305 900x600
Video | 12 Minuten Lesezeit

Online Onboarding mit Videos – So gelingt es!

Liesa portraitbild removebg preview Recovered

Autor Liesa Wieruch

04. Juli 2022

Reichern Sie Ihren Onboarding-Prozess mit Videos an und gestalten diesen noch effektiver. Vermitteln Sie Wissen und Unternehmenswerte und begeistern Sie Ihre Mitarbeiter:innen und Kund:innen.

Zum erfolgreichen Onboarding gehört Video mittlerweile dazu! Mitarbeiter:innen und Kund:innen zugleich erwarten mehr Video-Inhalte. Sie haben das Format vor allem durch Social Media bereits zu schätzen gelernt. Warum also sollten Sie Video nicht auch für Ihr Unternehmen verwenden?

Erfahren Sie, wo die Onboarding-Videos zum Einsatz kommen und wie Sie diese nutzen können. Wir steigen ein mit einer kurzen Abgrenzung des Begriffs.

Was gehört zum Onboarding dazu?

Beim Onboarding kann zwischen Kund:innen- und Mitarbeiter:innen-Onboarding unterschieden werden. Mit Beidem bringen Sie eine Person auf einen gewünschten Wissensstand. Sie schaffen außerdem ein Image für Ihr Unternehmen oder Ihre Marke und bauen eine Beziehung auf.


success&friends geben Tipps zum Mitarbeiter-Onboarding.

Kauft eine Person Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung findet anschließend ein Onboarding statt. Dieses kann mit einer Willkommens-E-Mail beginnen. Danach bieten Sie innerhalb der nächsten Wochen Support, klären auf und begleiten die Person auf ihrer Reise.


Alexander Heeg spricht über den perfekten Kunden-Onboarding-Prozess für Agenturen.

Bei einem Mitarbeiter:innen-Onboarding sieht es ähnlich aus. Die Person steigt in Ihr Unternehmen ein und bekommt Wissen und Kompetenzen vermittelt. Es gilt außerdem, das Team und Vorgesetzte kennenzulernen. Die Person soll sich wohlfühlen und ihren Platz im Unternehmen kennen.

Genau dieser Prozess kann durch das Einbeziehen von Video-Materialien vereinfacht, verkürzt oder bereichert werden.

Was ist ein Onboarding-Video?

Der Onboarding-Prozess kann von Videos unterstützt oder komplett per Video stattfinden.

Dies bietet sich zum Beispiel an, wenn ein Online-Kauf getätigt wurde oder ein Mitarbeiter remote eingearbeitet werden soll. Onboarding-Videos sind so vielfältig wie die einzelnen Teile des Onboarding-Prozesses!


Sorgen Sie für mehr Aufmerksamkeit mit einem Onboarding-Video, wie mit diesem Imagefilm von TeamViewer.

Ein Onboarding-Video kann beispielsweise ein Imagefilm sein, ein Erklärvideo, ein Produktvideo oder ein einfacher Screencast. Bei den folgenden Aufgaben wird Onboarding mit Video gerne verwendet:

Wo kommt Online-Onboarding mit Videos zum Einsatz?

Für Kunden und Kundinnen kommt das Online-Onboarding häufig in diesen Bereichen zum Einsatz:

  • Anmelde-Funnel.

  • Aufklärung neuer User.

  • Feature-Launch.

  • Kostenloses Trial.

  • Direkt nach einem Kauf auf der Webseite.

  • Willkommens-E-Mails.

  • FAQ-Seite.

  • Bei dem Erhalt eines Produktes oder Dienstleistung.


Bei dem Mitarbeiter:innen-Onboarding unterstützen Videos vor allem diese Prozesse:

  • Erstes Willkommen im Unternehmen.

  • Vermitteln der Unternehmenswerte und Kultur.

  • Aufklärung über Benefits.

  • Kennenlernen der Vorgesetzten oder Personen des Teams.

  • Einarbeitung in für die Position relevante Prozesse und Tätigkeiten.

  • Allgemeines Know-how, wie zum Beispiel das Verhalten im Brandfall.


Sprechen wir jetzt darüber, warum sich Onboarding mit Video lohnt. Was sind die Vorteile und welche Ziele können Sie mit dem Video-Onboarding erreichen?

