie Sie Ihre Zielgruppe am besten motivieren, das Video auf sozialen Medien zu verbreiten. Neben humorvollen Aufrufen kann dies auch eine persönliche Bitte, ein elegantes Bild am Ende oder eine Animation sein.

#5 Das Video auf sozialen Medien präsentieren.

Videos stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, mit Ihren Followern auf sozialen Medien zu interagieren. Daher sollten Sie das neue Video nicht einfach wortlos hochladen, sondern es nutzen, um eine Konversation zu beginnen. Auf diese Weise bauen Sie Vertrauen auf und können Ihre Zielgruppe organisch erweitern.

Diese Tipps helfen Ihnen dabei, Ihr Video auf sozialen Medien attraktiv zu präsentieren:

  • Nutzen Sie die passenden Hashtags.
  • Achten Sie auf einen Titel, der Lust auf mehr macht.
  • Kommentieren Sie unter anderen Videos und linken Sie zu Ihrem Beitrag.
  • Antworten Sie auf alle Kommentare schnell und freundlich.

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, das Video an den Anfang Ihres Profils zu pinnen. Dies geht zum Beispiel bei Twitter, aber auch bei YouTube und bei LinkedIn sehr gut.

Nutzen Sie darüber hinaus die Instagram-Funktion „Link in Bio“, mit der Sie den Link zum Video bereitstellen können. Da Instagram für Business-Profile besonders gut funktioniert, brauchen Sie ausreichend Follower, um auch in Ihrer Story und in anderen Posts auf den Link in der Bio hinweisen zu können.

#6 Instagram-Teaser nutzen.

Neben YouTube ist Instagram eine besonders beliebte Plattform für Videos. Besonders die Story-Funktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr neues Video zu bewerben. Teilen Sie kurze Ausschnitte der besten Momente oder vielleicht ein paar lustige „Behind the Scenes“, um die Neugier der Zuschauer zu erwecken.

Schon bevor Sie das neue Video online stellen, können Sie bei Instagram die Vorfreude aufbauen. Kündigen Sie rechtzeitig an, dass ein neues Video geplant ist, und teilen Sie in Ihrer Story oder in den Posts ein paar kurze Clips.

Darüber hinaus können Sie bei Instagram, ebenso wie bei Facebook, Ads schalten. Diese Werbekampagnen starten schon ab einem geringen Budget von wenigen Euro pro Tag, sind aber ebenfalls sehr effizient.

In diesem Video sehen Sie, wie Sie IGTV und andere Videos bei Instagram mithilfe der Ads am besten bewerben.

 

#7 Das Video für Suchmaschinen optimieren.

Die sogenannte Search Engine Optimisation (SEO) ist nicht nur für Text im Internet wichtig. Auch Videos sollten suchmaschinenoptimiert sein, um eine Chance im Wettbewerb um die Zuschauer zu haben. Denn pro Minute werden 500 Stunden an Videomaterial auf YouTube hochgeladen – Sie müssen also zielgerichtet werben, um nicht in der Masse unterzugehen.

Bedenken Sie, dass auch Videos Text haben, der optimiert werden will. Definieren Sie passende Keywords und fügen Sie diese in den Titel, die Videobeschreibung und andere Textelemente des Videos ein. Auch hier können Sie gut mit Hashtags arbeiten, um letztendlich bei Suchmaschinen wie Google und YouTube weit oben aufzutauchen.

Für die SEO Gestaltung des Videos sind die folgenden Elemente besonders wichtig:

  • Videotitel.
  • Untertitel.
  • Videobeschreibung.
  • Kanalbeschreibung.
  • Barrierefreie Elemente.

Schauen Sie einmal bei YouTube nach Ihrem Video-Thema und klicken Sie auf „Videos“ in den Suchfunktionen. So sehen Sie direkt, welche Titel und Beschreibungen gute SEO haben und entsprechend weit oben bei der Suchmaschine auftauchen. Das gilt auch für Google und andere Suchmaschinen.

video-seoMynd taucht zum Beispiel bei dieser Suche an vierter Stelle auf – das SEO für dieses Video ist gelungen.

#8 Kommentieren und vernetzen.

