Kontakt
Menu
Kontakt
Perfekte Video Laenge

Die perfekte Videolänge für jeden Einsatzort 2018

Liesa Huppertz
26. September 2018

Sie fragen sich, was die ideale Videolänge für Ihr neuestes Projekt ist? Oft lautet die Antwort ganz generisch: “Kurz und knackig, maximal 2 Minuten” - aber stimmt das überhaupt? Bei uns erfahren Sie, wie Sie Ihre Videolänge optimal auf Einsatzort und Zielsetzung abstimmen.

 Keine Lust zu lesen? Artikel hier anhören: 

75% aller im letzten Jahr veröffentlichten Videos sind kürzer als 2 Minuten. Kein Wunder also, dass sich die mystische 2-Minuten Regel standhaft als optimale Videolänge in der Marketing Industrie hält. Oft lautet die Devise: Je kürzer, desto besser. Wenn man bedenkt, dass unsere Aufmerksamkeitsspanne seit dem Jahr 2000 von 12 auf heute nur noch 8 Sekunden gesunken ist, scheint dies auch verständlich.

Berücksichtigt man jedoch, dass die am häufigsten produzierten Unternehmensvideos Produktvideos, Demos, Erklärvideos und Webinare sind, wird schnell klar, dass die optimale Videolänge in erster Linie von Einsatzort und Zielsetzung abhängig ist. Ein auf den Punkt gebrachter TV Spot ist schließlich nicht vergleichbar mit einem tiefgehenden Webinar zu den neuesten Produktupdates, und auch Social Media Plattformen verlangen nach unterschiedlichsten Formaten.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen daher die optimalen Videolaufzeiten für die gängigsten Kanäle und Zielsetzungen dar. Hier können Sie sich bereits einen Überblick verschaffen:

videolaenge uebersicht

 

Bevor Sie sich auf eine Videolänge festlegen, stellen Sie sich am besten folgende Fragen: 

  • Wen wollen Sie erreichen?
  • Wie viel Zeit hat Ihre Zielgruppe für das Anschauen Ihres Videos?
  • Bringen Ihre Zuschauer bereits Hintergrundwissen mit, oder müssen Sie sie eher langsam an Ihr Thema heranführen?
  • Wie viel Inhalt müssen Sie in Ihrem Video unterbringen? Soll es nur Interesse wecken oder tiefergehende Informationen vermitteln?
  • Wo soll Ihr Video veröffentlicht werden: Social Media oder E-Mail, Website oder TV?

Die Zuschauerzahl zwischen 2 und 10 Minuten ist nahezu konstant.

In der Tat, erhalten Videos bis 2 Minuten die meisten Interaktionen - danach brechen viele Zuschauer das Video ab, und die Zahl der Interaktionen sinkt.

video length engagement Videolänge und Engagement: Nach 2 Minuten sinken die Interaktionen der Zuschauer deutlich.

Dies heißt jedoch nicht, dass Sie ein 10-minütiges Video auf 2 Minuten zuschneiden sollten - tiefergehende Inhalte fordern eben Zeit. Aber wenn Ihr Video etwa 2,5 Minuten lang ist, könnte sich eine Kürzung lohnen.

Für längere Videos zwischen 6 und 12 Minuten scheint das Level des Engagement konstant, bevor es erneut langsam abnimmt. Interessanterweise ist jedoch die Anzahl der Zuschauer in 2- bis 10-minütigen Videos nahezu gleichbleibend.

Tipp:
Wenn Ihr Publikum von einem kompakteren Video profitiert, versuchen Sie Ihr Video unter 2 Minuten zu halten. Wenn es hingegen auf Tiefe ankommt, kürzen Sie nicht nur um des Kürzens willen, sondern fokussieren Sie sich auf den Inhalt.

Überzeugen Sie in den ersten Sekunden.

Die durchschnittliche Anzeigedauer in den sozialen Medien beträgt nur 1,7 Sekunden. Ganz gleich, wie lang Ihr Video letztendlich ist, wichtig ist vor allem eines: Stellen Sie direkt zu Beginn so präzise wie möglich das Thema und den daraus entstehenden Mehrwert für den Zuschauer Ihres Videos dar.

Optimale Videolänge für Social Media.

YouTube: Circa 4 Minuten.

YouTube birgt als weltweit größte Videoplattform und zweitgrößte Suchmaschine großes Potenzial. Hier können Sie problemlos ausführlichere Inhalte posten: Die durchschnittliche Videolänge beträgt etwa 5 Minuten.

