Kontakt »
Menu
Kontakt »
Die besten animierten Musikvideos aller Zeiten

Top 10 – Die besten animierten Musikvideos aller Zeiten!

Liesa Wieruch
22. November 2021

Von den Gorillaz zu Pearl Jam – Wir stellen Ihnen die 10 ultimativ besten animierten Musikvideos aller Zeiten vor. Lassen Sie sich inspirieren und tauchen Sie ein in die Welt der Animation. ✨

1981 war für die Musikszene ein besonderes Jahr. MTV – Music Television – ging in den USA auf Sendung und sorgte dafür, dass einige der größten Stars unserer Zeit geboren wurden.

Mit dem Beginn von MTV wurden Musikvideos zu einer ganz eigene Form der Kunst mit einer überraschenden Vielfalt an artistischen Stilen. Neben Alben und Live-Auftritten wurden nun zunehmend die Videos der Künstler:innen wichtig. Einige Songs wurden überhaupt aufgrund ihrer herausragenden Videos nur zum Hit. 

Doch wie sieht es mit der Sub-Kategorie animierte Musikvideos aus?

Die MTV Generation war Zeuge zahlreicher animierter Musikvideos, die im Laufe der Jahre mit den wachsenden Möglichkeiten der Technik sogar noch an Vielfalt zunahmen. Wir stellen Ihnen heute die 10 bahnbrechendsten Musikvideos im Animationsstil vor. 

Doch schauen wir uns zunächst einmal an, was für bekannte Animationsstile es eigentlich gibt.

Hier geht es direkt zum Ranking »

Die bekanntesten Animationsstile.

Vielleicht ist das Thema Animation ganz neu für Sie? Dann wollen wir einmal ganz schnell mit den Basics anfangen. Was ist denn eigentlich eine Animation?

Ganz einfach kann man sagen, dass bei der Animation die Illusion der Bewegung entstehen soll, indem eine Reihe von Standbildern in schneller Abfolge abgespielt werden. Viel tiefer wollen wir an dieser Stelle gar nicht in die Materie einsteigen. 

Damit wir uns schnell den besten Animationsvideos zuwenden können, möchten wir Ihnen an dieser Stelle nur einen kurzen Überblick über die allgemein bekanntesten Animationsstile geben, damit Sie wissen, wovon wir reden:

2D Animation.

Die handgezeichnete 2D-Animation ist ein traditioneller Animationsstil, der hauptsächlich dazu dient, Figuren, Hintergrundmotiven und Drehbücher in zweidimensionalen Umgebungen zu erstellen. 

Dieser Stil ist auch trotz der Zunahme von 3D-Animationen nach wie vor sehr beliebt, insbesondere in der Medien- und Unterhaltungsindustrie.

3D Animation.

3D-Animationen haben für eine Revolution in der Animationsbranche geführt. Wer hätte früher gedacht, dass wir in der Lage sein würden, Objekte in einem dreidimensionalen Raum erscheinen zu lassen und sie drehen und bewegen können?

3D-animierte Bilder kommen bei Kurzfilmen, Werbespots und sogar in Hollywood zum Einsatz. Sie kennen doch bestimmt den berühmten Film “Wall-E”?

Legetrick.

Bei der Legetrick Animation handelt es sich um eine innovative Kreativtechnik, bei der ausgeschnittene Flachfiguren vor einem neutralen Hintergrund postiert werden. Das Interessante dabei: Die verwendeten Flachfiguren können ohne viel Aufwand und Kosten sogar von Ihnen selbst hergestellt werden. Die Flachfiguren werden dann gefilmt oder eingescannt und in Grafikprogrammen animiert. 

Sie wollen noch mehr über die verschiedenen Animationsstile erfahren? Dann schauen Sie auf unserer Seite vorbei.

Doch kommen wir nun endlich zu unserer Liste der besten animierten Musikvideos.

10. Dire Straits – Money for Nothing (1985).

Dire Straits in ihrem 3D-animierten Video zu Money for Nothing.

Starten wir unsere Liste mit einem historischen Wahrzeichen der Musik- und Videogeschichte – Dire Straits’ Money for Nothing. Dieses Musikvideo war bahnbrechend für die Verwendung von 3D-Computeranimationen. Die Visuals geben einen spannenden Einblick in die frühe Anwendung computeranimierter Videos und es gehört zu einem der ersten, das computeranimierte Figuren einsetzte.

Interessanterweise wehrte sich Mark Knopfler – Lead Sänger der Dire Straits– zunächst gegen die Aufnahme eines Videos. Er war durch und durch Performer und befürchtete, dass ein Musikvideo vom Song und der Performance der Künstler:innen ablenken könnte. MTV aber bestand darauf und so wurde eines der revolutionärsten animierten Musikvideos geboren. 

Die Animationen übernahmen die kanadischen Mainframe Studios, die später für weitere bahnbrechende 3D-animierte Werke wie etwa die TV-Serie ReBoot bekannt wurden.

