334 tiktok vs instagram 900 600
Marketing | 12 Minuten Lesezeit

TikTok vs. Instagram Reels: Das müssen Marketer wissen!

Liesa portraitbild removebg preview Recovered

Autor Liesa Wieruch

08. August 2022

Was ist der Unterschied zwischen einem Video auf TikTok vs. einem Instagram Reel? Erfahren Sie, mit welcher Plattform Sie Ihre Marketingziele erreichen.

Mit TikTok als Hype-Plattform für kurzen Video Content sah sich Instagram Stückchen für Stückchen vom Thron der Social-Media-Plattformen verstoßen. Die Antwort des Social-Media-Konzerns hieß: Instagram Reels.


Eine Anleitung: Sebiforce zeigt, wie Instagram Reels genau funktionieren.

Seit 2020 gibt es die Instagram Reels, TikTok wurde 2016 gegründet und begann in 2018 den Aufstieg zum Hype in Deutschland.


Howfinity liefert den How-To-Guide für TikTok.

Mit Instagram Reels bot die Plattform der riesigen Userbase die Möglichkeit, ab sofort auch kurze, kreative Videos zu posten. Ein Anreiz also, auf Instagram zu bleiben und keine neue Plattform mit TikTok zu entdecken. Beide setzen auf kurze Videos – worin liegt der Unterschied? Werfen Sie einen Blick auf die Eigenschaften von Instagram Reels und TikTok, für welche Unternehmen die Kanäle funktionieren und lesen Sie Tipps zum richtigen Einsatz. Beginnen wir mit der Abgrenzung.

Was ist der Unterschied zwischen Instagram Reels und TikTok?

Sowohl bei Instagram Reels als auch bei TikTok geht es um den schnellen Konsum von Videos zu Unterhaltungszwecken.

Die User auf Instagram und TikTok.

Wie sieht der Unterschied zwischen den beiden Plattformen bezüglich Ihrer Zielgruppen aus? Welche Personen Sie mit Ihren Videos erreichen können, variiert zwischen Instagram und TikTok.

Auf Instagram sieht die Verteilung zum Beispiel wie folgt aus:

Instagram User nach Alter
Altersverteilung der Instagram User


So sah die Verteilung der Instagram-User weltweit zum Zeitpunkt April 2022 aus. (Quelle: Statista)

31,7% der Instagram-User:innen weltweit sind zwischen 25-34 Jahre alt, 30,2% zwischen 18-24. 13-17-jährige machen zum Beispiel nur 8,9% aus und die über 65-jährigen liegen bei 2,1%.

Bei TikTok hingegen scheint das junge Publikum im Vordergrund zu stehen. Die Gruppe der 10-19 Jahre alten User:innen macht auf TikTok in den USA zum Beispiel 32,5% aus:

TikTok User nach Alter
Verteilung der TikTok User nach Alter

Hier sehen Sie die TikTok-User gruppiert nach Alter in den USA. (Quelle: App Ape)

Auf Statista wurden ebenfalls, wie für Instagram, auch für TikTok Daten über die Altersverteilung der weltweiten User:innen erhoben. Aus nicht dargestellten Gründen beginnt die Analyse jedoch mit den über 18 Jahre alten Usern und lässt jüngere außen vor. Betrachtet man diese Statistik entsteht der Eindruck, dass sich Instagram und TikTok bezüglich der User:innen-Demografie ähneln. Die 18-24-jährigen machen beispielsweise bei den weiblichen Usern 24% und bei den männlichen 18% aus.

In Deutschland sind 25% der TikTok-User zwischen 10 und 19 Jahren alt, 22,4% zwischen 22-29, 21,7% zwischen 30-39, 20,3% zwischen 40 und 49 Jahre und 11% über 50 Jahre alt.

Für Instagram in Deutschland gaben 78% der 16-19-jährigen an, dass sie die Plattform nutzen und 81% der 20-29-jährigen.

Zusammenfassend lassen sich aus jeder Altersgruppe User auf TikTok als auch auf Instagram finden. Zielt Ihr Content auf über 50-jährige ab, erhalten Sie eine geringere Zahl an Usern als bei Content für unter 30-jährigen. Dennoch gilt, Sie können sowohl mit Instagram Reels als auch mit TikToks Ihre Zielgruppe erreichen.

Ads auf Instagram Reels oder TikTok.

Sowohl bei Instagram Reels als auch für TikTok haben Sie die Möglichkeit, Werbekampagnen zu starten. Für Instagram Reels benötigen Sie den Facebook Ads Manager. Sie loggen sich auf Ihrem PC oder Notebook ein und starten die Instagram-Reels-Kampagne. Hier haben Sie die Chance, ein Marketingziel für die Kampagne zu setzen, das Budget, den Zeitraum, die Zielgruppe und einen A/B-Test festzulegen. Auf TikTok funktionieren die Video Ads ähnlich. Die Entscheidungen zu Marketingziel, Budget und Co. treffen Sie im TikTok Ads Manager.