Dabei hat eine Google Studie ergeben, dass die Länge von YouTube Werbeanzeigen bereits von 2013 auf 2014 um 47% gestiegen ist, und 2015 keine der erfolgreichsten Ads mehr unter einer Minute lang waren. Die Theorie: Längere Videos geben den Zuschauer mehr Zeit, sich mit der Story auseinanderzusetzen und eine stärkere Verbindung zur Marke aufzubauen.

Daher unsere Empfehlung:

Eine Länge von 4 Minuten für YouTube-Videos.

Von wegen kurz: Dieser über 4-minütige GoPro Spot erzielte bisher knapp 35 Millionen Views.

Als Preroll Ad, die vor dem Video abgespielt wird, empfehlen sich maximal 6 Sekunden, da diese nicht übersprungen werden können.

Instagram: 15 bis 30 Sekunden.

Gerade auf Instagram ist es wichtig, dass Sie Ihr Publikum bereits in den ersten Sekunden fesseln, da bewiesen wurde, dass Zuschauer, die die ersten 3 Sekunden eines Videos anschauen, mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bis zum Schluss dran bleiben.

Während Ihr Instagram Feed Video bis zu 60 Sekunden lang sein kann, hat Hubspot die meisten Kommentare bei durchschnittlich 26 Sekunden Videolaufzeit festgestellt.

Unsere Empfehlung:

15 bis 30 Sekunden für Instagram Videos.

Für Instagram Stories: Maximal 15 Sekunden.

Facebook: 2 bis 3 Minuten.

Anfang 2018 war die durchschnittliche Länge der erfolgreichsten Facebook Videos länger, als man vielleicht erwarten würde: 3 Minuten und 11 Sekunden, und der Trend geht nach oben. Es gilt allerdings zu beachten, dass sich hinter diesen viralen Videos vor allem niedliche Tier- und Kindervideos und DIY Tutorials verbergen.

Für Ihr Facebook Unternehmensvideo sollten Sie zwar ähnliche Storytelling Techniken nutzen und Emotionen ansprechen, sich aber tendenziell etwas kürzer halten. Hubspot berichtet beispielsweise von den meisten Shares bei rund 1 Minute Videolaufzeit, während einige der erfolgreichsten Video Marketing Beispiele sogar bis zu 4 Minuten lang sind.

Daher lautet unsere Empfehlung:

Eine Länge 2 bis 3 Minuten für Facebook-Videos

 Artifact Uprising hilft, individuelle Fotoalben zu erstellen - hier erzählen sie die rührende Geschichte eines Kunden.

Twitter: 15 bis 45 Sekunden.

93% aller Twitter Videos werden mobil angesehen, daher sollten Sie sich hier kurz halten. Während das durchschnittliche #VideoOfTheDay auf Twitter etwa 43 Sekunden lang ist, empfiehlt Twitter selbst eine Länge von etwa 15 Sekunden.

twitter video Ein 15-sekündiges Twitter Video bleibt genauso gut im Gedächtnis wie ein 30-sekündiger TV Spot.

Wir empfehlen:

Eine Länge von 15 bis 45 Sekunden für Twitter Videos.

Snapchat: 5 Sekunden.

Die maximale Länge für Snapchat Videos sind gerade einmal 10 Sekunden - viel Spielraum bleibt hier also nicht.  Außerdem ist es das durchschnittlich sehr junge Publikum gewohnt, sich blitzschnell durch die Stories zu klicken. Hootsuite schlägt daher eine optimale Laufzeit von 3 bis 5 Sekunden vor.

Wir stimmen zu und empfehlen:

Eine Länge von ca. 5 Sekunden für Snapchat Videos.

Ein voller Erfolg: Lowe’s kreative Snapchat Kampagne besteht lediglich aus einer Reihe von extrem kurzen Clips.

Die ideale Videolaufzeit für weitere Einsatzorte.

Landingpage: Abhängig vom Einsatzzweck.

Die optimale Videolänge auf Ihrer Landingpage hängt extrem von Ihrem Einsatzzweck ab. Handelt es sich um eine knackige Produktdemo, ein ausführliches Tutorial oder gar ein Imagevideo mit Kurzfilmcharakter?

Während 1 bis 1,5 Minuten ideal sind, um das Interesse Ihrer Zuschauer zu wecken, erlangen tiefergehende Bewegtbilder und Trainingsvideos die meisten Interaktionen bei rund 6 Minuten. 

rebump landing pageKurz und informativ: Rebump stellt seine E-Mail Automation Software in nur 1 Minute auf seiner Landingpage vor.