Nutzen Sie Ihr neues Video als ein wichtiges Tool, um mit Ihrer Zielgruppe zu interagieren. Neben SEO sind auch die Anzahl der Kommentare und Interaktionen wichtig für den Algorithmus von Suchmaschinen – je mehr Interaktion, desto besser passt Ihr Video zu den Grundideen sozialer Medien.

Nehmen Sie sich daher die Zeit, um die Kommentare unter dem Video zu beantworten. Überlegen Sie auch, ob Sie durch gezielte Fragen im Video oder in der Beschreibung eine Debatte anregen können. Ist dies der Fall, können Sie mit einem Call to Action dafür sorgen, dass die Zielgruppe einen Kommentar hinterlässt, das Video teilt und einen Like abgibt.

Darüber hinaus können Sie auch selbst kommentieren. Suchen Sie dafür nach ähnlichen Videos und werden Sie Mitglied von thematisch passenden Gruppen bei Facebook & Co. Anstatt in den Kommentaren direkt zu werben, sollten Sie Mehrwert anbieten und sich so einen Namen machen.

Auf diese Weise finden Sie neue Kunden und bauen Vertrauen auf. Dieses können Sie dann nutzen, um Interesse an Ihrem Produkt zu generieren.

#9 Das Video auf Events zeigen.

Viele unserer Kunden fragen sich, wie sie ein einmal erstelltes Video für andere Zwecke einsetzen können. Wir schlagen Ihnen vor, das Video unter anderem auf Events zu zeigen. Auch dies hat nur geringe Kosten, aber einen großen Effekt.

Sowohl auf Konferenzen als auch in kleineren Online-Calls oder Seminaren können Sie Ihr Video einsetzen. Der Inhalt dient als willkommene Abwechslung zu den Vorträgen, gibt Ihrer Marke mehr Persönlichkeit und hilft Ihnen dabei, das Video einer neuen Zielgruppe vorzustellen.

Nicht jedes Video passt perfekt zu einem Event. Seien Sie daher kreativ und überlegen Sie, nur einen Ausschnitt zu zeigen oder eventuell ein Follow-Up Video zu drehen, das sich mit vorhandenem Material kombinieren lässt.

Ein Call to Action im Video ist auch bei Events eine gute Idee. Bitten Sie die Zuschauer um einen Like, einen Share oder eine andere Aktion, die Sie erreichen möchten. Indem Sie das Video so gestalten, dass es im Gedächtnis bleibt, werden die Gäste des Events auch später noch daran denken und das Video teilen, sodass Sie von kostenloser Werbung profitieren können.

Tipps für ein kostengünstiges Video.

Nun wissen Sie, wie Sie Ihr Video kostengünstig bewerben können. Haben Sie schon ein fertiges Video? Oder fragen Sie sich, wie Sie dieses ohne allzu hohe Kosten erstellen können? In diesem Beitrag finden Sie ausführliche Hinweise zum Thema Marketing-Video.

Kurz gesagt helfen Ihnen diese Tipps dabei, mit dem Video-Content nachhaltig und zugleich kostengünstig zu punkten:

  • Recherchieren Sie zunächst.
  • Fragen Sie Ihre Zielgruppe.
  • Verzichten Sie auf Schauspieler.
  • Kommen Sie auf den Punkt.
  • Bewerben Sie Ihr Video ausführlich.
  • Verwenden Sie Teile des Videos wieder.
  • Opfern Sie auf keinen Fall die Qualität.

Jetzt sind Sie am Zug!

Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Video für Ihr Unternehmen? Oder Sie benötigen Hilfe bei der Vermarktung des fertigen Videos? Gern helfen wir Ihnen weiter »

Benötigen Sie Hilfe?

MarshaArezzo
Sie sind sich unsicher, was genau Sie suchen oder haben Fragen zu unseren Videoprodukten? Wir unterstützen und beraten Sie sehr gerne.

Beratung erwünscht?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um das Thema Video und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt. 
 
191411V3ohnename_kontaktseite_lisasehner
Lisa Sehner
Videoberatung

Wissenswert? Jetzt teilen!

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Marketing

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.