3D-Animationen sind aber nicht die einzigen Animationsformen, die bei Money for Nothing zum Einsatz kommen. Es kommt außerdem die Rotoskopie zum Einsatz, ein altes Animationsverfahren, bei dem Filmmaterial Bild für Bild nachgezeichnet wird, um realistische Aktionen zu erzeugen.

9. Stuck in the Sounds – Let’s go (2012).

Das Video von Stuck in the Sound besticht in seinem großartigen 2D-Animationsstil.

Das gegen Ende 2012 veröffentlichte Video der französischen Indie-Band Stuck in the Sound gehört wohl eher zu einem der unbekannteren animierten Musikvideos. Doch das macht es nicht weniger großartig. 

Dieses von Alexis Beaumont und Rémi Godin inszenierte größtenteils 2D gerenderte Video erzählt die Geschichte eines sehr zielstrebigen jungen Mannes, der entschlossen ist, der erste Chinese auf dem Mond zu sein. Leider entwickelt sich sein Traum zu einem Alptraum. 

Im Video kommen hauptsächlich stark gesättigte Blau-, Violett- und Rottöne zum Einsatz, die über Schwarz- und Grautöne gelegt werden, was ihm einen auffallenden visuellen Stil verleiht.

Die Charakter Designs stechen durch durch ihre Unförmigkeit hervor, was der Welt ein zusätzliches Gefühl der Rauheit einflößt. Die Story sowie die Charakteranimationen machen das Musikvideo von Stuck in the Sound definitiv zu einer Besonderheit im Genre der animierten Musikvideos und sorgen dafür, dass es lange in Erinnerung bleibt.

8. Britney Spears – Break the Ice (2008).

Britney Spears’ erstes Video im Animationsstil.

Im Jahr 2008 veröffentlichte Britney Spears Break the Ice, die dritte Single auf ihrem Album Blackout. Bis dato war das von Robert Hale animierte Musikvideo Britneys erstes animiertes Stück. 

Obwohl der Song selbst nur ein mäßiger Erfolg war, gehört das Video unserer Meinung nach trotzdem zu einem der besten animierten Musikvideos. Die Idee dazu entstand tatsächlich von Spears selbst. Das Video im japanischen Animé Style wurde in Südkorea produziert und basiert auf dem Superheldinnen Charakter ihres Videos Toxic. 

7. Lorn – Anvil (2015).

Die Mischung aus 2D, 3D und traditioneller Animation im Schwarz-Weiß Stil machen das Video zu einem Hingucker. 

Geriko, das französisch-belgische Kreativ Duo bestehend aus Hélène Jeudy und Antoine Caecke, sind verantwortlich für das grandiose Musikvideo zu Lorn’s Anvil. Dieses ist geprägt von weitläufigen Stadtlandschaften voller Details von kreativen Innenräumen bis hin zu technischen Geräten.  

Die unheimliche und futuristische Welt des Videos ist inspiriert von japanischen und belgischen Comics. Das Musikvideo spielt im Jahr 2100 und interpretiert den Titel von Anvil als ein soziales Postmortem-Netzwerk, in dem es darum geht, die Überbevölkerung zu bekämpfen.  

Für das Musikvideo ließ Musiker Lorn dem Duo völlige Künstlerfreiheit. Entstanden ist eine Mischung aus digitalem 2D, 3D und traditioneller Animation, die durch ihre Detailgenauigkeit und den Schwarz-Weiß-Stil im Gedächtnis bleibt.  

6. Yorushika – That’s why I gave up on Music (2019).

Eine Augenweide in 3D - Das Video von Yorushika.

Nummer 6 unserer Top 10 der besten animierten Musikvideos geht an das japanische Rockduo Yorushika und ihrem Anime-Style Video zu That’s why I gave up on Music. Das Besondere an diesem Video: Es ist vollständig 3D-animiert und das tatsächlich scheinbar nur von zwei Leuten: Popurika und Magotsuki. Eine Meisterleistung. 

Dieses 3D-animierte Video konzentriert sich weniger auf die Bewegungen der Hauptcharaktere. Tatsächlich ist deren Hauptbeschäftigung das Gehen. Es sind jedoch die Hintergründe und die Farbgebung, die dieses Video zu einem wunderschönen Kunstwerk machen. Die Landschaften sind in hellen, lebendigen Farben - Blau- und Orangetöne sowie Gelb- und Grautöne - gehalten und sehen fast aus wie ein Gemälde. 

Die visuelle Komposition der Aufnahmen erinnert an einen Animé, wobei die oft zurückgezogene Kamera und der weite Himmel die Welt der Charaktere weitläufig und träumerisch erscheinen lässt.  

Es ist faszinierend zu sehen, wie Bilder eine Welt schaffen können, auch ohne das wir den Songtext verstehen können.

5. Pearl Jam – Do the Evolution (1998).

Die Geschwindigkeit der Bilder und die intensiven Farben sind eine Neuheit in 1998.

Kommen wir zu einem Juwel der Vergangenheit: Pearl Jam und Do the Evolution

Interessanterweise sind Pearl Jam keine Freunde der Musikvideos, obwohl sie ganz offensichtlich ein Händchen dafür haben. Tatsächlich brachten sie drei Alben heraus, die komplett ohne Videos auskommen mussten. 

