Kontakt »
Menu
Kontakt »
Darum rockt Video Ihr Content Marketing

Ohne geht's nicht: Darum rockt Video Ihr Content Marketing

Liesa Huppertz
24. August 2020

Videomarketing! Ist es bereits Teil Ihrer Content-Strategie? Auch ganz oben auf der Liste, mit Priorität Nummer 1? Wir zeigen Ihnen hier, warum Sie Video als Teil Ihres Content Marketing priorisieren sollten.

Keine Lust zu lesen? Kein Problem. Hören Sie einfach unseren Blogcast:

 

Videomarketing erlebte seinen ersten Hype in 2016 und stieg in den letzten drei Jahren immer weiter an. Marketing-Spezialisten auf der ganzen Welt geht es ständig darum, neue, kreative Wege zu finden, den Umsatz des eigenen Unternehmens anzuheben.

Video spielt dabei eine sehr große Rolle. Es ist nicht mehr nur ein kleiner Teil einer Marketingstrategie, sondern für einige Unternehmen DIE Marketing- bzw. Business-Strategie schlechthin.

Content-Marketing bezeichnet einen Bereich des Marketings, der das Erstellen und Teilen von Online-Inhalten wie Videos, Podcasts, Blog-Artikeln sowie Posts auf Social Media Plattformen beinhaltet.

Erfahren Sie hier im Detail, was Content-Marketing eigentlich ist, erklärt von Jessica Stansberry

Dabei geht es in erster Linie nicht darum, ein Unternehmen direkt zu vermarkten, sondern indirekt Interesse an einem Produkt oder Service zu generieren.

Wie bereits erwähnt, kann Video ein Teil dieser Content-Strategie sein. Wir liefern Ihnen hier 10 gute Gründe, warum Video neben allen anderen Formaten DER essentielle Bestandteil Ihrer Content-Strategie sein sollte!

#1 Steigern Sie Ihren Umsatz.

Eines der wichtigsten Ziele Ihres Content Marketing ist die Steigerung Ihres Umsatzes. Welchen Faktor spielt also Video in der Erreichung Ihrer Ziele, und was können Sie erwarten?

Denn, auf den ersten Blick kann eine Video-Strategie mehr Ausgaben bedeuten. Je nachdem welche Plattform Sie verwenden und wie Sie Ihre Videos gestalten, können Ihre Ausgaben für die Erstellung der Videos höher sein als die von herkömmlichen Text gewesen wäre.

Schauen wir uns also einmal ein paar Statistiken zu Videomarketing an, um Ihnen eine Einblick in die zu erwartenden Zahlen zu geben.

Betten Sie ein Video auf Ihrer Landing Page ein, erhöhen Sie die Conversion-Rate um 80%. Verbraucher schließen um 64% wahrscheinlicher einen Kauf ab, nachdem Sie ein Video zu dem Produkt oder Service gesehen haben. 80% der Verbraucher können sich noch an die genauen Inhalte eines Marketing-Videos innerhalb von 30 Tagen erinnern.

Diese Studie der Aberdeen Group kalkulierte eine um 49% schnellere Steigerung des Umsatzes von Jahr zu Jahr, für Unternehmen, die Videomarketing nutzen.

Hier erhalten Sie eine Auffrischung zu Key Performance Indicators von virtualstrategist.

Wenn Sie von den Zahlen noch nicht überzeugt sind, führen Sie doch einfach mal einen A/B-Test durch. Laden Sie eine Landing Page einmal mit Video und zugleich auf einer anderen Seite ohne Video hoch. Oder testen Sie eine E-Mail Kampagne mit und ohne Video. Sie werden schnell feststellen, dass der Content mit Video besser performt.

Genau das haben auch Social Media Plattformen wie Instagram und Facebook festgestellt. Seitdem Facebook vermehrt auf Video setzt, ist der Umsatz des Unternehmens stark angestiegen. 2021 wird der globale Umsatz von Ads auf 9,582 Milliarde Dollar geschätzt. Gleiches gilt für Instagram. Der Umsatz für Werbeanzeigen stieg von 3,64 Milliarde Dollar in 2017 auf 6,84 Milliarde Dollar in 2018. Also doppelt so viel Umsatz, dank Video-Ads.

Mit welchen Schritten Ihnen Videomarketing letztlich zu mehr Umsatz verhelfen wird, erläutern wir in den nächsten Abschnitten:

#2 Vereinfachen Sie die Kaufentscheidung für Käufer.