Creatopy startete einen Test, um die Instagram Reels Ads mit den TikTok Video Ads zu vergleichen. Auf Instagram hatten sie zu dem Zeitpunkt 5.500 Follower:innen und auf TikTok eine Hand voll (das Profil wurde erst ein paar Tage zuvor erstellt). Für beide Kampagnen wurde dasselbe 15-Sekunden Produktvideo mit dem gleichen Begleittext gewählt. Die Zielgruppe für die Werbung wurde ebenfalls gleich abgesteckt.

Intelligentes Content Repurposing: So nutzen Sie Ihr Video vielfach! »

Die Erwartung war: TikTok wird besser performen, da es die beste Plattform für kurzen Video Content ist. Die Ergebnisse überraschten das Team:

  • Instagram Reels erreichte mehr Personen als TikTok.

  • Die Reichweite war doppelt so groß, die Impressions dreimal so viele auf Instagram Reels wie auf TikTok.

  • Die TikTok Ads waren insgesamt teurer mit den Kosten pro erreichten 1.000 Usern.

Die Schlussfolgerung: Lassen Sie sich nicht von Meinungen aus der Gesellschaft oder von Ihrem Team beeinflussen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie beide Plattformen für eine Werbekampagne testen. Die gleiche Anzeige wird auf Instagram Reels und TikTok unterschiedlich performen.

Social Media Videos: Mit Kurzversionen zu mehr Erfolg »

Das kann an Ihrer Zielgruppe liegen, dem Content oder Ihrer bisherigen Präsenz (wie viele Follower und Reichweite haben Sie bereits?). Es lohnt sich, beide Plattformen in Erwägung zu ziehen.

Die Videolänge auf Instagram Reels vs. TikTok.

Einen merklichen Unterschied zwischen Instagram Reels und TikTok gibt es auch bei der Videolänge nicht mehr. Einziger Unterschied: wenn Sie eine alte Version von Instagram betreiben, können Sie nur Reels von bis zu 30 Sekunden online stellen. Bei TikTok sind es 60 Sekunden. In den neuen Versionen von Instagram finden Sie jedoch nun auch die Option für bis zu 60 Sekunden lange Reels. Auf beiden Plattformen können Sie ebenfalls 15 Sekunden als Video-Länge wählen.

Eine Änderung fand in 2022 statt. TikTok erlaubt jetzt Videos mit einer Länge von bis zu 10 Minuten. Solche langen Videos werden Sie auf Instagram nur unter Instagram TV finden.

Möchten Sie beide Plattformen bedienen, lassen sich Videos also ideal recyclen. Stehen Sie vor der Entscheidung zwischen Instagram Reels oder TikTok erleichtert die Videolänge Ihre Entscheidung nicht merklich. Auf beiden Plattformen sind die Kurzvideos mit wenigen Sekunden am beliebtesten.

Wie sieht es mit der Musik aus?

Einen Unterschied gibt es tatsächlich bei dem Zugang zu Musik! Für Instagram Reels werden Sie als Unternehmen Einschränkungen bemerken. Bei einem privaten Account besitzen Sie Zugriff auf die komplette Musikbibliothek. Als Unternehmen können Sie viele der Audiospuren aufgrund fehlender Rechte nicht verwenden. Hinzukommt: Speichern Sie ein Video aus Instagram Reels heraus auf Ihrem Smartphone ab, verschwindet die Musik. Sie können das in der App erstellte Video mit all seinen Effekten und wunderbarem Zusammenspiel mit der Musik also nicht für andere Kanäle weiterverwenden. Oder Sie müssen zumindest die Musikspur nachträglich anpassen.

TikTok für Unternehmen? So setzen Sie es gezielt ein! – Inkl. Tipps »

Auf TikTok ist sowohl die komplette Musikbibliothek für Unternehmen erhältlich, als auch ein voller Download der Videos. Eine weitere Einschränkung bei den Instagram Reels ist, dass Sie nur Videos aus dem eigenen Kanal in Ihre Fotos auf dem Smartphone abspeichern können. Bei TikTok haben die User die Chance, dies mit allen Accounts zu tun, sofern der Account die Einstellung an hat.

TikTok bietet Ihnen also eine größere Auswahl an Musik für Ihre Videos als Instagram Reels.

Monetarisierung mit Instagram Reels oder TikTok.