1998 hat sich das geändert, doch ein Part des Videos wollten Pearl Jam trotzdem nicht sein. So entstand das Video, das MTV Zuschauer, Pearl Jam Fans und Comic Liebhaber gleichermaßen zusammenbringt. 

Das von Todd McFarlane und Animateur Kevin Altieri entwickelte Video fokussiert sich auf die Evolution des Lebens – von der kleinsten Zelle über das Aussterben der Dinosaurier und die Herrschaft des Menschen - und endet mit einem verstörenden Ausblick auf eine Zukunft, in der sich die Menschheit selbst zerstört. 

Die Geschwindigkeit des Videos und die verrückten Farben sind eine absolute Besonderheit des Videos. Man bedenke: Die Animationen entstanden 1998 – eine Zeit, in der unsere Computer noch so groß wie Häuser waren und das Rendern eine Ewigkeit gedauert hat. 

Für das grandiose animierte Musikvideo erhielten Pearl Jam 19999 sogar eine Grammy Nominierung für das beste Musikvideo.

4. Daft Punk – One more Time (2000).

Das großartige Video mit den bekannten Figuren gehört heute zu den beliebtesten animierten Musikvideos. 

Ende 2000 war das französische Dancepop-Duo mit seiner Single One more Time in vielen europäischen Charts in den Top 10 vertreten. Das grandiose Video zum Song im Animé/Manga Stil ist sicherlich nicht ganz unschuldig an diesem Erfolg. 

Wie großartig das Video ist, zeigt der Fakt, dass der Clip 2003 Teil des Anime Films “Interstella 5555: The 5tory of the 5ecret 5star 5ystem” wurde. 

3. Gorillaz – Feel Good Inc. (2005).

Das Video der Gorillaz, das wohl jeder kennt. 

Unsere Liste der besten animierten Videos wäre nicht komplett ohne die Gorillaz mit Feel Good Inc. Inspiriert wurde das Musikvideo von Hayao Miyazakis animierten Film “Castle in the Sky”. 

Das Video besticht durch seine computergenerierten Bilder in Kombination mit 2D-Animationen.

Die Single stammt aus dem zweiten Studioalbum Demon Days und kritisiert die Erschaffung falscher Idole hauptsächlich durch die Medien. 

2. Linkin Park – Breaking the Habit (2003).

Die grandiosen Animationen und die Detailgenauigkeit der Charaktere machen das Video zu einem echten Juwel im Bereich Animation.

Das Musikvideo zu Breaking the Habit von Linkin Park wurde von Joe Hahn produziert und von Studio Gonzo animiert. 

In dem Video bekommen wir eine kleine Bildergeschichte erzählt, die absolut traumhaft animiert wurde. Die Charaktere werden in einer solchen Detailgenauigkeit dargestellt, dass hier zurecht von Kunst gesprochen werden kann. 

Die Animationen stammen von Kazuto Nakazawa, der auch für die animierten Szenen im Kultfilm Kill Bill: Volume 1 verantwortlich ist. 

1. a-ha – Take on Me (1985).

So nicht oft gesehen: Der Mix aus Real und Animation.

Platz 1 geht an das skandinavische Pop-Duo a-ha mit ihrer Single Take on Me. Diese hätte es tatsächlich fast überhaupt nicht gegeben, denn irgendwie wollte sich der Erfolg nicht so richtig einstellen, trotz des wahnsinnig guten Aussehens der Bandmitglieder. Laut eines Musikmanagers sahen die zwei sogar so gut aus, dass es nicht real sein konnte – das mussten Comicfiguren sein. Und so war die Idee zum animierten Musikvideo geboren. Was für eine Geschichte!

Das Musikvideo zu Take on Me ist teils real und teils animiert, was es definitiv zu einer Besonderheit macht. Der Wechsel zwischen beiden Stilen macht das Video wahnsinnig interessant und erzeugt eine ganz besonders energetische Atmosphäre.

Die Animationen selbst sind experimentell, mit 2D-rotoskopierten Charakteren, die in Bleistift gezeichnet wurden. 

Und das war sie, unsere Top 10 der besten animierten Musikvideos!

Professionell animierte Videos vom Profi.

Diese tollen animierten Videos haben Sie zu Ihrem eigenen Projekt inspiriert? Oder vielleicht hatten Sie ja auch schon vorher eine konkrete Idee im Kopf?

Wie Sie sehen, sind Ihrer Fantasie bei animierten Videos kaum Grenzen gesetzt. 

Wir verfügen über jahrelange Erfahrung im Bereich Animation und Musikvideo und helfen Ihnen gern bei der Verwirklichung Ihres perfekten Videos.

Sprechen Sie uns einfach an »

Sie haben Fragen zu animierten oder real gedrehten Videos?

MarshaArezzo
Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gemeinsam schauen wir uns Ihr Anliegen an und beraten Sie gerne.

Beratung erwünscht?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um die Themen Video & E-Learning und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt. 
 
191911_ohneName_Kontaktseite_YannicBorn
Yannic Born
Video & E-Learning Beratung

Wissenswert? Jetzt teilen!

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.