Darum sollten Sie Video-Onboarding nutzen.

Für ein Onboarding mit Video sprechen unter anderem diese Statistiken:

Zusätzlich lesen Sie im Folgenden über ein paar der wichtigsten Vorteile des Onboarding-Prozesses mit Video.

Videos können vorab vorbereitet werden.

Ein Benefit ist, dass der Onboarding Prozess bei der Verwendung von Videos vorbereitet werden kann. Sie müssen keine Handlungen am Tag selber führen, alles kann automatisch ablaufen.

Mitarbeitende schulen – schnell, einfach und effizient. »

Bei der Schulung von Mitarbeiter:innen wird so Ihr Personal entlastet. Verwenden Sie Videos für das Onboarding der Kund:innen erhält der Kundendienst weniger Anfragen.

Wissen an einem einheitlichen Ort zusammentragen.

Bei der Planung und Zusammentragung der Inhalte für die Videos findet außerdem Wissensmanagement statt. Sie sammeln alle Informationen an einem zentralen Ort zusammen. Von dort aus lässt sich dieses leichter managen und weiterentwickeln.

Ein einheitlicher Onboarding-Prozess.

Insgesamt entsteht ein einheitlicher Onboarding-Prozess. So ist es egal, ob eine Mitarbeiterin am Standort in München oder in Berlin anfängt. In beiden Fällen erhält Sie die gleiche Schulung. Vorgesetzte können sich darauf verlassen, dass wichtige Kompetenzen vermittelt und das nötige Wissen erlernt wurde.

Online Onboarding: Erfolgreiche Einarbeitung trotz Distanz »

Das Onboarding erfolgreich remote gestalten.

Das Onboarding mit Video kann sowohl remote als auch in der Firma abgearbeitet werden. Sie sind als Unternehmen daher flexibel, zum Beispiel im Home Office während einer Pandemie neue Mitarbeiter:innen zu empfangen. Ebenfalls können Sie über Standort- und Ländergrenzen hinweg Personen erreichen.

Mitarbeiter:innen begeistern und abholen.

Die Videos sorgen außerdem dafür, dass sich Mitarbeiter:innen auf die neuen Aufgaben und das Unternehmen freuen. Nichts begeistert und emotionalisiert so sehr wie Video Content!


Adobe begeistern mit ihrem Onboarding-Video für neue Mitarbeiter:innen.

Eine langfristige Beziehung zu Ihren Kund:innen aufbauen.

Auch für Ihre Beziehungen mit Kund:innen lohnt sich der Einsatz von Video im Onboarding-Prozess. Hier gelten die gleichen Regeln wie bei der Verwendung im internen Bereich: Video emotionalisiert und begeistert.

Warum Video im Kundensupport der Schlüssel zu glücklicheren Kunden ist »

Sie sind in der Lage, die Weichen für eine langfristige und positive Beziehung zu legen. Zusätzlich werden Videos gerne geteilt und helfen Ihnen bei der Gewinnung neuer Kund:innen.

Kosten sparen mit Onboarding-Videos.

Mit Onboarding-Videos lassen sich zudem Kosten sparen. Sie müssen das Video nur einmal planen und produzieren (lassen). Anschließend können Sie es so oft wie Sie möchten verwenden. Reisekosten fallen weg, weil Mitarbeiter:innen remote geschult werden können. Der Kundensupport wird entlastet, da weniger Support-Anfragen gestellt werden.

Videos unterstützen den Lernprozess.

Die Onboarding-Videos sprechen sowohl visuell als auch auditiv an. Um verschiedene Lernstile zu berücksichtigen, sollten Sie Ihr Onboarding divers gestalten. Verbinden Sie Texte mit Bildern und Videos. Eventuell kommt sogar eine Podcast-Folge zum Einsatz.

91% dieser Institute gaben an, dass Video die Zufriedenheit der Lernenden positiv beeinflusst. Videos bleiben im Gedächtnis und helfen dabei, Informationen zu erfassen.

Mit Onboarding-Videos Emotionen und Unternehmenswerte vermitteln.