Ihnen liegt wahrscheinlich bereits eine Strategie vor, wie Sie die Kaufentscheidung von potenziellen Kunden vereinfachen und beschleunigen können.

Dabei drehen Sie an verschiedenen Schrauben der Einflussfaktoren auf den Kaufprozess wie Käufermerkmale, Produktmerkmale, Anbietermerkmale, Marktmerkmale und situative Merkmale.

Die Merkhilfe Wirtschaft erklärt die Einflussfaktoren auf Kaufentscheidungen.

Das Video oben schlüsselt die Einflussfaktoren näher auf. Was wäre aber, wenn Sie einen Faktor noch gar nicht beachtet haben? Das ist nämlich die Marketing-Waffe Video!

90% der befragten Kunden dieser Studie gaben an, dass Ihnen ein Video dabei geholfen hat, die Kaufentscheidung zu treffen. Eine Studie von Google ergab, dass 55% der Verbraucher Video für Ihre Kaufentscheidungen nutzen. Also ca. die Hälfte der Verbraucher gab an, dass Video ihnen dabei geholfen hat, sich für eine Marke oder ein Produkt zu entscheiden.

Sie schlüsselten weiterhin auf, wie genau Video die Kaufentscheidungen beeinflusst:

  1. Ein Video liefert eine Einkaufsliste: Dies sind häufig DIY-Videos oder Kochsendungen. Verbraucher erwerben anschließend die spezifizierten Produkte, um das gleiche Ergebnis zu erzielen.
  2. Ein Video gibt Verbrauchern Sicherheit und informiert: Hier geht es hauptsächlich darum, dass sich Verbraucher sicher in der Ausübung eines Services fühlen und anschließend die entsprechenden Produkte und Services dazu erwerben.
  3. Video Reviews wirken „echter” als Text-basierte Reviews: Wenn eine Person in einem Video ein Produkt empfiehlt, ist es wahrscheinlicher, dass Verbraucher das Produkt kaufen, als wenn Sie nur eine Empfehlung dazu lesen.

Als nächstes gehen wir zu einem anderen sehr guten Grund über, warum Sie auf Videomarketing setzen sollten: Kunden erwarten Video-Inhalte

#3 Geben Sie Ihren potenziellen Kunden was sie wollen.

Nach einer Studie von HubSpot erwarten Verbraucher von Marken Video-Inhalte. Es geht sogar soweit, dass sie Video-Inhalte anstelle von Social Media Posts, Bilder, Newsletter und herunterladbaren Content (wie PDFs) präferieren.

Wenn Personen in Erwägung ziehen, etwas zu kaufen, gehen Sie nach unterschiedlichen Wegen vor, um ihre Möglichkeiten zu erkunden. Das kann zum Beispiel eine Suche bei Google sein, ein Besuch verschiedener Firmenwebseiten, ein Blick auf spezielle Review-Webseiten oder das Ansehen von Tutorials. In all diesen Schritten hilft Ihnen Video authentisch einen Einblick in Ihr Produkt oder Service zu geben.

Betrachten wir einmal wie Ihnen Videomarketing bei der Platzierung bei Google hilft.

#4 Ranken Sie bei Google ganz oben.

Die Seite bei Google mit den Ergebnissen zu einer Suche wird auch SERP (Englisch für Search Engine Results Pages) genannt. Damit Sie dort ganz oben erscheinen, müssen Sie Themencluster anlegen, hochwertige Verweise (Backlinks) von anderen Webseiten auf Ihre eigene erhalten, und Nutzer-Fragen gut beantworten.

Wenn ein Nutzer schnell von einem Suchergebnis zum nächsten springt, geht der Algorithmus von Google davon aus, dass die erste Webseite sein Anliegen nicht zufriedenstellend geklärt hat. Verbringt er stattdessen viel Zeit auf Ihrer Webseite, ist das für Google ein Anzeichen dafür, dass Ihre Webseite für den User wertvolle Inhalte enthält.

Wie erreichen Sie eine längere Verweildauer? Mit Video! Ein spannendes und gut gebrauchtes Video kann den Nutzer fesseln und länger auf Ihrer Seite halten.

Dieses Tutorial zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Performance bei Suchmaschinen mit dem Einbetten von Videos auf Ihrer Webseite verbessern:

The Deep End erklärt, wie Sie Ihre Performance bei Suchmaschinen mit Videos ankurbeln.