Wir empfehlen daher:

Eine Länge von 1 bis 1,5 Minuten für kurze Produktdemos.

Und eine Länge von 6 Minuten für tiefergehende Videos.

Sales: 1 bis 3 Minuten.

Die optimale Videolaufzeit für Ihren Vertrieb hängt vom genauen Einsatzort in Ihrem Sales Funnel ab. Wenn Ihr potenzieller Kunde zu Beginn seiner Suche lediglich einige präzise Informationen braucht, kann bereits etwa 1 Minute ihren Zweck erfüllen. Gegen Ende des Verkaufsprozesses hingegen lohnt es sich, deutlich in die Tiefe zu gehen. Wistia hat beispielsweise auf knapp unter 3 Minuten gesetzt, um Unternehmen und Produkt darzustellen, während das berühmte Dollar Shave Club Video mit etwa 1,5 Minuten auskommt.

Humorvoll und überzeugend: In nur 1,5 Minuten präsentiert Dollar Shave Club seine Rasierer.

Wir empfehlen:

Eine Länge von 1 bis 3 Minuten, abhängig vom Einsatzort im Sales Funnel.

Messen und Events: Etwa 1 Minute.

Natürlich wollen Sie möglichst viele Messebesucher erreichen oder die Teilnehmer Ihres Events begeistern. Ihr Video soll Ihr Produkt oder Ihre Marke repräsentieren und Interesse wecken, ohne den Zuschauer zu lange zu binden. Für Videos im Rahmen von Veranstaltungen und Präsentationen rät der Kommunikationsexperte Carmine Gallo daher zu 30 bis 60 Sekunden.

Je ausdrucksstärker die Bilder Ihres Produkt- oder Imagevideos jedoch sind, desto effektiver und länger können Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums fesseln.

Wir empfehlen daher:

Etwa 1 Minute für Messe- und Event Videos.

Ausdrucksstarker Imagefilm für Massivmöbel24.de, produziert von Mynd.

E-Mail: 1 bis 2 Minuten.

Da Ihr Empfänger Ihren Newsletter bereits abonniert oder aber Informationen angefordert hat, besteht bereits Interesse - und dies können Sie ruhig ausnutzen. Als ideale Videolänge empfiehlt Neil Patel 1 bis 2 Minuten, und auch die Videosoftware Biteable nutzt 1- bis 2-minütige Videos in E-Mails.

Wir empfehlen:

Eine  Länge von 1 bis 2 Minuten für Videos in E-Mails. 

mailchimp videoIntegration von Videos in Ihre E-Mails: In Mailchimp brauchen Sie dafür z.B. lediglich die passende URL.

TV Spot: 15 bis 30 Sekunden.

2017 war ein deutscher TV Werbespot durchschnittlich 26 Sekunden lang. Spots mit einer Dauer von etwa 15 Sekunden eignen sich besser, um ein bereits bekanntes Produkt in Erinnerung zu rufen, während 30-sekündige Spots insgesamt besser im Gedächtnis bleiben.

Daher unsere Empfehlung:

15 bis 30 Sekunden für Ihren TV Spot.

Bleibt im Gedächtnis: Dieser 30-sekündige TV Spot von Netto.

Die perfekte Videolänge hängt vom Kontext ab.

Die ideale Videolaufzeit lässt sich nicht pauschal auf 2 Minuten herunterbrechen, sondern ist eng mit Ihrem Einsatzort und Ihrer Zielsetzung verknüpft.

Ist Ihr Video in erster Linie für zufällige Online-Zuschauer bestimmt, oder Teil einer zielgerichteten Landingpage mit hoher Kaufabsicht? Haben Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums bereits sicher, oder versuchen Sie sie auf Facebook zu gewinnen und halten?

Unterschiedliche Marketing Ziele verlangen unterschiedliche Videolängen. Ein B2B-Einkäufer auf der Suche nach einem Zulieferer für eine große Bestellung wird mehr Geduld mitbringen als ein mobiler Konsument, der nebenbei durch Inhalte scrollt.

Also: Stimmen Sie Ihre Videolänge auf Ihre Zielsetzung ab und fangen Sie am besten gleich an! Gerne unterstützen wir Sie bei Konzeption und Produktion Ihres neuen Videos »

Möchten Sie erfolgreicher sein?

Erreichen Sie Ihre Ziele durch Video - lassen Sie uns ganz unverbindlich darüber sprechen.

mynd kontaktaufnahme alina

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Wissen, das Sie weiterbringt:


Mynd Blog abonnieren

Noch keine Kommentare...

Seien Sie der Erste und erzählen Sie uns, was Sie denken.