Auf der anderen Seite können mit Videos hervorragend Emotionen und Unternehmenswerte vermittelt werden. Mimik, Gesten und ein Arbeitsklima werden in einem Video viel einfacher ersichtlich, als in einem Text.

Begleitet durch den perfekten Sound versetzen Sie die Zuschauer genau in die richtige Stimmung. Geben Sie den Ton an für Ihren Onboarding-Prozess.


CE-Tech begrüßt neue Kunden und Kundinnen mit einem Video.

Je nach Brand sind auch einfache, kurze Videobotschaften denkbar. Die User fühlen sich so direkt und persönlich angesprochen.

Video im Onboarding-Prozess für Mitarbeiter:innen – 6 Beispiele.

Damit Sie sich besser etwas unter den Onboarding-Videos vorstellen können, folgen jetzt 6 Beispiele. Wir gehen erst auf den Aufnahmeprozess neuer Mitarbeiter:innen ein. Später finden Sie Beispielvideos zum Video-Onboarding mit Kunden.

Starten wir mit dem ersten Videobeispiel.

#1 Im Recruiting durchstarten.

Während des Onboardings ist es wichtig, dass sich die Person als Teil des Teams versteht. Es sollen Emotionen des Zusammenhalts erzeugt werden. Der Prozess kann und sollte bereits während des Recruitings starten. Denn hier findet der erste Kontakt mit dem Unternehmen statt!


Ein Recruiting-Video liefert den wichtigen Einblick ins Unternehmen.

Veraltetes E-Learning? So ist Ihre Schulung langfristig einsetzbar! »

#2 Willkommen im Team.

Als nächstes geht es darum, die neuen Mitarbeiter:innen im Team willkommen zu heißen. Der Gruß sollte von der oder dem CEO des Unternehmens oder dem direkten Führungspersonal ausgerichtet werden. So lernt die Person bereits wichtige Mitarbeiter:innen kennen und fühlt sich wertgeschätzt.


Pioneer Human Services heißen ihre neuen Mitarbeier:innen willkommen.

#3 Die Weitergabe von Wissen.

In einer Videobotschaft kann sich ebenfalls der oder die Vorgänger:in melden! Gestalten Sie es einfach als Teil des Offboarding-Prozesses, dass eine Person ihr Wissen für die Nachfolger dokumentiert. In dem Video wird mitgeteilt, was der aktuelle Stand ist und welche Aufgaben auf die/den neue:n Mitarbeiter:in zukommen.

Online-Onboarding-Weitergabe-Wissen
Online Onboarding zur Wissensvermittlung

So regeln Panopto den Wissenstransfer von alten an neue Mitarbeiter:innen.

Ihre Video-Bibliothek wächst? So behalten Sie den Überblick! »

#4 Wie sieht es mit den Unternehmensrichtlinien aus?

Ebenfalls wichtig ist die Kommunikation der Unternehmenswerte und -richtlinien. In einem solchen Onboarding-Video stellen Sie dar, wie sich ein Mitarbeiter zu verhalten hat und welches Image nach außen hin vertreten werden soll. Es zeigt den neu Angestellten außerdem, welche Unternehmenskultur sie erwartet. So können sich die Personen leichter im sozialen Umgang mit dem Rest des Teams zurecht finden.


Xing bespricht, warum Unternehmenswerte zum Erfolg führen.

#5 Die Essentials für den neuen Job.

An oberster stelle steht als nächstes alles, was der oder die neue Mitarbeiter:in für die Erledigung des Jobs benötigt. Wo muss Urlaub eingereicht werden? Welche Regelungen zur Arbeitszeit gibt es? Wie logge ich mich in wichtige Portale ein und wo finde ich Hilfestellungen?


Werfen Sie einen Blick auf diese Checkliste für das Onboarding neuer Mitarbeiter:innen! (Quelle: Daylite App)

#6 Eine FAQ-Seite für neue Mitarbeiter:innen.

Einige Fragen werden von neuen Kolleg:innen immer und immer wieder gestellt werden. Diese sollten Sie in einer Umfrage sammeln. Später beantworten Sie die Fragen auf einer dedizierten Intranet-Seite oder einem anderen Wissensportal. Teilweise werden ein bis zwei Sätze pro Antwort ausreichen. Etwa zu der Frage, wo man Büromaterialien oder neues Papier für den Drucker erhält.