Als nächstes präsentieren wir Ihnen Grund 5, warum Sie in Zukunft auf Video als Ihre Marketingstrategie setzen sollten.

#5 Steigern Sie den Traffic auf Ihre Webseite.

Jetzt geht es darum, mehr Besucher auf Ihre Webseite zu locken. Dies erreichen Sie am besten über eine starke Präsenz auf Social Media Plattformen und über Werbeanzeigen.

Wie gut also, dass die Marktführer Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter, YouTube oder der Neuzugang TikTok allesamt Video-Inhalte priorisieren! Wenn Sie hier erfolgreich sein möchten, kommen Sie um Video nicht mehr herum.

Instagram zum Beispiel wird überwiegend von Mobilfunkgeräten aus genutzt. Anwender schätzen dort kurze, visuell ansprechende Inhalte. Teasern Sie also etwas an, dass Sie auf Ihrer Webseite näher besprechen.

Oder erstellen Sie ein kurzes Video für Pinterest, dass den Zuschauer anschließend zu Ihrer Webseite bringt. Ein Video sticht neben den überwiegend statischen Inhalten heraus, und lässt den Verbraucher innehalten.

Dieses Video bespricht eine Strategie im Detail, wie Sie Traffic von Pinterest auf Ihre Webseite bekommen:

Der YouTuber Caffeinated Blogger zeigt hier, wie Sie mit Pinterest und zusätzlichen Tool Tailwind mehr Traffic für Ihre Webseite erlangen.

Bei Facebook funktionieren derzeit sehr gut Live-Streams. Geben Sie Ihren Followern in dem Livestream einen Einblick in Ihr Unternehmen und Ihre Produkte. So erreichen Sie eine höhere Kundenbindung und erinnern Personen daran nochmal auf Ihrer Webseite vorbeizuschauen!

Tipp:
Je nachdem, ob Sie B2B oder B2C-Marketing betreiben, sollten Sie Facebook Live oder Twitter Periscope Videos in Ihre Marketingstrategie einbauen!

Die Live-Funktion ist bei Twitter ähnlich wie bei Facebook und heißt dort Periscope. Studien haben ergeben, dass sich eine Facebook Business Seite für B2C-Unternehmen lohnt, während B2B-Unternehmen eher auf Twitter setzen sollte. Diese Studie ergab zum Beispiel, dass 97% der B2C Firmen Facebook-Accounts besitzen, während 86% der B2B Firmen-Twitter Accounts betreiben.

Zuletzt legen wir Ihnen noch die zweitgrößte Suchmaschine ans Herz: YouTube! Hier müssen Sie in jedem Fall Video-Inhalte erstellen, da die Plattform ein Video Hub ist. Mit den Videos können Sie wiederum Nutzer auf Ihre Webseite locken. Platzieren Sie einfach geschickt Calls-To-Action (CTAs) in der Mitte oder am Ende des Videos.

Wie Sie CTAs im Videomarketing richtig einsetzen, erklärt Ihnen das folgende 5-Minuten-Video.

James Wedmore erklärt Ihnen in diesem Video, wie Sie Call-To-Actions im Videomarketing erfolgreich verwenden.

Zur einer Aktion, nämlich dem Verlinken Ihrer Webseite (auch Erzeugen von Backlinks genannt), können Sie ebenfalls mit den richtigen Videos anregen.

#6 Erzielen Sie mehr Backlinks.

Eine Strategie, den Rang einer Webseite bei Google zu verbessern ist, andere Webseiten auf die eigene Webseite verweisen zu lassen. Das erreichen Sie zum Beispiel mit einer Partnerschaft oder indem Sie einen Blogartikel als Gast verfassen.

Oder: Sie kreieren Videos! Diese Methode lässt sich wesentlich höher skalieren. Veröffentlichen Sie eigene Videoinhalte auf Ihrer Webseite und fügen Sie anschließend die Möglichkeit für User hinzu, das Video zu teilen und zu verlinken. Schon haben Sie eine Möglichkeit für mehr Backlinks geschaffen. Jetzt muss das Video nur noch optisch und/oder inhaltlich überzeugen.

#7 Erhöhen Sie Ihre Conversions.

Conversion bezeichnet den Vorgang, bei dem ein Nutzer eine Marketingbotschaft erhält und anschließend eine gewünschte Handlung ausführt.