Ein weiterer Unterschied zwischen Instagram Reels und TikTok liegt in der Monetarisierung von Videos. Content-Ersteller:innen sind auf TikTok in der Lage, Geld für Ihre Videos von TikTok zu bekommen. Dafür müssen sie ausgewählt werden, um am TikTok Creator Fund teilzunehmen. Dies ist ein Budget, das regelmäßig auf erfolgreiche TikTok-Kanäle aufgeteilt wird. Wie genau die Verteilung abläuft, bleibt ein Mysterium.

Erfolgreiche TikToker wie Jimmy Donaldson und Hank Green gaben jedoch an, dass der Verdienst mittlerweile relativ gering ist. Seitdem die Plattform wächst, gibt es mehr Kanäle, die ein Anrecht auf Bezahlung haben. Der Fund bleibt jedoch gleich, sodass weniger Geld pro Person ausgeschüttet wurde. Bei Hank Green waren es ca. 2,5 Cents pro 1.000 Views. Jimmy Donaldson Gab an, dass er weniger als 10.000 USD auf TikTok verdient, während es auf YouTube in 2021 54 Millionen USD waren.

Instagram Reels für Unternehmen: Das müssen Sie jetzt wissen! »

Instagram bietet keinen Creator Fund und auch keine andere Möglichkeit, die Instagram Reels über die Plattform zu monetarisieren. Wenn Sie Geld pro Views bekommen möchten, egal wie gering, fahren Sie mit TikTok die bessere Strategie. Natürlich können auf beiden Plattformen andere Optionen genutzt werden, um mit den eigenen Videos zu verdienen. Sponsoren, Affiliate Marketing oder Aufrufe zu Spenden zählen zu den beliebtesten.

Sollten Sie als Unternehmen auf Instagram Reels oder TikTok setzen?

Wie Sie sehen, unterscheiden sich Instagram Reels und TikTok nur in wenigen Punkten. Letztlich kommt es darauf an, mit welcher Plattform Sie sich wohler fühlen und welchen Versuch Sie starten möchten.

Im Idealfall probieren Sie beide Social Media Kanäle aus. Sie sammeln Daten zu Ihren Views, dem Engagement unter Ihren Videos und den Click-Through-Raten. Setzen Sie sich ein Marketingziel und beobachten Sie, welcher Kanal Sie eher ans Ziel bringt.

Videos mit dem Smartphone drehen: So gelingt es! »

Ebenfalls möglich ist, je eine unterschiedliche Strategie zu bedienen. Instagram wird länger von Unternehmen genutzt, als es mit TikTok der Fall ist. Aus diesem Grund besitzen viele bereits einen Instagram-Account, während TikTok neu ist. Dies ist eine Chance, etwas Neues auszuprobieren.

Zum Beispiel betreiben Sie einen Instagram Account und füllen Ihn mit Posts, Videos und Stories. Jetzt sollen die Reels ins Spiel kommen. Bleiben Sie bei Ihrer Branding- und Marketingstrategie. Follower erwarten bestimmten Content von Ihnen, diese Erwartungen sollten die Reels unterstützen.


Hootsuite Labs testet Content auf Instagram Reels vs. TikTok.

Auf einem komplett neuen Account wie bei TikTok erhalten Sie ein Reset. Hier können Sie sich austoben. Versuchen Sie verschiedene Arten von Videos. Recherchieren Sie, welche gut bei Ihrem Zielpublikum ankommen. Was macht die Konkurrenz? Was passiert in anderen Branchen, das Sie eventuell auf Ihre Inhalte anpassen können?

Erfolgreiche Social Media Videos – Darauf kommt es wirklich an! »

Indem Sie sich sowohl mit Instagram Reels als auch mit TikTok ein Following aufbauen, können Sie das beste von beiden Welten für sich nutzen. Sie bekommen mit, wenn der Algorithmus auf TikTok besonders gut funktioniert oder Sie entdecken ein kurzzeitiges Geheimnis zu noch mehr Views für Ihre Reels. Ein Kanal ist Ihr Backup, während der andere glänzt. Oder beide schaffen es zu hohen Abonnenten-Zahlen.

Im Folgenden lesen Sie ein paar Tipps für die erfolgreiche Verwendung von Instagram Reels, gefolgt von Tipps für den Erfolg auf TikTok.

Tipps für die erfolgreiche Verwendung von Instagram Reels.

Auf Instagram ist es möglich, Videos im Hoch- oder Querformat für Reels zu verwenden. Die Querformate passen jedoch nicht auf den Bildschirm eines Smartphones. User sehen in diesem Fall große Balken unter und oberhalb des Videos. Das ist unschön und wirkt unprofessionell. Es wird außerdem gemunkelt, dass der Instagram-Algorithmus Reels im Hochformat bevorzugt. Tun Sie Ihrem Unternehmen also einen Gefallen und setzen Sie auf die bildschirmfüllenden Videos.