How-To: So gelingt das perfekte Anleitungsvideo! »

Für das problemfreie Betreiben des Druckers oder einer anderen komplexeren Aufgabe benötigt es hingegen Videos. Die Videos helfen Ihnen dabei, einen Prozess hautnah aufzuzeichnen. Er ist später einfach nachzuvollziehen. Das Wissen kann erfolgreich vermittelt werden ohne, dass nachgefragt werden muss.


Hier sehen Sie ein solches How-to-Video von HP.

Video im Onboarding-Prozess mit Kund:innen – 3 Beispiele.

Kommen wir jetzt auf den Onboarding-Prozess mit Video für Ihre Kund:innen zu sprechen! Hier läuft der Prozess ähnlich ab, wie für die Mitarbeiter:innen. Sie sollten aufklären, abholen und unterstützen.

Im Folgenden sehen Sie drei Videobeispiele.

#1 Auf das Unternehmen aufmerksam machen.

Das Onboarding beginnt für Kund:innen bereits bevor sie den ersten Kauf getätigt haben. Sie kommen in Kontakt mit dem Unternehmen oder der Marke und bilden sich eine erste Meinung. Ein Video kann Ihnen dabei helfen, Ihre Botschaft erfolgreich zu vermitteln.

19 Imagefilm Beispiele, die Sie für Ihr Projekt inspirieren. »


Ökoworld Klima werben für ihren Investmentfonds per Video.

#2 Der Video-Willkommensgruß für Kund:innen.

Als nächstes geht es um den allerersten Willkommensgruß. Dieses Video können Sie zum Beispiel in einer E-Mail oder auf der Landing Page nach Kauf platzieren.


Was können Kund:innen als nächstes erwarten? (Quelle: Fox Stark)

Hier holen Sie die Kund:innen ab und zeigen Sie, dass Sie ihnen wichtig sind. Ein Video wirkt sofort aufwändiger als eine einfache Textnachricht. In ihm können Sie Emotionen vermitteln und Lust auf mehr machen.

Zielgerichtetes Videomarketing: So optimieren Sie Ihren Sales Funnel »

#3 Helfen Sie Ihren Usern bei den nächsten Schritten!

Außerdem sollten Sie den Kunden oder die Kundin bei etwaigen Fragen oder Problemen unterstützen. Werfen Sie einen Blick auf die Fragen, die der Kundensupport am häufigsten zu hören bekommt. Aus diesen erstellen Sie Antworten in Form von kurzen Videos.

Während des Onboarding-Prozesses vermitteln Sie das Wissen anschließend in Häppchen. So ist der User zugleich bestens abgeholt und wird nicht überfordert.


Die Telekom zeigt, wie sich für Magenta SmartHome Regeln erstellen lassen.

Soft Skills mit Hilfe von E-Learning trainieren - So funktioniert's! »

Fazit: Online Onboarding mit Videos.

Der Onboarding-Prozess online funktioniert perfekt per Video. Ergänzen Sie entweder Ihren bestehenden Prozess mit Videos oder setzen Sie einen neuen auf, der das Erlebnis der User in den Vordergrund rückt.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Planung und Umsetzung Ihrer Video-Marketingstrategie! Schreiben Sie uns gerne ganz unverbindlich an. »

Benötigen Sie Hilfe?

Attila Schunke

Sie sind sich unsicher, was genau Sie suchen oder haben Fragen zu unseren Videoprodukten? Wir unterstützen und beraten Sie sehr gerne.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

Wissen, das Sie weiterbringt:

Möchtest du erfolgreicher sein?

Erreiche deine Ziele per Video – lass uns reden!

David echelle portraitfoto 1

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Video, Online Marketing, Kommunikation: Erhalten Sie die neusten Artikel der Mynd-Experten bequem per Mail.

Jeden Mittwoch kostenlos. Zum Lesen & Anhören.

Unser Wissen macht Sie erfolgreicher.

Mynd nutzt Ihre Angaben, um Ihnen unser wöchentliches Blog-Abonnement zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unsereren Datenschutzbestimmungen.

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie Ihr Mynd Blog Abo. Wir haben Ihnen soeben eine E-Mail dazu gesendet.