Ein Beispiel dafür ist, jemandem auf einer Landing Page eine Marketingbotschaft zu präsentieren, die darin resultieren soll, dass die Person ein Produkt abonniert. Das Verhältnis von Personen, die die Marketingbotschaft erhalten haben und erfolgreich die Handlung durchgeführt haben zu denen, die sie nicht ausgeführt haben, nennt Conversion-Rate.

Wie beeinflusst Video Conversion-Raten?

Die Nutzung von Video auf einer Landing Page steigert Ihre Conversion-Rate um 80%. Firmen, die Video nutzen, haben eine um 27% höhere Click-Through-Rate und 34% höhere Web-Conversion-Rate.

Video gestaltet Ihre Marketingmaßnahmen also effizienter, da mehr Personen an das gewünschte Ziel gelangen.

Wenn Sie nicht Verbraucher, sondern andere Unternehmen ansprechen, ist es Ihnen wichtig, mit Ihren Kampagnen Entscheidungsträger in diesen Unternehmen zu erreichen. Genau dabei kann Ihnen Video behilflich sein:

#8 Erreichen Sie Entscheidungsträger.

Nach einer Studie von HighIQ sehen sich drei von vier leitenden Angestellten jede Woche berufsbezogene Videos an! Zusätzlich teilen 54% die Inhalte dieser Videos mit ihren Kollegen.

59% der leitenden Angestellten gaben an, dass sie, wenn Text- und Videoinhalte zu einem Thema auf der gleichen Seite verfügbar sind, eher das Video ansehen.

Finden Sie also heraus, wo sich die Entscheidungsträger Ihrer Zielkunden aufhalten. Und überzeugen Sie diese mit qualitativ hochwertigen Videoinhalten.

Eine Möglichkeit dafür ist E-Mail Marketing.

#9 Rocken Sie Ihr E-Mail Marketing.

Wenn Sie ein Video zu einer E-Mail hinzufügen, können Sie die Click-Through-Rate um bis zu 300% anheben. Diese Studie kam auf eine Steigerung von 96%.

Die Verwendung des Worts „Video” in dem Betreff einer E-Mail hebt die Öffnungsrate um 19% an.

Tipp:
Falls Ihnen das Einbetten eines Videos in die nächste E-Mail zu kompliziert ist, fangen Sie mit GIFs an! Diese beinhalten ein ähnliches Potential, sind quasi sehr kurze Videoclips, und leichter in der Verwendung im Bereich E-Mail.

Zuletzt jetzt noch ein ganz wichtiger Grund für ein priorisiertes Videomarketing:

#10 Stärkere Kundenbindung mit Videomarketing.

Video ist Ihr bestes Tool, um Emotionen bei einer Person hervorzurufen. Die Stimme einer Person, der Ausdruck im Gesicht, Musik und andere Faktoren treffen uns auf einer tieferen Ebene als das Lesen eines Artikels.

Selbst im Bereich B2B wird Video für eine stärkere Beziehung zu und mit Kunden genutzt. Sie können zum Beispiel Mitarbeiter oder den Geschäftsführer Ihres Unternehmens in den Videos auftreten lassen. Dies schafft Vertrauen und vermittelt dem User den Eindruck, dass er Sie persönlich kennt.

Auf der anderen Seite können Sie mit speziell ausgebildeten Models eventuell einfacher die gewünschte Stimmung erzeugen.

Packen Sie's an!

Video ist auf dem Vormarsch und ein großer Teil (oder bereits der größte) der Marketingstrategie von Unternehmen.

Wir haben Ihnen in diesem Artikel 10 gute Gründe genannt, warum Video ganz oben auf der Liste für die nächsten Marketing-Entscheidungen stehen sollte.

Verpassen Sie nicht wertvolle Möglichkeiten, Ihr Unternehmen auf das nächste Level zu heben!

Für eine Beratung im Bereich Videomarketing, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns über ein Gespräch »

Möchten Sie Ihr Content Marketing auf die nächste Stufe heben?

Mit Video kommunizieren Sie smart & modern. Lassen Sie uns einfach unverbindlich darüber sprechen.

ViolaSchweizer

Beratung erwünscht?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um das Thema Video und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt. 
 
191911_ohneName_Kontaktseite_MarshaArezzo
Marsha Arezzo
Videoberatung

Wissenswert? Jetzt teilen!

Vielleicht gefallen Ihnen auch

weitere Artikel zum Thema Marketing

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.