Produktvideos im Food Bereich – Tipps & Tricks der Food Stylist:innen »

Der zweite Tipp ist die Geschwindigkeit, mit der Sie der Aufmerksamkeit der User:innen erlangen müssen. Und zwar schon in den ersten Sekunden. Instagram Reels ist schnelllebig, User scrollen rasant durch den Feed. Starten Sie mit etwas kuriosem oder witzigem. Seien Sie kreativ, zeigen Sie einen interessanten Ort, ein besonderes Styling oder überzeugen Sie mit Sound- und Text-Einblendungen.

Des Weiteren ist die Beschreibung unter den Videos abgeschnitten. Die ersten Worte oder Emojis müssen dazu verleiten, mehr lesen zu wollen. Halten Sie sich kurz oder wählen Sie einen sehr fesselnden Text! Alles andere führt zu einem Swipe zum nächsten Video. Offiziell müssen Sie unter 2.200 Zeichen und 30 Hashtags bleiben. Wir empfehlen deutlich weniger! Den User:innen geht es um die Videos, nicht um die Beschreibung.

Erfolgreich mit Social Media Hashtags – So funktioniert's! »

Bei den Hashtags ist ebenfalls weniger mehr. Werfen Sie einen Blick auf die aktuell viralen Instagram Reels. Diese verwenden alle unter 10 Hashtags, viele weniger. Verwenden Sie Hashtags, um den Inhalt des Videos zu unterstützen. Je präziser und passender, desto besser. Anschließend kann der Algorithmus Sie mit einer guten Platzierung belohnen.

Apropos Algorithmus: Dieser sieht das Wasserzeichen von TikTok nicht gerne. Wenn Sie ein Video von TikTok speichern und auf Instagram Reels wiederverwenden möchten, müssen Sie dieses entfernen! Im Idealfall erstellen Sie ein komplett neues Video für die Plattform Instagram.

Tipps für die erfolgreiche Verwendung von TikTok.

Da TikTok etwas neuer und ungewohnter für Unternehmen ist, empfiehlt es sich, Zeit mit der Entdeckung zu verbringen! Üben Sie den Umgang mit TikTok, bevor Sie posten. So lernen Sie alles über mögliche Funktionen und Effekte und wissen, was Sie passend zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung posten können. Speichern Sie die Videos unter “Entwürfe” ab oder klicken Sie bei der Veröffentlichung auf “Privat”.

GIFs und Sticker in Ihrem Video? Gute Idee! So funktioniert's »

Bei TikTok kann es außerdem passieren, dass Sie zu sehr viralen Trends folgen und Ihren roten Faden aus den Augen verlieren. Behalten Sie einen einheitlichen Stil, um User:innen zum Folgen zu bewegen. Ein richtig gutes Video bringt Ihnen nur etwas, wenn die Zuschauer ähnlichen Content auf Ihrem Kanal finden und so an Ihrem TikTok-Account interessiert sind. Haben Sie Erfolg mit einem Video, analysieren Sie, wie und ob Sie künftigen Content angleichen können und möchten.

Das neue Influencer-Gesetz zur Werbekennzeichnung »

Zuletzt haben Sie bei TikTok genauso wie bei Instagram die Möglichkeit, auf ein professionelles Konto umzustellen und sollten dies auch tun. Unter dem Punkt “Ich” und “Mein Konto verwalten” finden Sie das “Pro-Konto”. Ab sofort erhalten Sie Statistiken zu Ihrem Kanal und können diesen so besser unterstützen.

Fazit: TikTok vs. Instagram Reels

Einen klaren Sieger zwischen den TikTok-Videos und Instagram Reels gibt es nicht. Verschiedene Unternehmen werden unterschiedliche Erfolge erzielen. Probieren Sie beide Plattformen aus, um zu sehen, welche besser zu Ihrer Marke oder Ihrem Unternehmen passt. Bleiben Sie unvoreingenommen und lassen Sie sich überraschen!

Gerne helfen wir Ihnen bei der Erstellung Ihres Video Contents. Schreiben Sie uns unverbindlich an »


Sie möchten wirkungsvoller kommunizieren?

Viola Schweizer


Beleben Sie Ihre Social Media-Kanäle mit Video. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

Wissen, das Sie weiterbringt:

Möchtest du erfolgreicher sein?

Erreiche deine Ziele per Video – lass uns reden!

David echelle portraitfoto 1

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Video, Online Marketing, Kommunikation: Erhalten Sie die neusten Artikel der Mynd-Experten bequem per Mail.

Jeden Mittwoch kostenlos. Zum Lesen & Anhören.

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Mynd nutzt Ihre Angaben, um Ihnen unser wöchentliches Blog-Abonnement zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unsereren Datenschutzbestimmungen.

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie Ihr Mynd Blog Abo. Wir haben Ihnen soeben eine E-Mail dazu gesendet.